Welchen Windeleimer ?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von cassandra79 10.01.11 - 11:05 Uhr

Ich bin auf der Suche nach einem Windeleimer. Diese "geruchsicheren" Eimer finde ich ja eigentlich ganz klasse, nur diese Kassetten mit den Beuteln sind ja richtig teuer.
Reicht nicht ein Handelsüblicher Eimer mit Deckel ? Was könnt Ihr empfehlen ?

Beitrag von solania85 10.01.11 - 11:09 Uhr

Hey Cassandra,

wir werden uns den hier holen....
http://www.babyoutlet24.de/index.php?a833&ltnr=1191996&L=0&mb3_partner=googlebase&group=595404&product=1897592&ordernumber=622370
Der funktioniert nach dem prinzip der Kasetteneimer, wird aber mit normalen 60L müllbeuteln betrieben. Also um einiges günstiger alles in einem.

LG Solania

Beitrag von huhn1 10.01.11 - 11:14 Uhr

Ui, der ist ja mal cool.

Wenn man den Eimer aufmacht, um die Windel reinzuwerfen, würde mich interessieren, ob da der "Duft" erst mal von den anderen Windeln kommt oder nicht, weiß das jemand? #kratz

Beitrag von solania85 10.01.11 - 11:21 Uhr

Meine Schwägerin hat den Eimer und ist sehr zufrieden....
Sie sagt es reicht, wenn sie den Eimer 1 bis max. 2 mal die woche leert.
Da würd nix riechen.

LG

Beitrag von huhn1 10.01.11 - 11:27 Uhr

Na, dann weiß ich ja, was ich noch auf meine Kaufliste schreiben werde. Ich habe bei meiner tochter (Winterbaby) die Windeln immer auf dem Balkon zwischengeparkt, aber da dieses Baby jetzt ein Sommerbaby wird, ist das nicht ganz so gut.

Ich wollte ja schon immer so nen Eimer, aber die Kassetten dazu sind mir einfach zu teuer - das ist ja hier echt super.:-D

Beitrag von littleblackangel 10.01.11 - 11:28 Uhr

Hallo!

Eine Bekannte hat genau den und da riecht nix. Das was du auf dem Bild siehst oben, hat auf beiden Seiten so ein "Loch" wo du die Winder rein packst. Wenn du dann den Decken "die Kugel" drehst, wird die eine Seite mit der Windel nach unten in den Eimer gedreht und du hast oben das zweite Loch für die nächste Windel...ich hoffe, das konnte man verstehen!

LG

Beitrag von huhn1 10.01.11 - 11:30 Uhr

Danke Dir. Das wird auf jeden Fall bei uns in der Wohnung stehen.#verliebt ..........und die Kaufliste wird immer länger......:-p

Beitrag von littleblackangel 10.01.11 - 11:35 Uhr

Hallo!

Wir haben den Angelcare Windeleimer seit 2 1/2Jahren im Einsatz...als nur mein Sohn da war, haben wir die Kassetten immer gekauft, mit zwei Kindern war mir das dann aber zum einen zu teuer und zum anderen hab ich ständig vergessen, die Kassetten zu kaufen...seitdem wird er mit normalen 60Liter Beuteln genutzt und es riecht nix!

Ein handelsüblicher Eimer mit Deckel reichte uns nicht aus, da es jedesmal riecht, wenn du diesen Eimer öffnest und du die Stinkewindeln einzeln einpacken musst. Wir haben das mehrmals im Urlaub gehabt und ich war jedesmal zuhause wieder froh, wenn ich meinen Windeleimer hatte!

LG Angel mit zwei Zwergen

Beitrag von simplejenny 10.01.11 - 11:48 Uhr

Naja mag ja sein, dass die Dinger geruchsteutral sind, aber es sind auch ganz schöne Plastikschleudern. Ich sehe das eher aus einem ökologischen Aspekt heraus und würde nicht noch mehr umweltschädigendes Plastik verwenden wollen, als ohnehin schon mit den Windeln.

Ich hatte im übrigen keine größeren Probleme mit dem Geruch, aber da ist wohl jeder anders empfindlich.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von lilly_lilly 10.01.11 - 11:51 Uhr

Hallo!

Ich kann den Diaper Champ aus Antwort 1 NICHT empfehlen.

Wir hatten den. Das Prinzip ist nicht schlecht - solange du nur ganze Windeln (schön zusammengerollt) reinwirfst.
Aber wenn du mal nur ein Feuchttuch alleine reinschmeist, hängt das ganz schnell im Mechanismus fest und man muss es wieder rauspopeln.
Das alleine wäre wohl nicht so schlimm, aber am Feuchttuch hängt ja meistens auch noch etwas vom "Stinker". Und das hängt dann im Klappmechanismus.
Das Sauberzumachen ist für mich *würg*.

Nachdem mir das 2 mal passiert ist, bin ich auf einen normalen Windeleimer mit Klappdecken umgestiegen, der täglich geleert wird.

Ach übrigens: Beim Ausleeren stinkt der Diaper Champ auch wie Sau.

LG, Lilly

Beitrag von huhn1 10.01.11 - 12:25 Uhr

Hm, danke Dir.

Aber ich habe mir immer schon angewöhnt gehabt (bei meiner ersten Tochter), die Feuchttücher in die gebrauchte Windel reinzugeben, so dass ich immer nur 1 Windel hatte - ohne zusätzliche Feuchttücher. Dann wäre das Problem ja bei mir nicht gegeben.

Dass er beim Ausleeren stinkt, stört mich nicht weiter, das kann man ja einmal ertragen, ev. auch im Freien bzw. vor der Mülltonne direkt machen.#kratz

Beitrag von julimond28 10.01.11 - 12:16 Uhr

Wir nehmen auch den diaper champ!!
lg

Beitrag von lucie.lu 10.01.11 - 12:21 Uhr

Hallo,

wir hatten uns einen mit Kassetten gekauft und er steht noch unbenutzt da. Wir haben einfach einen normalen Eimer, da kommen die Pinkelwindeln rein in eine normale Mülltüte - sobald eine Stuhlwindel dabei ist, geh ich halt schnell mit dem ganzen Beutel runter und schmeiß sie in die Mülltonne. Fertig. Die Pipiwindeln riechen so lange nicht..

LG - Lucie