Mutterschutz- Urlaubsanspruch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lina-26 10.01.11 - 10:47 Uhr

Hallo,

war zwar schon mal im Mutterschutz , aber im Nachhinein habe ich festgestellt das meine damalige Firma mich damals "besch..." hat.

Jetzt will ich alles richtig machen/lassen und plane gerade meinen Urlaub vor Beginn des Mutterschutzes.

So und nun meine Frage: Wenn ich das Mutterschutzgestezt richtig gelesen habe dann hat man Urlaubsanpruch auch in den 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Entbindung, richtig?

Mein ET ist der 18.7., ich habe 24 Tage Urlaub im Jahr. Bedeutet also das ich dieses Jahr dann noch 17 Tage Urlaub habe, oder?

Danke für Eure Hilfe!

#winke

Beitrag von bonsche 10.01.11 - 10:49 Uhr

hallo,

es ist richtig, man hat urlaubsanspruch in den 6 wochen vor und in den 8 wochen nach der entbindung.

ich fange im februar wieder an zu arbeiten. bin mal gespannt, ob mein arbeitgeber das von alleine berücksichtigt oder ob es irgendwelche diskussionen darüber gibt.

liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von timpaula 10.01.11 - 10:57 Uhr

muss jetzt auch mal was einfwerfen, ob das überhaupt richtig ist...

(also jetzt mal im fall einer ausscheidung aus einem unternehmen, was ja eigentlich erstmal so ist bei uns)

hat man doch, wenn man länger als ein halbes jahr in dem unternehmen noch beschäftigt ist einen anspruch auf die gesamten urlaubstage? gilt das dann in unserem fall nicht auch?

lg susi (die einfach nur das beste rauholen will, weil 24 tage nun schon echt wenig ist, meines erachtens nach)

Beitrag von huhn1 10.01.11 - 11:10 Uhr

Hallo,

das wäre natürlich super - ich habe ET am 29.05. und komme mit Mutterschutz auf Ende Juli - also über ein halbes Jahr. Aber ich fürchte, das wird wohl nicht so sein. Im Mutterschutzgesetzt habe ich leider nichts bislang darüber gelesen.

Nächste Woche habe ich nen Termin beim FA, danach werde ich dann mal bei meinem Arbeitsgeber anfragen, wie das so ausschaut - auch, weil ich 3 Tage an Überstunden angesammelt habe, die will ich natürlich auch nehmen. :-p

LG Sonja (21. SSW)

Beitrag von sunnysunny 10.01.11 - 10:59 Uhr

Huhu, mein MuSchu hat am 7.3.2010 begonnen.
Ich habe die 2 Wochen vorher noch urlaub genommen und die Firma hat kein Problem damit gehabt.