steigt das hcg bei einer zyste u ist das normal mensaritige Schmerzen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von blacky-doreen 10.01.11 - 07:44 Uhr

guten morgen!!!!

habe mal ne frage, habe am freitag positiv getestet und in der Packungsbeilage gelesen wenn man eine zyste hat auch ein positives Ergebnis bekommt (weiß zumindestens nichts von einer zyste) nun frage ich mich ob da dann auch das hcg ansteigt oder konstant bleibt? 2. Frage ist das normal das man leichte mensartige schmerzen hat trotz positiven Test? man ich mach mir hier nen kopf sorry!
Danke lg

Beitrag von knutschi2009 10.01.11 - 07:53 Uhr

Hallo


also ich glaube nicht das eine zyste das HCG zum steigen bringt ich denke mal wenn du posetiv getestet hast bist du schwanger und wegen den menseartigen schmerzen
nun wenn man schwanger ist dehnen sich die mutterbänder und das kann dazu führen das mam ein ziehen in den leisten bekommt und das als mense schmerzen empfindet


viel glück und geh doch einfach zum arzt sage du hast posetiv getestet aber hast eben schmerzen da müßen die dich dran nehmen


lg

Beitrag von blacky-doreen 10.01.11 - 07:55 Uhr

dankeschön für die antwort!

Beitrag von emotionsflexibel 10.01.11 - 07:54 Uhr

huhu

also gleich mal vorne weg...ich weiß es nicht!
war aber immer der meinung das der körper NUR im falle einer schwangerschaft HCG produziert...

das man mensähnliche schmerzen hat, wenn man #schwanger ist ist nicht unnormal...muss sich ja alles erst umstellen und dehnen!


lg und alles gute für dich #klee

Beitrag von blacky-doreen 10.01.11 - 07:55 Uhr

dankeschön!