FB Frage - Gitterbettchen steht nun an meiner Seite

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von romance 09.01.11 - 20:47 Uhr

Hallo,

wir haben seit Montag ihr Gitterbettchen an meiner Seite stehen und sie schäft nun ABends darin, für uns eine Wohltat. Und ich merke, wie breit ich mich wieder machen kann. Freu.

Nun ist es aber so, das Emma sich nicht immer meldet. Entweder sie ruft oder weint, wenn sie wach ist. Aber sie krabbelt auch raus. Und nun frage ich mich...wie kann ich das absichern.

1. Eine Seite zu mir, haben wir entfernt. So kann ich mich ankuscheln und evtl. ablegen. Wegen ihr Einschlafen.
2. Würden wir die Seite wieder zu machen, geht sie nicht mehr darein!
3. Ich lege schon meine Decke davor, kissen so das sie eingemuffelt ist und erstmal darüber steigen muß.
4. Ihre ersten Krabbelversuche waren erst gestern. Da ist noch nichts mit...Wir lernen rauszukrabbeln!
5. Die Rausfallschutz wären Sauteuer, es dran zu machen. An ihre Seite, würde nicht da reingehen. Wir nicht....und fallen würde sie später sowieso.
6. Ich habe Angelcare an, wenn sie sich bewegt (sprich sie will raus) kommt ein Alarm.


Nur mir ist das alles zu unsicher.

Habt ihr noch Ideen und wie macht ihr das evtl...mit dem Gitterbett.

Ich bin soooooooooooooo stolz, das sie alleine schlafen kann und ich sie ablegen kann. Nur ich muß immer aus dem Bett klettern, stockdunkel und im Tiefschlaf.

LG Netti

Beitrag von romance 09.01.11 - 21:16 Uhr

Upps, sorry...falsches Forum.


Bitte mich rüber schieben. Danke!

Beitrag von picaza 10.01.11 - 00:10 Uhr

Hallo,

bei uns ist die Schlafsituation ähnlich gewesen.
Wenn ich meine Kleine abends ins Bett gebracht habe, habe ich dann immer mein eigenes Bettzeug so hingelegt, dass sie nicht rausrollen kann.

Gut wäre, wenn Du ihr frühzeitig bebringst, wie sie unbeschadet aus dem Bett klettern kann. An den "gefährlichen" Stellen hatte ich noch zusätzlich Decken auf dem Boden zu liegen.

Ansonsten fährst Du eigentlich mit einem Babyfon am besten, da Du ja dann sofort mitbekommst, wenn Dein Kind wach ist.

LG

Beitrag von romance 10.01.11 - 08:26 Uhr

Guten Morgen,

im Prinzip das was ich schon auch mache.

Sie schläft wunderbar in ihrem Bettchen, es ist sooooooooo toll selbst wieder Platz zu haben.

LG Netti

Beitrag von picaza 10.01.11 - 18:00 Uhr

Hi,

ja das ist wirklich toll. Genieße es, irgendwann wird sie DEIN Kopfkissen für sich entdecken. #schein

LG