Sie darf kommen aber sie will nicht! Frustpost!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hexlein77 10.01.11 - 11:12 Uhr

Hallo Mädels,

komme gerade vom FA!
Nun darf die kleine offiziell kommen, alles reif und GROß genug ist sie ja nun auch schon und was ist??? #aerger NIX!!!!

Kopf noch weit oben und Mumu bombemfest verschlossen! #heul Keine einzige Wehe auf dem CTG, nix!
Wenn sie noch zwei Wochen drin bleibt ist ein KS vorprogrammiert da sie dann definitiv zu groß sein wird! #zitter

Ich könnt so kotzen! (Sorry! #hicks) Ich möchte doch sooooo gerne eine natürliche Geburt! :-(

Ich werd nochmal meine Hebi anrufen und fragen was sie evtl. machen kann!

Lg vom Hexlein mit Sturkopf im Bauch 38. SSW

Beitrag von connie36 10.01.11 - 11:15 Uhr

das versteh ich nicht....warum leiten sie dann nicht lieber ein, als einen ks gleich zu machen?
lg conny ab morgen 36.ssw

Beitrag von hexlein77 10.01.11 - 12:18 Uhr

Tja, so sind sie eben die lieben halbgötter in weiß! ;-)

Keine Ahnung warum sie das jetzt so machen! Da wir ja eh die prognose haben große Kinder zu haben (mein Sohn kam auch nicht auf natürlichem Wege da zu groß!)

Ich muss dringend mit meiner Hebi reden! #zitter

Beitrag von supersand 10.01.11 - 11:17 Uhr

Nicht aufregen. 2 Wochen sind laaaang... Ich hatte auch keine einzige Wehe und 6 Tage übertragen und dann ging es einfach ohne Vorankündigung los. Es kann jeden Moment losgehen, das ist ja das irre. ;-)

Ruf mal Deine Hebi an. Die hat bestimmt einen guten "Cocktail" parat. ;-) Versuch Dich zu entspannen, vielleicht macht sich das Baby dann schon bald auf den Weg!

Viel Glück, ich drück Dir die Daumen!

Sandra

Beitrag von hexlein77 10.01.11 - 12:19 Uhr

Hallo Sandra,

das problem an der sache ist nur, das wenn ich bis zum ET gehen, sie einfach zu groß ist um auf natürlichem Wege zu kommen!

Deshalb hoffe ich ja, das es jetzt mal losgeht!

Danke für deine Daumen! :-)

Beitrag von rose1980 10.01.11 - 11:17 Uhr

Huhu

Ja die warterei :-p

wie groß und schwer wurde denn deine kleine jetzt geschätzt?
Hat der Arzt dir was über Geburtseinleitung gesagt??

Ich weiss noch wie ich mit meiner 1. Tochter schwanger war, und sie wurde anfang der 38.ssw schon auf 3800 gramm geschätzt #zitter
Dann kam der ET und nix #aerger
dann bekam ich einen Termin zur Einleitung, und da hat sie meine kurze doch entschieden selbst zu kommen ;-)

alles gute wünsch ich dir
Tanja

Beitrag von hexlein77 10.01.11 - 12:21 Uhr

Hallo Tanja,

LETZTE woche hatte sie schon 3800g! Ich weiß das es "nur" Schätzungen sind, aber aus Erfahrung weiß ich das es wieder ein Riesenbaby ist! :-)

Bei meinem Sohn wollten sie auch einleiten, aber er wollte nicht und da ist es eben im KS geendet! :-(

Danke und dir auch alles gute! :-)

Beitrag von chaosmama73 10.01.11 - 11:22 Uhr

sie macht sich noch schön ;-)

Meine Tochter ist damals auch reichlich spät und groß(56cm,3999!) auf die Welt gekommen...
den Sturkopf hat sie allerdings immer noch;-)

LG und alles Gute!!!

P.S. ich hab von meiner Hebamme Globulis bekommen

Beitrag von hexlein77 10.01.11 - 12:27 Uhr

Schön machen kann sie sich wenn sie 16 ist! #aerger #rofl

Globulis nehm ich ja schon! Aber bringen tuen die bei mir diesmal nix! Ansosnten schlagen die Teile bei mir super klasse an, diesmal nicht! #aerger

Beitrag von estherb 10.01.11 - 11:24 Uhr

Aber was genau ist denn das Problem? Wie groß und wie schwer wird sie denn geschätzt? Du bist doch erst in der 38. Woche, ist doch nicht unnatürlich, dass das Kind sich noch Zeit lässt?

Beitrag von hexlein77 10.01.11 - 12:23 Uhr

Das Problem ist, das wenn sie noch zwei wochen drin bleibt sie nicht mehr auf natürlichem Wege kommen KANN!

Ich weiß das es normal wäre, aber ein KS kommt für mich nun mal absolut nicht in Frage da ich beim letzten fast gestorben wäre!

Und sie hat jetzt schon um die 3800 bis 4000 g!

Beitrag von estherb 10.01.11 - 12:33 Uhr

Aber das ist doch nicht zwingend ein Hinderniss, wie groß und schwer bist du denn selbst? Eine Freundin von mir hat beide Babys mit ca. 4600 g und 58 cm Körperlänge, KU 38 cm, natürlich auf die Welt gebracht, das zweite kam im Geburtshaus. Sie ist selbst halt auch 1,75 groß - wo soll da auch ein kleines Kind herkommen... Und die Ultraschalleinschätzungen irren oft sehr, bei meiner Tochter waren es 400 g, die vorher übrigens weniger eingeschätzt worden... sie hatte knapp 3400 g in der 38. Woche, kam 38+0. Und mein jetziges Baby ist um einiges größer und vermutlich auch schwerer, mein Arzt schätzt, dass es locker auf 3800 g kommt. Ich denke eher mehr, denn das hätte meine erste Tochter ja schon gewogen, wäre sie bis zum Termin im Bauch geblieben. Aber auch wenn es ein Vierkilokind wird oder etwas mehr, ich kriegs im Geburtshaus. Für mich wäre das nie eine Indikation für einen KS. Ich bin übrigens nur 1,63 groß und hatte ein Ausgangsgewicht von etwa 58 Kilo.

Was ist denn bei deinem letzten KS passiert?

lg Esther

Beitrag von hexlein77 10.01.11 - 13:19 Uhr

Hallo Esther!

Ich bin 1,59 und "etwas" schwerer! ;-)

Mag ja sein das das bei deiner Freundin geklappt hat, bei mir würde es aber nicht klappen!

Und das die schätzungen nicht hundertpro sind weiß ich, allerdings ist es bei uns genetisch Bedingt durch meine Menne! Der KANN nur große Kinder! Sein Sohn aus der ersten Ehe hatte fast 5000g und ist fast bei der Geburt gestorben! Er ist aber auch nicht der größte! Es hat auch nicht immer unbedingt was mit der größe der Eltern zu tun! ;-)

Bei meinem letzten KS bin ich fast verblutet! Ärztepfusch! Von daher habe ich eigentlich zwei KS hintereinander bekommen, da man mich nochmal Notoperieren musste! Also würde meine Narbe eine so schwere Geburt nicht unbedingt aushalten und passen würde es auch nicht! :-(

Lg vom Hexlein

Beitrag von estherb 10.01.11 - 13:25 Uhr

Hall Hexlein,

dann würde ich mich in deinem Fall auch lieber für eine Eileitung als für einen KS entscheiden, wenn das geht - macht man denn eine Einleitung bei dir? Oder ist das wegen der Narbe zu riskant? Ich hab das in den obigen Antworten / in der Diskussion nicht ganz verstanden, sorry, dass ich noch mal nachfrage.

Und ich würde mir ein KH suchen, in dem du auf jeden Fall nicht im Liegen entbinden musst, dann hast du viel bessere Karten, dass es gut klappt, vielleicht in der Wanne, aber auf jeden Fall Hocke oder Vierfüßlerstand! Geht das in deinem KH?

Wir sind übrigens beide ziemlich klein, mein Mann und ich, und ich war wohl bei meiner Geburtein 2800 g Leichtgewicht. Frag mich also nicht, wo bei uns diese Oschis herkommen :-)

lg Esther

Beitrag von hexlein77 10.01.11 - 15:11 Uhr

Hmmm...ob sie einleiten würden kann ich dir jetzt so genau gar nicht sagen! #kratz
Aber ich denke schon! Ich bin zwar ziemlich klein aber sehr sehr Energisch! ;-)
Ich hab nix gegen Nachfragen! :-) Sollte auch nicht so klingen! #hicks

Ja, in dem KH wo ich ENtbinden möchte, geht das zum Glück! Auch BEL geburten machen die! (die kleine lag nämlich laaaaaange verkehrt!)

Ich habe bei der Geburt gerade mal 1800g gewogen! Meine erste Tochter (ist nich von meinem jetzigen Mann) kam auch ganz normal mit 3200g auf die Welt!
Habe schon meine Hebi angerufen und warte nun auf ihren Rückruf! Mal sehen was sie rät! Vielleicht krieg ich ja nen Cocktail von ihr! #schwitz

Lg Hexlein

Beitrag von fienchen99 10.01.11 - 11:25 Uhr

hi

mir geht es genauso wie dir.
meine darf auch jetzt kommen bis zum 21.1. sollte sie sich alleine auf den weg machen sonst wird sie zu groß für mein becken. und nun haben wir vorsorglich einen ks termin für den 21.1. falls sie nicht von alleine kommen will.
einleiten so dass es was bringt (also vaginal mit gel oder ähnlichen sachen) dürfen sie nicht weil meine erste entbindung ein ks war.(meine erste war auch zu groß)
nun warte ich und warte und warte. morgen wieder zum ctg beim fa. seit freitag habe ich wehen aber weit weg von regelmäßig und heut habe ich so ein komisches unangenehmes gefühl zwischen den beinen. trau mich nicht einkaufen zu fahren alleine also bleib ich daheim.
ich habe mir auch soooo sher diesmal eine normale geburt gewünscht.gehe aber vom ks aus und plane nun alles auf den 21.1.
aber ich trinke jetzt einfach kannenweise den schangerschafts himbitee. is ja eh egal wenns nu was bewirkt!!!
drück dir die daumen dass es losgeht!!!

Beitrag von hexlein77 10.01.11 - 12:26 Uhr

Na super, du arme! #liebdrueck

Ein KS kommt für mich nur im ÄUßERSTEN Notfall in Frage, also eigentlich gar nicht!

WErde mal meine Hebamme anrufen! Mal schauen was die sagt! :-)

Ich drücke dir ganz ganz fest die Daumen das sich deine Maus jetzt auf den Weg macht!!!! #klee