Welche Fieberthermometer habt ihr??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von -sunshine-1985- 09.01.11 - 20:35 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist jetzt (zum ersten Mal so richtig) seit paar Tagen krank und es "ärgert" mich nachts, dass ich ihn unten ganz ausziehen muss, um die Temperatur im Popo zu messen. Es ging ihm auch so schon schlecht und wenn ich da noch minutenlang rummache (während ich gemessen habe, hat er natürlich alles nass gemacht :-p und ich durfte ihn dann zusätzlich umziehen).

Habe mir überlegt für die Nacht einen Ohr- oder Stirnthermometer zu kaufen, damit ich wenigstens einen Anhaltspunkt habe, welche Tempi er hat. Ich weiß, dass das Messen im Popo am Sichersten ist.

Welche könnt ihr empfehlen???

Lg

Beitrag von keep.smiling 09.01.11 - 21:32 Uhr

Faß seine Stirn an, dann merkst du, ob er wärmer ist als sonst und wenn ja, dann nimmst du das Thermometer und mißt im Po, denn nur da ist es wirklich sicher.
Die anderen Thermometer kannst du echt in die Tonne drücken - was hast du davon, wenn du dann nicht weißt, sind es nun 38 Grad oder 39,7 Grad?

LG ks

Beitrag von viechwolli 09.01.11 - 23:56 Uhr

Man liest ja immer wieder, dass die Temperatur am genauesten im Po gemessen werden kann.(Sagt auch meine KiÄ und Hebamme)

Mich hat es beim ersten Schnupfen meines Sohns dann doch ziemlich geärgert, dass ich mir so ein billiges Thermometer beim Babyone von H+H gekauft habe, das
1. ewig brauchte und
2. kein gut lesbares Display hatte.

Dann bin ich mal in die Apotheke und habe für 5, 95 eins mit ner goldenen, biegsamen Spitze und 10 Sekunden Messung gekauft.
BOSOTHERM Flex Fieberthermometer

Das war's wert und geht gefühlt echt fixer!

Beitrag von 1973sonja 10.01.11 - 08:25 Uhr

Hallo,

ich hab mir auch grad ein Ohr-Thermometer gekauft. Ich hatte schon mal ein günstiges von Lidl, das war aber absoluter Mist. Jetzt habe ich eins von Bosch und Sohn in der Apotheke gekauft. Ich habe vorher bei mir getestet, und zwischen dem neuen Ohr-Thermometer und einem normalen digitalen verglichen. Die Werte stimmten überein. In der Apotheke wurde ich sehr gut beraten, und soweit ich weiß, wurde die Qualität der Ohr-Thermometer auch immer besser.
Im Krankenhaus benutzen die auch nur solche, allerdings von Siemens. Die kosten noch etwas mehr, um die 60 Euro. Das von Bosch und Sohn hat knapp 30 Euro gekostet.

Gruß, Sonja

Beitrag von keep.smiling 10.01.11 - 11:12 Uhr

und beim Vergleich ast du bei dir rektal gemessen? Und 0 Unterschied?

LG ks

Beitrag von franzi83 10.01.11 - 10:03 Uhr

...also auch wenns nervig ist, aber ich würde immer im Popo messen, an der Stirn oder im Ohr können "große" Temperaturunterschiede ausmachen. Ansonsten würd ich ein bissi mehr Geld ausgeben und ein richtig gutes Ohrthermometer kaufen..

Beitrag von -sunshine-1985- 10.01.11 - 12:58 Uhr

Ok vielen Dank für die Antworten #winke