Erfahrungsbericht Buggykauf ;-)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jennychrischi 09.01.11 - 19:59 Uhr

Wir sind am Freitag in die Heimat meines Freundes gefahren. Ohne Kiwa und wollten dann einen Buggy kaufen, der dort bei Oma und Opa bleibt. So is mehr Platz im Auto ;-) Wir also zu Toys und ich war richtig genervt von den Menschenmassen und der Hitze und hab dem Verkäufer kaum zugehört und habe mir den hauck Capri aufquatschen lassen :-[ ZEHN MINUTEN sind wir den gefahren, nämlich bis zum Auto. Gestern Morgen wollt ich dann mit dem kurzen ne kleine Runde gehen und stelle fest: Ein rad kaputt, Rückenlehne gebrochen. Könnt ihr euch vorstellen wie sauer ich war? Klar, er hat "nur" 90 € gekostet uns sollte nur bei Oma stehen aber trotzdem. Dann rufe ich bei Toys an und frage höflich, wie wir das regeln. Da sagt der Herr: Wieso kaufen Sie Hauck, von dem halt ich sowieso gar nichts. Danke, hab ich nun selber gemerkt ;-) Also wieder los, 85km zu Toys. An die Info, kein Problem, Wagen nichtmal angesehen. Diesmal wollt ich dann gern eine ehrliche Meinung und einen richtig guten Wagen. Und habe mir alles erklären lassen. Unsere Wahl fiel auf den Peg Perego Pliko P3. Der war aber zu lang für mein Auto. Es ist nun der ABC Design Primo geworden, 169 € und einfach klasse. So klasse, das wir ihn doch mit nach Hause nahmen und er nun wohl oft genutzt werden wird ;-)

Beitrag von nine-09 09.01.11 - 20:06 Uhr

Bei mir wars so.

Ich war am Donnerstag erst bei ToysRus und da war so wenig auswahl das ich noch rüber zu Babyone gegangen bin. Den Kiwa den ich hatte war einfach zu groß und zu naja nicht wirklich toll(ein Fehlkauf).

Bei BabyOne bin ich dann erstmal auf die suche nach den Gesslein F4 gegangen und war dann enttäuscht als ich sah das der nicht für uns in Frage kommt wegen der Rückenlehne,dann zum Hartan den hatten sie nur noch einmal da und der sah nicht so toll aus. Dann ab zum Verkäufer,den hab ich gefragt welchen Buggi man in die Horizontale bekommt,da meinte er es gibt nur zei und das ist der Hartan und der PegPerego Pliko. Den letzteren hab ich mir dann zeigen lassen und war total fastziniert und hab den dann auch gleich mit genommen.

LG Janine

Beitrag von locke02 09.01.11 - 20:17 Uhr

Ich habe meinen Wunschbuggy gerade eben noch so bekommen

Hartan I-Go in Lila #verliebt

Beitrag von jennychrischi 09.01.11 - 20:53 Uhr

Den wollt ich auch :-D Aber nirgens hier zu bekommen und haben ihn dann in einem Babymarkt bestellt und wurden nun wieder vertröstet bis Anfang März. Wenn er kommt wird er auf jeden fall genutzt. Bist du zufrieden mit dem I-Go?

Beitrag von locke02 09.01.11 - 23:12 Uhr

Ich habe ihn halb #rofl

Also: waren letzten Freitag im Babymarkt und da habe ich ihn probe gefahren, wollte den dann mit nehmen, gab aber nur noch das Ausstellungsstück.Ich wollte nen neuen und die gaben mir ne Karte zum anrufen, WZ ca. 6 Wochen....
Gut, dachte ich vieleicht übertreiben die, Preisvergleich im net, toll!
Dort angerufen und hinterlegen lassen - nicht geschafft abzuholen, tag später anderweitig versprochen, ich in beige, unfreiwillig, mitgenommen mit der Option falls die andere Mama den nicht holt wollen die mich anrufen, darf aber den beigen natürlich nicht benutzten.....

Und was soll ich sagen, die andere kam nicht....ich kann ihn mir morgen holen

ABER

im Laden war er toll und in Lila echt klasse

So, das war meine, hoffentlich verständliche, Buggylebensgeschichte #schwitz

glg


Beitrag von nica23 09.01.11 - 20:34 Uhr

Hallo,

wir haben unseren Wunschbuggy, Cybex Callisto, zufällig neu für nur 130,- gefunden, statt den üblichen 250,-.

Nica

Beitrag von juli3007 09.01.11 - 21:11 Uhr

Ich habe mich lange mit dem Thema "Buggy" beschäftigt und einen gesucht,der sich möglichst klein zusammen legen lässt.Wir brauchen nur selten nen Buggy und er liegt die meiste Zeit im Auto.

Somit fiel meine Wahl zuerst auch auf den Hauck Capri.Sah toll aus,lies sich gut fahren und klein zusammen legen. Hab mir dann aber einige Erfahrungsberichte durchgelesen und war gar nicht mehr begeistert.

Letztendlich habe mir den ABC Design "AMIGO" gekauft und bin sehr zufrieden..Hab ihn bei Babymarkt bestellt für 79,- statt 159,-.

Julia

Beitrag von jennychrischi 09.01.11 - 21:22 Uhr

Ja so gings uns auch. Er sollt im Auto liegen, bzw bei Oma bleiben. ABC Design scheint gar nicht soooo schlecht zu sein.

Beitrag von giraffchen84 09.01.11 - 22:33 Uhr

Boa krass #zitter

Ich hab mir doch tatsächlich eine Babytrage gekauft, ungefähr 50cm breit und auf 20 mal 20cm zusammenfaltbar. Die passt sogar in mein Auto!!!!!!!
Und die steht noch nichtmal im Weg rum!!!

Und noch viel krasser:
Ich habe dann entdeckt, das mein Kind Füße hat, die kann es sogar benutzen #schein


:-p:-p:-p

Beitrag von pauline-72 09.01.11 - 23:02 Uhr

Bei uns war auch gerade die Buggyfrage ganz großes Thema. Wir haben uns letztlich für den MacLaren Techno XT entschieden. Es musste ein stabiler Buggy sein, der auch in die Liegeposition zu stellen ist und ganz wichtig: er musste in mein Auto passen und das nicht hinter den Rücksitz, sondern in den Kofferraum. Wir sind super zufrieden!

Pauline