Spieldecke mit Bogen statt Wippe?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von rona2609 10.01.11 - 04:04 Uhr

Huhu,

ich habe jetzt mehrfach gelesen, dass Wippen äußerst ungünstig für die Wirbelsäule des Babys sein sollen. Klingt für mich auch sehr plausibel.
Soll ich stattdessen eine Spieldecke mit Bogen nehmen? Wenn ja, welche? Oder ist das völlig gleichgültig?

Sooo... mal schauen wie ich den Rest der Nacht noch rum bekomme. #gaehn#gaehn

Liebe Grüße
Nadine

Beitrag von saskia33 10.01.11 - 05:48 Uhr

Ich ab nie ne Wippe gabraucht,völliger mist ;-)

Wir hatte die hier

http://www.baby-markt.de/Kinderzimmer/Krabbeldecken/PLAYSHOES-Krabbeldecke-mit-Spielbogen-Playcenter-Schmetterling.html?campaign=froogle/Kinderzimmer/Krabbeldecken

Kannst aber auch jede andere nehmen ;-)

lg

Beitrag von tempranillo70 10.01.11 - 06:28 Uhr

Hallo,
grundsätzlich ist das natürlich völlig egal, nimm dass, welches Du möchtest/ Dir gefällt.
Ich kann Dir folgendde Tipps geben:
Ich würde lieber Spieldecke und Trapez getrennt nehmen. Unsere Maus konnte früh krabbeln und an den weichen Bögen können sie sich nicht hochziehen/festhalten.
Wir hatten das hier: http://www.baby-walz.de/group/211/product/1522555/L/0/a833.0.html?mb3_partner=soquero
Außerdem eine Dekce von Sterntaler, aber es tut natürlich auch ne normale Wolldecke.
Wenn ihr nen kalten oder zugigen Fußboden habt, legt die Decke lieber in nen Laufstall, am besten mit höhenverstelbaren Boden. Das ersatzt am Anfang auch die Wiege.
Alles Gute, I.
P.S. sowas kann man sich super schenken lassen!

Beitrag von maylin84 10.01.11 - 08:04 Uhr

Hmm...also wir haben alles drei!

Einen Wipper, falls du sowas mit Wippe meinst:
http://www.baby-markt.de/Kinderzimmer/Hersteller-A-Z/Chicco/CHICCO-Schaukelwippe-Enjoy.html?listtype=search&searchparam=babywipper
Die sollen nämlich total toll sein zum füttern von Gläschen, somit sitzt/liegt das Kind da ja auch nicht 12 Std. am Tag drin!

Eine Spieldecke mit Bogen dran
http://www.baby-markt.de/Markenhersteller/Fillikid/Fillikid-Aktivbogen-Baerenfamily-blau-90-cm.html?listtype=search&searchparam=spieldecke

und einen einzelnen Holzbogen extra (dank meiner zwei Nichten)
http://www.amazon.de/Heimess-737434-Baby-Trapez-Ententanz/dp/B000OVQX4C/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1294642837&sr=8-3

Ich denke jetzt schon das ich alles davon brauchen werde/kann! Das muss wohl jeder für sich entscheiden und ausprobieren! Vllt. gehst du nochmal auf nen Flohmarkt oder Babybörse und kaufst dir die Sachen nicht neu, dann ärgert man sich am Ende nicht so!
Der Einzelhandel macht mit unwissenden Erstgebärenden nämlich das Geschäft des Jahres! ;-)


L.G.aNika (36+6)

Beitrag von bunny2204 10.01.11 - 08:49 Uhr

ich hatte bei allen drei Kindern eine Wippe. Ich fand die Super...kam auf den Küchentisch und miene Kinder konnten mir super zuschauen. Beim ersten Kind hatten wir eine Laufstall in der Küche, das ging auch, aber beim 2ten und 3ten hatten wir dann den Platz nicht mehr.

Aussredem haben wir die Wippe in den erten Monaten zum füttern verwendet.

Die Kinder sitzen ja nicht stundenlang drin.

LG BUNNY #hasi und Nr. 4 inside

Beitrag von huhn1 10.01.11 - 09:16 Uhr

Hallo,

also zur "Aufbewahrung" ist ja eine Wippe nicht gedacht - zumindest nicht für mich. Ich hatte eine und werde auch wieder eine kaufen, und zwar aus dem Grund, als ich mit meiner ersten Tochter mit dem Brei/festem Essen anfing, konnte sie noch nicht selbst sitzen und von daher legte ich sie in die Wippe - da lag sie gut drin und war doch etwas aufrecht. Da sie sehr lebhaft war, konnte ich sie nicht selbst halten und gleichzeitig füttern, von daher fand ich die Wippe ziemlich praktisch.

Sonst stand sie wirklich nur rum, wir hatten sie nur zum Essen in Gebrauch - aber ich denke, das ist auch alles Geschmackssache.

LG Sonja:-D

Beitrag von meandco 10.01.11 - 09:40 Uhr

wir hatten ne krabbeldecke bis sie ca. 5 monate alt war. dann hat sie nen musikbogen bekommen.

das hat auch gereicht. als ganz kleine ist das ohnehin zu viel stress - bei bekannten hat sie unterm spielebogen immer geschrien sich daneben aber wohl gefühlt. mit knapp nem halben jahr hat sie angefangen sich zu interessieren, aber nur wenn dann musik kam. den musikbogen hat sie geliebt. sie hat aber nur die musik ausgelöst, der rest am bogen hat sie nie interessiert. erst mit 18 monaten hat sie dann die anderen dinge am bogen benutzt #augen;-)

lg
me

Beitrag von muffin357 10.01.11 - 10:23 Uhr

wenn Spieldecke: dann dicke kuscheldecke und einen EXTRA Spielbogen (extre Gestell) ..., - bei den fest angesteckten hat man nicht mal so einfach auf die schnelle die möglichkeit, das gebaumel überm Gesicht wegzumachen!

#winke Tanja

Beitrag von claerchen81 10.01.11 - 11:48 Uhr

Hi,

wir hatten und haben keine Wippe und haben sie nie vermisst. Beim Beikoststart war der Große schon 10 Monate und konnte sitzen, ich hatte ihn jedoch ohnehin meist auf dem Schoß (da gehören sie auch hin beim Füttern, m.M.n). Wir haben eine schöne handmade-Krabbeldecke von dawanda, die sich später auch zum zudecken im Kiwa eignet. Im WoZi liegt die auf dem Teppich, da sonst zu kalt, in der Küche einfach auf dem Boden (Fußbodenheizung). Wenn die kleine mag, stelle ich ihr einen Holzspielebogen drüber, unser Großer hat das allerdings gehasst, er hat sich schnell gedreht und mit Spielzeug gespielt. Sie findet es hin und wieder lustig.

Den Spielbogen/Trapez oder wie auch immer das Ding heißt, haben wir vom Flohmarkt, sehr günstig. Aus Holz, damit sie sich später dran hochziehen kann - dafür war das Ding nämlich schon beim Großen der Hit. Außerdem können wir einiges von dem Gebamsel abmachen oder anderes anhängen, das ist ganz schön, falls es doch mal zuviel wird. Grundsätzlich nicht zuviel mit Musik, Licht oder so wählen (das haben die Plastikdinger oft), das stresst doch nur. Lieber eine schöne Spieluhr dranhängen, wenn es denn Musik sein soll.

Krabbeldecke solo braucht man lange, finde ich, wird später gern auch Kuscheldecke, also würde ich das unbedingt einzeln kaufen.

Schau wg. des Spielebogens mal auf den Flohmärkten, da gibt es so tolle für wenig Geld. Denn soooo lange braucht man das Teil nicht.

Gruß, C.

Beitrag von rona2609 10.01.11 - 12:16 Uhr

Danke euch Lieben!
Werde dann mal Ausschau nach einer schönen Decke halten. ;-)

Beitrag von nayita 10.01.11 - 13:20 Uhr

Ja, Wippen sind definitiv nicht gut für die Wirbelsäule und unabhängig davon sehen Babies darin so "geparkt" aus. Ich habe trotzdem eine geliehene, nutze sie aber nur für's Füttern, da unsere Maus sich im Stühlchen immer so nach vorne lehnt und es in der Wippe viel besser klappt.

Krabbeldecke mit Bogen würd ich glaub ich nicht holen, da sie die nicht sehr lange benutzen werden und so unflexibel sind. Wir haben eine sehr grosse Krabbeldecke mit Motiven, Hupe, Spiegel (abnehmbar), Beissring, Knisterecken etc. Dann haben wir dazu noch ein gebrauchtes Babygym bei Ebay ersteigert. Das Gym war so von 2,5-5 Monate interessant. Inzwischen stellen wir es meistens weg und legen ihr andere Dinge auf die Decke. Ausserdem ist es so auch einfacher, die Decke auf Reisen oder Besuche mitzunehmen.

So, das ist zumindest unsere Erfahrung. :-p