AUA!!! Muss ich mir Sorgen machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von darling1982 10.01.11 - 09:19 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich habe seid einiger Zeit immer mal wieder Schmerzen.
Schon wie Mens schmerzen, nur dauernd und ziemlich stark. Das WE jetzt war es ganz schlimm.
Ich lag auf dem Sofa und hab mich richtig ein wenig gekrümmt. Die Schmerzen strahlten so richtig unangenehm in den Rücken und zwischendurch war der Bauch auch hart (nicht extrem)#zitter

Ich hab auch, wenn ich lang auf den Füssen bin diese Schmerzen, muss mir jetzt schon meinen Bauch festhalten.#schwitz

Man muss dazu sagen, dass ich das aus meiner ersten SS nicht kenn, mein Bindegewebe aber ganz schön gelitten hat.

Liegt das jetzt daran, oder sollte ich das abklären lassen?? Hab am 20. Termin bei der Hebi. Soll ich so lang warten?? Bis jetzt war ja immer alles Tip Top...#kratz

Will auch die Pferde net verrückt machen.

LG Steffi + krümeline (24.SSW)

PS: Hatte seid der 13.SSW keine vaginale Untersuchung.





Beitrag von corinna.2010.w 10.01.11 - 09:27 Uhr

hey gutenmorgen

also wie du es beschreibst hast du schon sehr starke schmerzen.

mein FA sagte immer:,, kommen Sie wenn sie starke schmerzen oder blutungen haben''

also würde ich an deiner stelle hin.

denn normales dehnen der bänder und UL ist zwar unangenehm aber nich so schmerzhaft wie du es hast.

anziehen los, gleich auftrumpfen er soll ma nach gucken.

alles gute un berichte mal

lg
corinna
15ssw

Beitrag von meandco 10.01.11 - 09:29 Uhr

;-)

das sind nicht die mutterbänder sondern übungswehen. das ist völlig normal und darf auch mal weh tun ...

es soll nur nicht zu häufig sein ...

lg

Beitrag von corinna.2010.w 10.01.11 - 09:33 Uhr

alles klar :-D

Beitrag von meandco 10.01.11 - 09:28 Uhr

übungswehen sind normal ...

und das die 2. ss anders ist als die erste auch ...

der mumu wird vom fa normalerweise über us kontrolliert - da kann er gut die länge des gmh messen. damit weiß er ob alles io ist oder nicht ...

wenn du dir trotzdem unsicher bist ruf doch deine hebi an und frag sie was sie meint #pro

lg
me

Beitrag von darling1982 10.01.11 - 09:41 Uhr

Denke schon auch dass das Ü-wehen waren... hab ich ja ständig... aber gestern... ui ui ui

mein mumu is wie gesagt net kontrolliert worden ... er fragte nur: "unten keine Beschwerden?... na, dann muss ich ja auch net extra gucken"... hmm...

hab jetzt so n "Stützgurt" von meiner Ma bekommen... damit is das laufen doch schon VIEL!!! angenehmer!!


Beitrag von meandco 10.01.11 - 09:47 Uhr

hat er ein us gemacht? da gucken sie nämlich immer nebenbei - ist keine hexerei ... mir haben sie das die letzten male erklärt was ich da sehe, da ich ja blutungen hatte und da speziell auch immer mumu-bereich am us noch mal kontrolliert wurde - wegen hämatomen und co

ich hab den babybelt noch von der großen. bisher hab ich ihn diesmal nicht gebraucht, aber ich weiß dass er einfach himmlisch ist #pro

wie gesagt: würd mich auf mein gefühl verlassen und ruf einfach mal die hebi an. die weiß am besten wie es weitergeht. würd mich aber nicht so sehr beunruhigen.

ich hab auch ab und an ziemlich heftiges ziehen in den mumu rein - wirkt sich aber nicht aus, da ich es nur max 1x pro woche hab. ich nehm mal an, dass unser körper einfach schon weiß wie es geht - und anders übt ;-)

lg
me

Beitrag von 2008-04 10.01.11 - 09:28 Uhr

Mmm ich glaub in dieser ssw wäre ich schon längst beim arzt.#gruebel

Beitrag von meandco 10.01.11 - 09:34 Uhr

;-) mir hat sich bei der großen der bauch ab der 20. ssw immer "nach innen gekringelt" - kann es nicht anders beschreiben #rofl

als ich übungswehen im gvk so beschrieben hab (so 25. ssw) hat die hebi voll abgedreht, dass es unverantwortlich ist mich so rumlaufen zu lassen und dass ich echte wehen hab und froh sein kann noch keine fg zugehabt zu haben ....
mein fa meinte am nächste tag, mit dem verdacht hätte sie mich sowieso nicht mehr auf die straße lassen dürfen. er hat dann alles kontrolliert: gar nix. übungswehen waren es #schwitz danke auch für 24 stunden panik #aerger

also, immer mit der ruhe ... solange sich alles in grenzen hält #pro

lg

Beitrag von inka79-80 10.01.11 - 10:16 Uhr

Nein, das ist nicht normal. Ich würde das noch heute klären lassen. Gerade weil du ja noch keine weitere vaginale Utnersuchung hattest. Mir ging es ähnlich. Ich hatte einen Infektion ( relativ unauffällig, nur der Ausfluss war mir aufgefallen ) und die hat Wehen ausgelöst und zu einem verkürzten GMH geführt, das war in der 24. SSW. Musste dann 2 Wochen stationär behandelt werden, dann war Baby außer Gefahr.

Muss ja nichts Dramatisches sein, aber es kostet dich nichts das checken zu lassen. Wenn doch was ist, bist du froh gefahren zu sein!

LG inka ( 34.SSW )