Ganz dringend einen Rat!!!! 1 Jahr! Thema Schlafen! DRINGEND!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sonnenfeh 10.01.11 - 10:24 Uhr

Hallo zusammen,

hab da ein riesen Problem.

Mein Kleiner fast 14 Monate.
Ist heute um 05.30 aufgestanden. Grad eben war er so müde, das nichts mehr ging. Hab ihn jetzt schlafen gelegt, schläft auch sofort.

Mein Problem.
Mein großer Sohn, muss um 12.30 in den Kindergarten.
(muss aber schon so gegen 12.10 fahren, und vorher muss ich ja beide anziehen, was auch seine Zeit dauert)

Bisher hab ich immer versucht in bis dahin wach zu halten, ist ein Mega Streß weil er so müde ist...
Schläft dann auch meistens im Auto ein, und dann hab ich wieder das Problem das er im Bett weiterschläft.

Was soll ich nur tun...
Nach kurzer Zeit wieder aufwecken, schlafen lassen.
Er müsste ja eigentlich auch noch Mittagschlaf machen.

Die meisten werden jetzt sagen, schlafen lassen und dann Mittagsschlaf später machen, geht aber auch nicht muss dann ja wieder um 16.00 Uhr im Kindergarten sein. (muss da fast immer eine Stunde rechnen, bis wir angezogen sind, fahren, großen abholen und wieder heim fahren..... ect..
Ich hab niemanden der den großen mitnimmt oder abholt...

Ich hab versucht ihn eher hinzulegen, keine Chance !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bin für jeden Rat dankbar!

Lieben Dank
Marina

Beitrag von sonne_1975 10.01.11 - 10:30 Uhr

Meinst du für heute oder generell?
Kannst du ihn nicht im Auto weiterschlafen lassen, wenn ihr zurück vom KiGa seid? Wenn er beim Umbetten aufwacht.

Heute passt es ja, würde ihn erst wecken, wenn er angezogen werden muss (kurz vor 12?).

Habt ihr keinen KiGa, der in Fußnähe ist? Mein Kleiner schläft meistens im Kinderwagen, wenn ich den Grossen abhole, mit dem Auto würde ich dein Problem auch haben.
20 Minuten Fahrt in einen KiGa? Warum so weit? Und warum geht er nur nachmittags?

LG Alla

Beitrag von sonnenfeh 10.01.11 - 10:41 Uhr

für immer!!!!!!!!!!!
Es ist soooo anstrengend!
Bis vor 4 Wochen war ein Vormittagsschlaf ja noch ok. Er hat Vormittag und dann um 13.00 Uhr nochmal geschlafen. Das will er jetzt aber nicht mehr.
Wenn er Vormittag schläft, hab ich bis 15.00 Uhr keine Chance mehr, egal wie lange er schhläft. Und 15.00 geht halt wieder nicht mehr !


Wir wohnen auf dem Land...
Bis alle zwei eingepackt sind (im Auto) Zehn Minuten.. 8 Minuten fahren..

Warum Nachmittags.. gute Frage.. als der große in den Kindergarten kam..
hab ich nicht an sowas gedacht..
Die Vormittags Plätze sind im Moment sehr rar... ich wollt ihn jetzt auch nicht raus reisen aus seiner Gruppe...
Ich weiß hört sich kompliziert an...

Ehrlich gesagt nervt mich das sooooo sehr, immer dieses wann schlafen, wie am besten regeln... ect..

Schönen Dank
Liebe Grüße
Marina

Beitrag von b.lenke 10.01.11 - 11:25 Uhr

hallo,

wieso legst du ihn nicht frueher hin? meine maus ist genauso alt wie dein kleiner und wenn sie um 5.30uhr aufsteht ist sie spaetestens um 9urh so muede das sie im stehen einschlaeft. meistens schon um acht uhr. sie geht zur tagesmutter und dort schlaeft sie meistens von 8-9uhr und dann wieder von 12-15 uhr, wenn ich fruehdienst habe.

lg

bianca

Beitrag von sonne_1975 10.01.11 - 11:45 Uhr

Mein Kleiner (12,5 Monate) schläft schon seit über 1 Monat nur 1 Mal am Tag, gegen 12.30-13 Uhr, es ist genau unsere Abholzeit vom KiGa. Ich kann es mir vorstellen, dass es sehr nervig ist.

Wann steht er normal auf und wann ist er vormittags müde? Würde er um 11 Uhr einschlafen? Dann könntest du ihn kurz vor 12 wecken und anziehen.

Ist die Bringzeit ab 12.30 (bis wann?) oder bis 12.30 (ab wann?). Da könnte man vielleicht auch noch was drehen.

Ansonsten bis 12 ziehen, wenn er im Auto einschläft, da schlafen lassen. Wenn nicht, schläft er, wenn ihr zurückkommt (kannst du den Grossen nicht ein paar Minuten früher bringen). Spätestens um 13 Uhr müsst ihr ja zu Hause sein...

Beitrag von sonnenfeh 10.01.11 - 11:54 Uhr

So vor einer viertel Stunde ist er aufgewacht!
Eigentlich ganz ok. Ich hab nur Angst vor heute Nachmittag bzw. Abend !
Hält er das durch?

Bringzeit ab 12.30 Uhr.

Aufstehen tut er zur Zeit um spätestens 06.00 Uhr...

Ja er würde um 11.00 Uhr einschlafen, aber eine Stunde Schlaf am Tag ?
Reicht das ?
Hab es in der letzten Zeit versucht in um 08.00 ins Bett um 09.00 um 10.00 keine Chance!!!!!!!

Ich glaub ich mach mir so viel Gedanken darüber... das ist auch nicht richtig!

Gruß
Marina
DANKE

Beitrag von sonne_1975 10.01.11 - 16:40 Uhr

Natürlich kann eine Stunde Schlaf am Tag reichen. Er kann doch beim Abholen nochmal im Auto schlafen, wenn er müde ist.

Mein Kleiner schläft einmal am Tag, mal halbe Stunde, mal 40 Minuten, mal 1 Stunde, mal 1,5 Stunden. Ist 12 Monate alt.