Trennung ??????

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von leipzigerin83 09.01.11 - 22:38 Uhr

Ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll.....
wir sind knapp 10 Jahre zusammen....
und 14 Monate verheiratet... 2 kinder 6 und 4 Jahre davon eins gemeinsam.
Unsere Beziehung ist nicht einfach ..... Ich bin ihm 1 mal fremde gegangen er hat mir verziehen ..... dann waren wir 5 Monate getrennt ... und wir sind wieder zusammen gekommen als ich mit Kind 1 was nicht von ihm ist schwanger war..... er hat es akzeptiert..... er arbeitet auf Montage 12-14h am tag.... ich bin allein mit den kinder die ganze Woche und arbeite um die 15-20h die woche... wir haben eine sehr große Wohnung ein 6 Monate altes "neues" auto was 7 Jahre ab bezahlt werden will... er liebt mich sehr das weiß ich..... aber ich trage alle Last ..... kompletter Haushalt ... Kindererziehung .... Finanzen ... Organisation.... ALLES ....... er kann weder Wäsche aufhängen noch kochen ..... ich kann ihn kaum mal mit den Kinder allein lassen denn wenn ich wieder komme sieh alles aus wie ein Schlachtfeld.... aber er liebt mich...... ich glaube ich kann das alles nicht mehr Tragen.... ich will das alles nicht mehr ..... aber er hat so viel für mich getan und war immer da ..... ich kann ihm das nicht antun.... wir reden viel auch über das was mich stört er sagt immer ich hab ihn so geheiratet...
in dem einen Moment sagt er "ok trennen wir uns aber ich nehme mein Kind mit".... im anderen Moment "ich will unsere Familie erhalten" dann "ich zieh ganz weg" dann "du brauchst keine scheidung... du bekommst Witwenrente" ....... was ist hier nur los.....
und das schlimmste ...... ich hab jemanden kennengelernt..... er wohnt 150km entfernt .... wir haben uns einmal auf nen Kaffee getroffen ganz neutral war auch nix weiter .... aber das verwirrt alles ...
Ich hasse mich dafür das ich die bin die alles kaputt macht...
rein körperlich ist mein Mann nicht das was ich eigentlich will aber ich hab mir immer gesagt "man kann nicht alles haben"..... "dafür liebt er mich ist treu, beständig und erlich ...das bekommt man ja sonst auch schwer... er hat so viel mit mir mitgemacht ... und jetzt soll das alles vorbei sein???

sorry das ich soviel schreib aber es brennt mir sooooooooooo auf der Seele

lg

Beitrag von harveypet 10.01.11 - 00:51 Uhr

Such dir nen Job um dich durchzubringen. was du in meinen Augen bist verschweige ich mal.

Beitrag von sonnen08 10.01.11 - 00:53 Uhr

Ich wünschte mein Mann wäre so...
Er tut mir leid. #schmoll

Beitrag von yvi1082 10.01.11 - 10:18 Uhr

Mir fehlen die Worte. Der arme Kerl.

Macht alles fuer dich, seine Kinder. Nimmt dich schwanger von nem anderen zurueck. Arbeitet 12-14 Stunden am Tag. Und du hast den Mut, zu jammern weil er nicht auch noch kocht.

Denkst du, wenn du dich von ihm trennst hast du weniger Arbeit, musst weniger tragen?

Auf der anderen Seite, waere wohl besser, gaebe es doch deinem Mann die Chance, eine Frau zu finden, die ihn verdient hat.

Aber klar, jammer nur weiter. Beziehungen sind schliesslich im Normallfall einfach. Nie fuer einander kaempfen, und geben und nehmen sollte es auch nicht geben.
Wer weiss, vielleicht ist's ja mit dem Neuen so.

Beitrag von leipzigerin83 10.01.11 - 16:57 Uhr

Und ich habe den mut zu jammern???
Danke für die netten Antworten.

Ihr wisst nicht wie ich mich fühle..... er macht rein gar nix ..... er ist nur arbeiten ich habe nix von ihm ..... Nähe null....kuscheln null... war eine Beziehung nicht nehmen und geben.... er gibt nur Geld aber das macht nicht glücklich..... ich möchte auch in den Arm genommen werden.....

Beitrag von elfe-18 10.01.11 - 23:43 Uhr

Hallo,was willst eigentlich? Mein Mann hätte mich gejagt,das kannst Du mir glauben.Mich wundert mich das Dein Mann seine Arbeit so ruhig nach gehen kann.Warum?Ich sage immer wieder,ob es Mann oder Frau ist,wer ein Mal fremd geht,der macht es immer wieder.Schau,Du hast doch schon wieder einen kennen gelernt,ich frage mich nur,wie und wo,da Du ja keine Zeit hast?!Also,ich verstehe Dich nicht.Dein Mann hätte das Recht zu jammern,nicht Du.

Entschuldige bitte,aber ich sehe es so.


Gruß Elfe