So viele meinungen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xandra-f 10.01.11 - 08:22 Uhr

Hallo bin 6ssw! Bin hellblond gefärbt und steh jetut vor den problem färben ja oder nein!
Bin selbst frisörin und habe noch nie gehört das es schädlich ist für den blutkreislauf!
mein arzt sagt das er auch nicht glaubt das es ein problem sein kann!
Was meint ihr?
Kennt wer inoa ist ohne amoniak und auf öl basis! Die wäre vielleicht besser!?

Beitrag von haruka80 10.01.11 - 08:27 Uhr

Hallo,

ich bin selbst blondiert und als ich in der 1. SS zum Frisör wg Strähnchen ging, guckten die mich auch doof an. Da hieß es auch, es wäre kein Problem.
Mir war es ehrlich gesagt einfach zu unsicher, ich fands schweineteuer, aber ich fühlte mich wohler mit Strähnchen.
WErd ich dieses Mal auch so machen, auch wenns mir eigentlich viel zu teuer ist.
Ich hatte in der 1. SS 3 FAs und alle 3 waren gegen selbst färben, bzw sagten, dass nur Strähnchen gingen...

L.G.

Beitrag von sacoma 10.01.11 - 08:27 Uhr

Hallo,

ich habe sehr kurze Haare und färbe seit Beginn der Schwangerschaft regelmäßig, sonst würde ich nach kürzester Zeit aussehen wie ein "Schlumpf". Mein Friseur verwendet nur Inoa - und es ist ein Mythos, das Haarefärben dem Ungeborenen schadet. Früher waren manche Farben noch mit Blei versetzt und das konnte schreckliche Folgen haben. Bis jetzt hält sich dieser Mythos tapfer.

Meine Frauenärztin meinte und auch die Ärzte in der Uni, dass es vollkommener Blödsinn ist. Ohne Amoniak ist man auf der noch sichereren Seite. Ich habe mir bestimmt schon 9mal die Haare färben lassen und bin jetzt in der 34.SSW, Babys kern gesund. Auch bei meiner ersten SS ist nichts passiert.

LG sacoma

Beitrag von futzemann2003 10.01.11 - 08:28 Uhr

ich hab sie mir gefärbt... bin aber nicht blond... geht glaub ich nicht wg ammoniak bei blond, sondern wg dem wasserstoff...

bis nach der 12. sollte man wohl nicht färben, warum weiß ich nicht...

kannst nicht erstmal dunkelblond tönen???

lg
steffie+#babygirl 35.ssw

Beitrag von grisa 10.01.11 - 08:30 Uhr

Also ich hätte es in der frühSchwangerschaft nicht gemacht... vor allem nicht komplett gefärbt. Bin jetzt in der 30. SSW und am überlegen ob ich mir ein paar Strähnen machen Soll... aber selbst da bin Ich mir total unsicher....

Beitrag von sephora 10.01.11 - 08:30 Uhr

Ganz ehrlich, ich glaube nicht daran, dass es dem Ungeborenen schadet!
Mein Friseur und auch mein FA meinten, dass ich mir die Haare färben darf.

Wenn du dir doch unsicher bist, dann mach doch Strähnchen. Normalerweise kommt da ja die Kopfhaut nicht so in Kontakt.

lg

Beitrag von bonsche 10.01.11 - 08:31 Uhr

also meine friseurin hat mir damals nur oben auf dem deckhaar strähnchen gemacht. sie meinte schon, dass dies nicht ganz ohne wäre... also wenn, dann würde ich an deiner stelle nur strähnchen machen lassen. ich hab es in der schwangerschaft auch nur 1x machen lassen.

liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von charleen820 10.01.11 - 08:34 Uhr

Gegen das Färben spricht nichts dagegen.... Hat mir weder in der 1. - noch in der 2. SS geschadet!

Übertreiben sollte man nicht (d.h. 3 m. im Monat z.B.)

Viel Erfolg #rofl#klee

Beitrag von wendy82 10.01.11 - 08:40 Uhr

Das Färben an sich ist nicht schlimm in der SS da Du deine Haare färbst und nicht wie Du schon meintest dein Blutkreislauf, Nur das Problem ist wenn Du sie Färben solltest, solltest Du es machen lassen. Und in ein Raum der gut durch gelüftet ist da die Dämpfe das Problem sind und nicht die Färbung an sich. Es wäre aber dann auch angebracht die ersten Monate auf Haar Tönung um zu steigen. Würde ich dir raten:-D.... Bin selber auch Hellblond und bin erst einmal umgestiegen auf Hellbraun (Tönung). Da ich vom Blond Haarausfall bekam. Ist auch eine Frage ob du es verträgst in der SS, ich leider nicht.
#winke
Alles gute für dich und dein Bauchzwerg#verliebt
LG wendy+BabyLeona noch 11 Wochen dann ist sie da#herzlich

Beitrag von zappelphillip 10.01.11 - 08:56 Uhr

ansonsten nimm doch einfach Biofarben auf Pflanzlicher Basis,die schaden auf gar keinen Fall so mach ich das auch weil ohne Farbe gehts defintiv nicht 40 wochen....alleine der Ansatz aaaahhhhhh....grauenvoll....Tönen geht auch.....pass nur auf wegen ammoniak und wasserstoff....