Kindergarten-Mütter ohne Job?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schneeflocke75 09.01.11 - 22:23 Uhr

Welche Kindergarten-Mütter sind hier, die noch keinen Job haben bzw. gekündigt wurde....

Beitrag von sillysilly 09.01.11 - 22:25 Uhr

Hallo

Wieso ?
Was willst du mit der Info anfangen

Grüße Silly

Beitrag von cherry19.. 09.01.11 - 22:28 Uhr

Ich bin noch in Elternzeit mit meiner Tochter, mein Sohn geht aber in den Kindergarten. Meinst du sowas?

Beitrag von perserkater 09.01.11 - 22:34 Uhr

Ich bin auch noch in Elternzeit mit meiner Tochter und mein Sohn geht in den Kiga.

Habe ich jetzt was gewonnen?

Beitrag von cherry19.. 09.01.11 - 22:36 Uhr

#rofl

Beitrag von sillysilly 09.01.11 - 22:39 Uhr

Hallo

naja sie frägt ja nach Ohne Job - gekündigt

da zählt für mich Elternzeit nicht dazu, denn da hat man ja meist noch eine Stelle im Rücken -

Bin auch in Elternzeit - habe aber noch meine Stelle im Rücken

Grüße Silly

Beitrag von sabrina1980 09.01.11 - 22:35 Uhr

#kratz Warum fragst du

Beitrag von angelinchen 09.01.11 - 23:05 Uhr

huhu
ich hab nen Aufhebungsvertrag unterschrieben. bin seit Mitte Oktober arbeitslos. Warum fragst du?

LG Anja

Beitrag von schneeflocke75 10.01.11 - 10:48 Uhr

Ja - genau deshalb frage ich.
Nicht nach den Müttern, die noch in Elternzeit haben und eben den ruhenden Arbeitsvertrag.
Mütter, die eine Kündigung oder Aufhebungsvertrag haben, arbeitslos sind, Jobs suchen, usw.

Beitrag von sandra7.12.75 09.01.11 - 23:08 Uhr

Hallo

Ich habe meinen Job geschmissen als mein Jüngster mit 3 Jahren in den Kiga kam.Hab ich was gewonnen oder was verbrochen.

Frag nur ganz neugierig,könnte ja sein das ich einen Platz belegt habe der mir nicht zusteht#schein#schein.

Beitrag von silsil 10.01.11 - 10:25 Uhr

Mein Vertrag lief aus als ich im Mutterschutz mit meiner Tochter war und wurde nicht verlängert. Meine Tochter ist seit September im KiGa und ich hab noch nichts Neues.

Warum fragst du?

Beitrag von schneeflocke75 10.01.11 - 10:49 Uhr

Bin auch zu Hause - nach Elternzeit - Aufhebungsvertrag.
Suche nur Mütter, denen es ähnlich geht.

Wie fühlt ihr Euch als "Zwangs-Hausfrau"?

Beitrag von cherry19.. 10.01.11 - 13:11 Uhr

Ahso. Warum hast du dem zugestimmt?

Beitrag von schneeflocke75 10.01.11 - 15:35 Uhr

Also, ich hatte vor der Schwangerschaft einen Vollzeitvertrag in einer Stadt, die fast 40 km entfernt ist - mein Anfahrtsweg betrug mind. 1 Stunde.
Nicht jeder AG ist verpflichtet einen Teilzeitvertrag anzubieten bzw. zuzustimmen. So war es bei meinem.

Also, ich hätte 40 Stunden - a 8 Stunden am Tag dort arbeiten müssen.
60 Minuten Pause. Also 9 Stunden im Geschäft.
Mind. 1 Stunde Anfahrtsweg.
Also wäre ich an 5 TAgen in der Woche 11-12 Stunden pro Tag unterwegs gewesen.
Das hieße: morgens um 7 Uhr aus dem Haus und abends um 19 Uhr zurück - 5 Tage in der Woche.

Unsere Kiga-Öffnungszeiten sind auch nicht so berühmt.....
Mein Kind ist von 7:30-12:30 Uhr betreut.

Aber wo kriegt man solche Jobs.
Und Tagesmütter gibt es auch kaum.
Zumindest bräuchte ich eine Tagesmutter, die mein Kind vom Kiga abholt, usw.

Beitrag von silsil 10.01.11 - 19:27 Uhr

Ach so schlimm fand ich das bis jetzt nicht.

Ich habe 18 Jahre gearbeitet, da tat die Auszeit mit meiner Tochter gut und ich habe die Zeit genossen. Wir haben im Sommer 2009 auch mit unserem Hausbau angefangen, mir war somit nie langweilig. ;-)
Seit meine Tochter 3 ist,habe ich mich beim Arbeitsamt gemeldet und such nun einen Teilzeitjob. Allerdings schwierig in meinem Beruf, da ich nicht gerne am Wochenende und abends arbeiten möchte und auch morgens erst ab 7.30 kann.

Seit September geht meine Tochter in den KiGa, ein 2tes Kind wollte sich nicht einstellen (haben wir inzwischen auch abgeschlossen), wird es mir auf die Dauer zu ruhig.Ich habe jetzt die Eingewöhnung meiner Tochter abgewartet und fange jetzt Ende Jan. einen 400,-- Job an, suche aber weiterhin auf 20 - 25 Stunden. Ich melde mich jetzt auch bei einem Fitness-Studio an, dann ist die freie Zeit wenigstens gut genutzt und die vielen überflüssigen Pfunde wird auch zu Leibe gerückt. ;-)

Ich sehe das jetzt nicht so dramatisch. Wir sind auf mein Gehalt nicht angewiesen, und ich kann mir in Ruhe eine Arbeit suchen.

Und wie geht es dir damit?

lg
Silvia

Beitrag von ulli1909 10.01.11 - 11:00 Uhr

Hallo,

ich gehe auch nicht arbeiten. Würde zwar gerne aber wir haben nur ein Auto und meine Kinder müssen mit dem Auto zum Kiga gebracht werden. Also könnte ich nur von 8 - 12Uhr arbeiten und welche Halbtagsstellen gibt es noch? In meinem Beruf leider gar nicht! (Kinderkrankenschwester)

LG Ulli

Beitrag von zwillinge2005 10.01.11 - 13:44 Uhr

Hallo,

gibt es bei Euch nur Halbtageskindergärten bis 12 :30?

LG, Andrea