Schwanger- aber nicht so richtig

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von binichnochschwanger 09.01.11 - 20:49 Uhr

Hi
Ich bin noch in der Stillzeit und hatte von Anfang an meine Tage wieder. Sie kamen alle 2 Wochen. Das letzte mal kamen sie dann nach nur 6 Tagen Ruhe wieder- und zwar so stark wie nie. Das ist 42 Tage her und seitdem habe ich sie nicht mehr gesehen.
Habe deshalb einen SS- Test gemacht. Der Frühtest!!! war leicht positiv.

Da er nur so leicht positiv war, kann ich da eine intakte SS ausschließen? Hatte das auch schonmal jemand und dennoch ne intakte SS?
In ein paar Tagen werde ich zur Sicherheit nochmal einen Test machen. Leider schaffe ich es aus zeitlichen Gründen momentan nicht zum Arzt :-( (Das würde ich frühstens in 8-9 Tagen schaffen).

Habe keine Schmerzen oder ähnliches. Meine Hebamme meinte, eine Eileiterschwangerschaft würde ich an den Schmerzen erkennen und es wär nicht schlimm, wenn ich (solange ich schmerzfrei bin) noch etwas warte, bis ich zum Arzt gehe. Wie stark wären denn die Schmerzen?

Glaubt ihr mein Kind ist noch in mir drin oder wird es wohl schon mit der starken Blutung zuvor abgegangen sein? Aber hätt ich dann nicht schon längst wieder meine Tage? Irgendwie kommt mir alles grade so unreal vor...

Vielleicht steckte schonmal jemand hier in der gleichen Lage wie ich und kann mir helfen bzw. erzählen, wie es bei euch war.

Wenn die SS doch intakt sein sollte, werden wir das Kind wohl behalten.

lg binichnochschwanger?

Beitrag von anyca 09.01.11 - 20:56 Uhr

Wieso sollte das auf eine nicht intakte Schwangerschaft hinweisen? Durch das Stillen ist Dein Zyklus wohl noch nicht regelmäßig, von daher sagt es nichts aus, daß Du schon an ZT 42 bist.

Beitrag von binichnochschwanger 09.01.11 - 21:06 Uhr

Mein Zyklus ist nicht regelmäßig- stimmt. Aber das äußerte sich in den vergangenen 6 Monaten so, dass ich meine Tage ständig hatte. Das sie dann gar nicht mehr kam, fand ich da schon komisch. Habe deshalb ja auch den Test gemacht.
Kann sich der Abstand da wirklich so verlängern? Hätte ich die Tage davor nicht andauernd gehabt, hätt mich das jetzt auch nicht verwundert- aber so....

Beitrag von anyca 09.01.11 - 21:36 Uhr

Viele Frauen haben ihre Regel gar nicht beim Stillen, also wieso soll sich der Abstand nicht verlängern ... ein schwacher Test heißt jedenfalls nicht, daß die Schwangerschaft nicht intakt ist.

Beitrag von binichnochschwanger 09.01.11 - 21:52 Uhr

hm ok. Wußte nicht, dass das auch möglich ist. Ich weiß, dass viele Frauen während der Stillzeit gar nicht ihre Tage haben und andere (so wie ich) eben ständig. Dass das aber bei ein und derselben Frau variieren kann, wußte ich nicht.

Dann bin ich jetzt komplett verunsichert:
Bin ich schwanger oder nicht?
Hab ich bei meiner letzten Regel das Baby verloren, ist es leblos in mir oder entwickelt es sich tatsächlich normal?

Geplant war es jedenfalls nicht. Mein Kind ist ja erst 6 Monate alt!
Ich weiß momentan nicht, was ich denken oder hoffen soll.
Eigentlich möcht ich noch nicht wieder schwanger sein, dass wär mir aber deutlich lieber als eine Fehlgeburt- ich hab so Angst vor einer evtl. Ausschabung!
Am 14. ZT hab ich etwas gespürt, was viell. ein Eisprung war. Wenn es einer war, müßte die Linie des Tests deutlicher zu sehen sein. Für einen Frühtest war die Linie echt recht schwach-aber eben auch nicht negativ.

Beitrag von janimausi 09.01.11 - 22:39 Uhr

Geh morgen einfach in die Drogerie und kauf dir nochmal 2 Test, einen Frühtest und einen Normalen, am besten den von Clearblue, wo die Wochen mit angezeigt werden.
Das wäre jetzt so mein Tip für dich.

Und auch wenn nur der Frühtest positiv ist, dann wartest du eben nochmal ein paar Tage und testest dann erneut und wartest ab, was dabei raus kommt.

Und dann geh einfach wann du Zeit hast zum FA.

LG Janina

Beitrag von mamajessy2010 09.01.11 - 22:51 Uhr

hey

ich bin auch schwanger mein sohn ist 6 monate

Beitrag von anyca 10.01.11 - 18:02 Uhr

Diese Tests sind nicht dazu geeignet, festzustellen, wie weit eine Schwangerschaft ist. Hör auf mit dem Rumrätseln und akzeptier, daß Du wohl schwanger bist - bzw. geh zum Arzt. Wegdiskutieren läßt sich da nichts!

Beitrag von meandco 10.01.11 - 08:20 Uhr

wenn du einen leicht positiven test hattest würde ich sagen die ss ist noch ganz frisch #kratz

daher frage ich mich warum die ss nicht intakt sein sollte, da du ja seit 42 tagen keine blutung mehr hattest ...

soweit würd ich mal sagen alles io, mach noch nen test wenn du dich dadurch sicherer fühlst und ruf mal beim fa an einen termin zu machen um auch das ss-alter feststellen zu lassen (denn das ist bei dir ja eindeutig nötig ...).

und wenn du wirklich noch so früh in der ss bist, kann er am us ohnehin noch nichts erkennen - dann wohl eher in so 10 - 14 tagen.

besorg dir doch nen clearblue mit ssw anzeige - dann weißt du wie weit du in etwa sein solltest.

und zum schluss noch mal ganz klar: wenn du ss warst, dann bist du das noch immer ...

lg
me