Wann zusätzliche Flüssigkeit?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von christinadietrich79 10.01.11 - 10:35 Uhr

Hallo,
wollte mal fragen, ab wann ein Baby zusätzliche Flüssigkeit benötigt?
Sie bekommt mittags ihren Brei. Ansonsten stille ich sie noch voll!

LG Christina

Beitrag von hardcorezicke 10.01.11 - 10:38 Uhr

Hallo

normal sollte man zum/nach dem essen nen bissl anbieten.

leonie hat sobald sie gläschen bekommen hat auch flüssigkeit bekommen..

am sonsten trinkt sie durch deine mumi ja auch noch.

LG

Beitrag von christinadietrich79 10.01.11 - 10:42 Uhr

Hab allerdings ein kleines Problem ;-)
wir versuchen ihr öfter diverse Tees zu geben. Haben auch schon Saft versucht, aber sie nimmt die Flasche nicht wirklich... #hicks
LG

Beitrag von snoopy86 10.01.11 - 11:08 Uhr

Das nimmt meine Tochter auch nicht. Sie mag Becher/Glas total gerne.

Beitrag von christinadietrich79 10.01.11 - 11:12 Uhr

hihi, ist ja lustig. Hab aber auch das Gefühl dass sie eher einen Becher oder ein Glas nimmt. Mein Mann hat es mal mit einem Glas versucht :-p Früh übt sich ;-)

Beitrag von snoopy86 10.01.11 - 11:16 Uhr

Ja wieso nicht? Flasche ist unnötig.
Sonst kauf ihr Trinklernbecher.

Beitrag von hardcorezicke 10.01.11 - 11:25 Uhr

wir nehmen auch trinklernbecher..

Beitrag von 81er 10.01.11 - 15:00 Uhr

Probiers mal damit:
http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_2_39?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=doidy+cup+-+der+gesunde+trinklernbecher&sprefix=doidy+cup+-+der+gesunde+trinklernbecher
Am Anfang ging natürlich viel daneben, aber Wasser ist eh das Beste für die Kleinen und das trocknet wieder, bzw. gibt keine Flecken. Nach zwei Wochen hatte mein Sohn (7 Mo) den Dreh raus und es landet fast nichts mehr danben. Von Trinklernflaschen halte ich nichts. An die muss man das Kind auch erst gewöhnen und später wieder abgewöhnen und zudem verleiten sie zum dauernuckeln.

Beitrag von sannitini 11.01.11 - 12:26 Uhr

Mein Kind
(6Monate/ Ich stille noch und er kennt die Flasche gar nicht.)
trinkt auch aus einem Glas.Zwar nur kleine Schlucke und ist dannach auch klitschnass,aber nur so lernt er es.
Ihm gefällt´s und er sieht dabei ganz stolz aus.#baby