Wie kann ich bloss den Schnuller abgewöhnen???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mesito 10.01.11 - 09:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Könnt Ihr mir vielleicht einige Tipps geben oder hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Johanna ist jetzt 13 Monate alt und wird in der Nacht ca. 5-7 mal wach, weil sie ihren Schnuller verloren hat. Daraufhin weint sie. D. h. wiedermal aufstehen, ihr den Schnuller geben und so weiter und sofort....
Selbst 4 Schnuller im Bett reichen nicht aus, dass sie sich einen davon selbst wieder in den Mund stecken könnte.
Bin verzweifelt, da ich seit der Entbindung nicht mehr durchgeschlafen hab. Nun kommt dazu, dass ich in 2 Wochen wieder Vollzeit arbeiten gehe und dann noch Schichtdienst. Um 5 Uhr zur Arbeit fahren...

Wie könnte ich ihr den Schnuller abgewöhnen? Tagsüber lenk ich sie so gut es geht ab, was auch klappt. Aber sobald es ums einschlafen geht...nicht ohne Nuki.

Ich wäre Euch sehr sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Bussi,
Anne

Beitrag von bimmelbahn 10.01.11 - 09:46 Uhr

Hallo Anne,
wir haben es auch versucht. Es hat aber nicht geklappt. Wir haben jetzt einen Schnuller von avent der im dunkeln Leuchtet.

Bei meiner Nichte hat es geklappt die haben von jetzt auf gleich den Schuller weggelassen. Also komplett Tags wie Nachts.

Liebe Grüße

ich warte bis meine Maus ihn von alleine abgibt.

Beitrag von mesito 10.01.11 - 10:20 Uhr

Danke für deine Antwort! :-)

Ja, das wäre mir auch am Liebsten, wenn Johanna den Schnuller von alleine abgeben würde. Wohl aber erst mit 2 Jahren denkbar. Glaube wenn ich ihr jetzt was von einer Schnullerfee erzählen würde, könnte sie das noch nicht begreifen.
Oder ich muss in den sauren Apfel beissen und das ganze noch ca. 1 Jahr mitmachen...
Hm.

Finde deine Lösung mit dem Avent-Schnuller super!
Doch eigentlich müsste sie die Schnuller auch so finden, da immer eine Nachtlampe leuchtet.

Die radikal-Tour...auch ne Idee. Wie lange hatte es bei deiner Nichte gedauert, bis es geklappt hat. Könnte mir vorstellen dass das kleine Krümelchen ganz schon gestreikt hat.
Oh wei, ein wirklich schwieriges Thema...


Vielen Dank nochmal.

LG

Beitrag von bonsche 10.01.11 - 10:46 Uhr

hallo anne,

wir hatten das gleiche problem. wir haben finn einen sogenannten schnullerhasen gekauft. das ist ein stoffhase an dessen ohr man den schnulli befestigen kann. seitdem läuft es ganz gut in der nacht. manchmal schmeist er den hasen so weit weg, dass er nicht mehr rankommt. dann kann es schonmal passieren das wir doch nochmal aufstehen müssen. zusätzlich haben wir noch zwei nachtschnuller von avent, die im dunkeln leuchten, ins bett getan.

unser problem ist eher momentan, dass er entweder quer im bett liegt, sich auf den bauch dreht und den weg zurück nicht findet oder er auf einmal mit dem koch am fussende liegt. dann fängt er an zu weinen und wir müssen die nacht ein paar mal raus. zusätzlich bekommt er jetzt in den frühen morgenstunden wieder hunger... oh man, und ich dachte es wird besser #rofl

liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von tragemama 10.01.11 - 12:10 Uhr

Lass sie doch einfach neben Dir schlafen, dann brauchst Du nicht aufstehen.