Babyerstausstattung!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunshine108 09.01.11 - 20:35 Uhr

Hallo zusammen!

Wer weiss denn wohl was über Gelder die man beantragen kann für die Babyerstausstattung?
Unser Großer wird jetzt sechs...und von ihm sind keine Sachen mehr da, hatte die Familienplanung abgeschlossen;-)
Und jetzt frage ich mich ob ich da nochmal was beantragen kann...damals habe ich das gemacht.
Mein Arbeitsvertrag ist am 31.12.10 ausgelaufen...deswegen sind wir nun dankbar wenn wir nicht alles allein bewältigen müssen.
Hab noch ne zweite Stelle...ist aber nicht das meiste.

Also weiss da jemand wo die Einkommensgrenze liegt oder wie das läuft?
Ist ja kein angenehmer Gang...zumindest fällt mir sowas schwer#zitter

LG sunshine

Beitrag von kleinemausi91 09.01.11 - 20:37 Uhr

bezieht ihr denn alg 2 oder überhaupt gelder von der arge oder vom amt??

Beitrag von katrin.24 09.01.11 - 20:37 Uhr

Soll jetzt nicht unfreundlich klingen aber du könntest dir jedes Monat etwas zur Seite legen, hast ja noch ne Menge Zeit bis zur Geburt.

Lg, Katrin

Beitrag von sunshine108 09.01.11 - 20:42 Uhr

@kathrin 24

Ja das ist ne super Idee!
Aber wenn schon ein Kind da ist und man grad eine wichtige Einnahmequelle verloren hat ist die Sache mit dem Sparen nicht drin.

Will ja niemanden schröpfen oder so...wie gesagt ich beziehe kein Geld von irgendeinem Amt....noch nie...

Deswegen frage ich doch...

Beitrag von mama-von-marie 09.01.11 - 20:44 Uhr

An Tiernahrung sparen.

Beitrag von blackwitch80 09.01.11 - 21:02 Uhr

Manchmal solltest du dir deine "tollen" Kommentare echt sparen!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von sweetelchen 09.01.11 - 20:37 Uhr

Skf, Pro Familia, Donum Vitae...!

Wenn du dort einen Beratungstermin bekommen hast informieren sie dich über alles was du beantragen kannst!

Beitrag von sunshine108 09.01.11 - 20:38 Uhr

Nein wir beziehen nichts von irgendwo her.

Beitrag von kleinemausi91 09.01.11 - 20:42 Uhr

gut
dann kannst du dir bei einer beratungstelle (diakonie, caritas, pro famila usw.) einen beratungsterim geben lassen musst dann aber auch einiges an unterlagen mitnehmen was ihr verdient und eure ausgaben
dann werdet ihr noch ein paar dinge gefragt und dann stellen die von der beratungstelle einen antrag in mainz wo dann entschieden wird wieviel ihr oder ob ihr überhaupt was bekommt

so dann heißt es ein paar tage warten und dann werdet ihr ja sehen was dabei raus gekommen ist^^

Beitrag von sandra7.12.75 09.01.11 - 20:42 Uhr

Hallo

Du kannst alles beantragen ob du was bekommst steht woanders.

Du aber wenn du jeden monat was weglegst kann man einiges kaufen.

Wir bekommen das 5.geplante Kind und wir haben jetzt knapp 800 Euro bezahlt,davon waren aber 300 schon für die Hausgeburt.Hebammenpauschale.

lg

Beitrag von ck84 09.01.11 - 20:41 Uhr

hallo, also wir sind zu pro familia gegangen, hatten dort ein beratungsgespräch und haben auch diesen antrag auf erstausstattung beantragt. da lag die einkommensgrenze für beide zusammen bei 1600 euro... gibt ja aber noch andere einrichtungen wie caritas oder awo etc weiss allerdings nicht wie das bei denen mit der einkommensgrenze aussieht.

liebe grüße
ck84

Beitrag von sunshine108 09.01.11 - 20:44 Uhr

Mit Kind?
Also habt ihr schon ein Kind?

Beitrag von ck84 09.01.11 - 20:49 Uhr

nein wir haben noch kein kind. es wurde nur mein einkommen und das meines partners berechnet, kann sein das dann bei euch noch das kindergeld dazugerechnet wird und die grenze etwas höher gesetzt wird.
ruf einfach mal dort an und lass dir einen beratungstermin geben. die sind alle ganz nett dort und du bekommst sehr viele informationen.

Beitrag von sternschnuppe215 09.01.11 - 20:48 Uhr

geh zu Pro Familia ... Ihr müsst Einnahmen nachweisen u. Mietvertrag u. Kreditverträge vorlegen, laufende Ausgaben für Versicherungen u. Sprit zur Arbeit auflisten... Zuschuss ist einkommensabhängig... Geringverdiener (alleinerziehend oder Familie) erhalten grundsätzlich was ... nur die Höhe variiert bis zu 1200 EUR (Höchstsatz).

Da Du dann ALG I beziehst, bekommt (wenn Du beantragst) eh n Schwangerenzuschuss wg Mehrbedarf, ggf. noch Zuschuss zur Babyausstattung (bei ALG II Aufstockung) ...

Beitrag von sunshine108 09.01.11 - 20:52 Uhr

Super!

Genau das wollte ich wissen!
Dankeschön...

Jetzt weiss ich was da alles berechnet wird....vielen Dank!

Beitrag von windsbraut69 10.01.11 - 07:00 Uhr

Beim ALGI gibt es keinen Mehrbedarf!

Gruß,

W

Beitrag von sunshine108 10.01.11 - 20:59 Uhr

Ich bekomme kein Arbeitslosengeld....ich hab doch geschrieben, dass ich arbeite.
Ich habe nur meine Teilzeitstelle verloren.
Aber...by the way...was ist denn ein Mehrbedarf?

Beitrag von meeresrauschen 09.01.11 - 20:53 Uhr

Hallo,

also ich war damals auch bei einer Schwangerenberatungsstelle. Die waren super nett und haben mir gesagt, dass ich einen Antrag stellen kann. Das Geld kam dann von der Mutter_Kind-Stiftung. Es gab damals 400,00 €, die wir gut gebrauchen konnten.
Mein Freund war damals noch in der Umschulung und hat wenig bekommen. Also war ich quasi Allein-Verdiener. Du musst dich relativ "nackig" machen bezüglich deines Einkommens und die Ausgabebelege aufheben, falls mal jemand nachfragt.
Ansonsten reicht als Nachweis die Geburtsurkunde, die du nachträglich noch einreichen musst.

Viel Glück.

Steffi#katze