Schwanger mit 37!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von klara2112 10.01.11 - 11:38 Uhr

Hallo,

habe mich seit 3 Jahren äußerst rar gemacht.
Alles lief hervorragend, bis.....jetzt!
Eigentlich war ich der Meinung, daß unsere Familienplanung, mit einem gesunden und supertollen Sohn, abgeschlossen ist.
Laut FA war die Möglichkeit einer SS aufgrund fehlenden Eisprungs kaum möglich....nun, ja....wohl doch!
Weiß seit heute sicher, daß es doch nochmal eingeschlagen hat. Bin ganz "früh" schwanger, also in der 5. Woche.
Auf der einen Seite freue ich mich natürlich total, aber auf der anderen Seite habe ich auch ziemliche Angst davor, in meinem "hohen Alter" nochmal ein Kind zu bekommen, da ja so einiges schief gehen kann (Trisomie 21.....)
Es wäre superschön, wenn ich hier mal wieder etwas Zuspruch bekommen würde. Vor allem natürlich von Mamas, die auch mit Ü35 noch schwanger wurden.
Außerdem würde ich gerne wissen, wie und wann Ihr es Eurem Arbeitgeber gesagt habt. Bin erst seit 15.11.2010 wieder als Teilzeitphysiotherapeutin tätig und komme mir jetzt natürlich völlig bescheuert vor, wenn ich ihn jetzt mit dieser Tatsache konfrontieren muß.

Vielen lieben Dank für Eure Antworten,

Jane, 5.SSW
Paul *05.04.07

Beitrag von leechen1986 10.01.11 - 11:41 Uhr

also eine gute freundin von mir hat im oktober entbunden und ist im november 40 geworden. und dem baby gehts suuuuuuuuuuuper. und sie ist eine ganz tolle mami :-) also kopf hoch #herzlich

Beitrag von tatjanag1978 10.01.11 - 11:44 Uhr

Hallo,

Also mit 37 noch ein Kind zu bekommen finde ich persönlich nicht schlimm und was das Risiko angeht sicher ist es mit 37 etwas höher als mit 25 aber ein krankes Kind kann jeden treffen egal wie alt. Als ich noch gearbeitet habe hab ich es immer bis zur 12 woche für mich behalten. Wünsche dir alles gute für deine #schwanger..

Lg

Tati

Beitrag von alabama1077 10.01.11 - 11:45 Uhr

Hallo!
Ich bin 33 und zum ersten mal schwanger. Meine Mutter hat also vor 33 Jahren mit 43 entbunden!

Ich bin gesund und munter ;-)
Alles alles Gute!

LG
Alabama 31+2

Beitrag von magmagruen 10.01.11 - 11:46 Uhr

Hi meine Freundin ist jetzt 42 und ihr Sohn ist grade 5 geworden,bei Ihr lief alles Super und beide sind Kerngesund.
Sie hat sich natürlich auch Sorgen gemacht wegen des alters,aber sie hat auch während der SS keine Tests gemacht denn sie hat sich gesagt wenn würde sie ihr Kind so oder so lieben wie es ist und warum soll sie sich jetzt wegen etwas die SS versauen was man wenn sowieso nicht ändern könnte.

Ich wünsche Dir alles gute für Deine SS und bin mir sicher das auch bei Dir alles gut gehen wird.


ganz liebe Grüße

Beitrag von anetat 10.01.11 - 11:47 Uhr

Hallo,

kann da zwar "noch" nicht mitreden, aber ich erwarte mit fast 33 mein erstes Kind. Mit 30 Jahren war ich schon mal schwanger und habe das Baby in der 8SSW verloren.

Da wir zwei Kinder haben möchten, werde ich das zweite vermutlich auch erst mit 36,.... aufwärts bekommen und bin auch keine junge Mutti mehr.

Mich stört das nicht. Ich lebe frei nach dem Motto "Leben ist das, was passiert, während du planst"

Wenn du dir grundsätzlich ein zweites Kind vortsellen kannst, warum nicht? Gut, gesundheitliche Aspekte gehören dazu, aber soooo alt bist du doch noch gar nicht. Kenne viele Mütter die in deinem Alter, sogar noch älter ein Kind bekommen haben und alles ist o.k. Ein Down Syndrom ist heutezutage, bei allen Föder- und Ünterstützungsmöglichkeiten auch kein Weltuntergang mehr. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Dein Arbeitgeber? Meinst du wirklich, wenn er dich nicht will, dass er sich solche Gedanken macht??? Jeder ist ersetzbar.

Für mich wäre klar: Wenn sich ein Kind, trotz fehlenden ES durchkämpft, hat ein Leben und meine Liebe verdient. Sei mutig, dein Kind ist es auch.

LG

Anetat

Beitrag von esha 10.01.11 - 11:47 Uhr

Also meine mama war bei meiner geburt...ich bin das erste und einzige kind...38 jahre alt...ich denke das ist wirklich kein problem.
lg esha mit Julius ( 29 SSW)

Beitrag von 74tati 10.01.11 - 11:47 Uhr

hallöchen.mach dir ncihts draus ich bin auch nochmal zum 2 mal schwanger geworden und bin 36 jahre alt. wir werden es schon schaffen.nur ich habe fast schon meine schwangerschaft hinter mir und du hast die kugelzeit noch vor dir.Aber ich muss sagen so eine komplizierte schwangerschaft habe ich ncoh nicht erlebt habe schon im 5 monat frühzeitige wehen bekommen aber lass dich davon jetzt nicht verrückt machen von mir. bin froh wenn meine kleine endlcih bald da ist. du schaffst das auch. gruss 74tati.#winke;-)

Beitrag von lalelu-86 10.01.11 - 11:48 Uhr

hey
meine schwester hat im november mit 37 jahren ihr erstes kind bekommen. der kleine ist kerngesund.
sie hatte zwar in der ss mehr probleme mit rücken etc. wie ich, aber ich glaube das liegt weniger daran das ise älter ist sondern eher daran das sie noch unsportlicher wie ich ist... ;-)

lg

Beitrag von vinny08 10.01.11 - 11:48 Uhr

Hallo,

klar ist das Risiko höher, aber es gibt auch 21-jährige mit Kindern mit Down-Syndrom.
Eine Bekannte von mir hat ihr erstes Baby mit 38 bekommen, das zweite mit 40 und jetzt ist sie 42 und denkt wieder über ein Kind nach. Sie ist eine ganz tolle, ruhige ausgeglichene Mama und die Kinder sind kerngesund.
Unsere ehemalige Tagesmutti hat auch mit 38 ihr 4. Kind bekommen, alles i.O. Mach Dir da keine Sorgen! Schau Dir die ganzen Schauspielerinnen und Moderatorinnen an, die auch jenseits der 35 ihre Kinder bekommen und es ist alles in Ordnung.

LG und alles Gute
M.

Beitrag von hexeegal 10.01.11 - 11:49 Uhr

also ich bin mit 35 schwanger geworden und hatte mir selber auch ein limit gesetzt werde jetzt nächsten monat 36 und bei mir ist aund der kleinen ist alles ok

Beitrag von supersand 10.01.11 - 11:49 Uhr

Hey, keine Panik! Risiken gibt es in jeder Altersgruppe. Ich wohne in einer Großstadt. In meinem Geburtsvorbereitungskurs war keine Mutter unter 30! Alles besserverdienende Akademikerpärchen mit wenig Zeit (daher Wochenend-Crashkurs, alles ganz effektiv!). ;-) Ich selbst war zu dem Zeitpunkt 33. Meine Freundin ist jetzt auch 37 und bekommt das 3. Kind. Und meine Bekannten aus dem Rückbildungskurs waren auch beide 39! Die Kinder sind alle gesund.

Viel Glück und alles Gute für die Schwangerschaft!

LG,

Sandra

Beitrag von kyrou34 10.01.11 - 11:49 Uhr

Hallo Jane!

Erstmal natürlich herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und eine wunderschöne Kugelzeit :-)

Manchmal kommt es anders als man denkt*g*,aber wenn es trotz der Aussage Deines Arztes nochmal geschnaggelt hat,dann sollte es wohl so sein.

Ich werde Anfang März 36 und würde natürlich von meiner Fa über die Risiken einer SS ab 35 aufgeklärt-habe direkt gesagt das ich keine dieser Untersuchungen haben möchte,da ich nicht gedenke dieses Kind nicht zu bekommen,sebst wenn was nicht ok wäre.

Eine meiner engsten Freundinnen hat vor 13 Wochen entbunden-einen kerngesunden,zauberhaften Sohn,und sie ist bereits 41.Sie hat auch nicht eine der Untersuchungen machen lassen...aber das ist ne Entscheidung die jeder für sich selbst treffen muss.

Tja und wegen Deinem Job: es is wie es is und sagen musst Du es ja so oder so-also mutig drauf los :-)


Lg



Beitrag von palmalilly 10.01.11 - 11:52 Uhr

Hallo,

ich bin 38 und in der 9.SSW.
Klar, macht man sich so seine Gedanken, hat mal mehr, mal weniger Sorge, aber wie hier schon gesagt wurde, ein krnakes Kind kann jeden treffen. Man vergisst immer, dass es nicht nur Trisomie 21 gibt!

Also mach Dir nicht all zu viele Gedanken und versuch positiv zu denken
:-D
Das versuche ich auch ;-) wird sicher alles gut gehen!

Dem Arbeitgeber würde ich erst nach der 12 SSW Bescheid geben. So will ich es jedensfalls machen.

Alles Liebe und eine schöne Kugelzeit #klee

Palmalilly

Beitrag von dagma 10.01.11 - 11:53 Uhr

hallo,
ich bin jetzt 38 und erwarte mein 2. kind. wahrscheinlich wird es anfang juni geboren und dann werde ich schon 39 sein. laut ersttrimesterscreening ist meine tochter gesund (so weit man das einschätzen kann), ebenso wie meine "große", die ich mit 35 (also auch nicht ganz jung) bekommen habe. übrigens hat die sich ganz toll entwickelt, geht jetzt in die kita und ich bin stolz auf sie.
eigentlich bin ich relativ optimistisch, dass es auch diesmal wieder gut läuft.
alles gute für dich + dein baby!

dagma

Beitrag von mama-mia1 10.01.11 - 11:53 Uhr

Ich kenne auch Muttis die sogar älter als du sind und bei denen alles sehr gutr verlaufen ist!!!

gehe positiv an die sache ran und geniesse dein Glück!!! lieber später als nie ;)

GLG und viel Glück!!!

Mia (5.SSW)

Beitrag von englein34 10.01.11 - 11:55 Uhr

#winke

hast Du mal die Frauen in den Medien gesehen. Die sind noch älter und bekommen ihr 1. Baby. also freu Dich. #herzlich

Englein und #baby Angelina 26. SSW

Beitrag von ayla0401 10.01.11 - 11:55 Uhr

hallo klara

erst mal hgw zur ss

auch bin noch mal spät schwanger geworden , genau gesagt mit 37 und nu mit 38 werde ich in einigen wochen unsre kleine prinzessin entbinden.

klar das du dir jetzt einen kopf machst (wer macht sich das nicht egal ob früh oder spät schwanger oder zum x-ten male )

für mich und mein mann war es gaunso wie für dich ein schock #schock .

da bei uns die situation ein wenig anderst ist wie bei einigen hier im forum ,dachten wir zuerst über eine abtreibung nach. wir haben es aber erst in der 10 ssw erfahren und zum #klee GLÜCK #klee die mühlen der krankenkasse und so nur langsam arbeiten werden wir unsre kleine wen alles gut geht am 5.02. in die arme schließen .

okey bei uns wird es finanziel dan wieder sehr eng werden aber das ist uns jetzt auch schnuppe , auch wen wir dan hartz4 bekommen werden , hauptsche die kleine ist gesund .

und wir feuen uns sehr auf sie , sogar unsere 3 mehr oder weniger großen ( 4,11,13 jahre )

also wie du siehst auch bei allen zweifeln die freude über wiegt

lg ayla 37 ssw

Beitrag von basket 10.01.11 - 11:58 Uhr

Bei meiner ehemaligen Nachbarin hatten die Wechseljahre auch plötzlich Arme und Beine. Damals war sie 41 und hat einen gesunden Jungen zu Welt gebracht!
Ich wünsche dir alles Gute für deine SS.
Lg Basket

Beitrag von connie36 10.01.11 - 12:03 Uhr

hi
werde im sommer 38 und entbinde jetzt in den nächsten zwei wochen per ks.
habe und hatte keine bedenken wegen meinem alter, habe auch keine zusatzuntersuchungen machen lassen.
habe zwei gesunde kinder, und habe mir über krankheiten sonst keine gedanken gemacht. ich habe diese ss so genossen wie keine andere...für mich war sie noch mal ein tolles abenteuer.

lg conny 34+6

Beitrag von chaosmama73 10.01.11 - 12:05 Uhr

Hallo!

Auch ich bin 37 und in der 5+1 ssw.
Ich freu mich riesig!

Ich habe auch so meine Sorgen und ich denke, jetzt mehr als "damals", da bin ich viel unbeschwerter damit umgegangen und es gab auch nicht so viel Internet ;-)

Auf der anderen Seite: ich gehe jetzt viel besser mit mir und meinem Körper um! Als ich jünger war, hab ich das definitiv nicht getan. Ich spüre mehr...

Ich glaube heute sind es mehr denn je ältere Mütter.
Anfangs fühlte ich mich sehr unsicher, denn ich hatte eine nicht so tolle FÄ, die mich ganz klar auf mein Alter hinwies ;-) und mich damit echt hängen ließ.
Nun habe ich gewechselt und sie ist sehr nett. Klar, es ist anders, wenn man über 30 ist. Und das Risiko, wer legt da die Quote fest?
Angst hab ich trotzdem und ich bin wohl auch etwas empfindlicher...
Die Uhr tickt ja doch irgendwie ;-)

Wegen der Arbeit, also ich warte bis ich die 12.Woche überstanden habe.

Wünsch dir alles Gute und freu mich immer wieder, wenn ich hier nicht die einzige "alte" bin :-D

LG

Beitrag von novknuddel 10.01.11 - 12:08 Uhr

Hallo Jane, Du Küken ;-),

genieße Deine Schwangerschaft einfach. Mit 37 Jahren stehst Du doch noch voll im "Saft" - oder ?!

Alles Gute für Dich und Deinen Krümel!

Michaela Bauchzwerg, 32. SSW, 41 Jahre "alt"

Beitrag von peppi2502 10.01.11 - 12:15 Uhr

Hey,
Ich bin fast 26 und habe noch einen 4 jährigen wunschkindbruder den meine mum mit 42 auf die Welt brachte. Er ist Kern gesund rotz frech so als kleines verwöhntes nesthäckchen und wird nun mit 4 innerhalb der nächsten 2 Wochen onkel;-)
Also nichts ist unmöglich und wie meine Eltern bewiesen haben man ist so alt wie man sich fühlt!
LG Steffi 39. Ssw

Beitrag von himbeerstein 10.01.11 - 12:19 Uhr

Och.. nur weil das Risiko ein bisschen höher ist, heißt das doch nichts. Wie viele junge Frauen haben (auch) Fehlgeburten oder Kinder mit Behinderungen...
Ich kann es aber verstehen, ich bin ja auch schon dabei nach zu denken wie es nach diesem Kind aussieht..
Aber es gibt wirklich genug Mütter, die Kinder um die 40 bekommen haben. Funktioniert. #freu

Beitrag von perona 10.01.11 - 12:23 Uhr

hallo bin auch 37 und in der 10+4 machte mir auch sehr viele gedanken da ich 12 jahre nicht schwanger wurde habe ich auch nicht mehr damit gerechnet aber der da oben hats dann doch nochmal gut gemeint auch wenn jetzt alles total durcheinander kommt und alles umschmeisst.Mittlerweile habe ich nur noch angst das mir jemand mein Kind wegnehmen kann (also fg oder ähnliches).Ich werde auch keine nackenfaltenmessung machen da ich sowieso niemals mich gegen ein kind entscheiden würde egal wie schwer es würde.Komisch vor meiner Schwangerschaft dachte ich noch anders.Meinem arbeitgeber habe ich letzt woche bescheid gesagt aber nur weil ich krank geschrieben bin und es dann gleichzeitig mitgeteilt habe (arbeite nachts)geniesse die schwangerschaft und sehe es als geschenk
gruss perona

  • 1
  • 2