Auffäliges Verhalten? Sohn schlägt sich grundlos an den Kopf

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nightdance 10.01.11 - 11:42 Uhr

Hallo zusammen,

unser Sohn ist 20 Monate alt, Einzelkind.

In letzter Zeit haben wir immer wieder Phasen, in denen er ganz klar seine Grenzen testet. Das ist jedes Mal sehr anstrengend und nervenaufreibend, aber ich denke äußerst normal.

In letzter Zeit häufen sich jedoch andere Verhaltensweisen, die meinen Mann und mich sehr unglücklich machen.

Sobald irgendetwas nicht so läuft, wie Sohnemann es möchte, schlägt er den Kopf auf den Boden. Momentan ziert seine Stirn mal wieder eine hübsche blaue Beule.

Auch beißt und schlägt er sehr viel. Manchmal bedarf es hierfür nur ein bloßes NEIN und er will beißen. Dabei erwischt es uns Eltern, aber noch schlimmer auch seine Spielkameraden.

In den letzten Tagen haben wir beobachtet, dass er sich grundlos plötzlich an den Kopf schlägt.

Sind das "normale" Dinge? Hat das evtl. mit Schüben, wachsen, etc. zu tun? Oder sollten wir aktiv werden und eine Beratung aufsuchen?

Wir möchten ungern übereilt handeln. Da es sich immer nur um Phasen handelt. Wenn die durch sind, ist er ein liebes, entspanntes und intelligentes Kind.

Beitrag von carmen.30 10.01.11 - 12:20 Uhr

Hallo,

hm der Beitrag hätte von mir sein können.... Fynn ist jetzt knapp 16 Monate alt und bei uns ist es genau dasselbe...

Ich hab das damals bei der U6 schon dem Kinderarzt erzählt, da ich jedesmal wenn Fynn bockt und seinen Kopf auf den Boden haut, echt Sorgen habe. Doch der KIA meinte das wäre vollkommen normal und ich solle ihn einfach machen lassen.

Das mit dem beissen und hauen machen wir auch des öfteren durch wenn es nich so läuft und man ihm ein klares Nein sagt...

Und das mit dem an den Kopf oder auf den Kopf hauen macht Fynn ebenfalls...

Daher denke ich einfach mal dass es keine Verhaltensauffälligkeit ist sondern einfach normal

Liebe Grüsse und alles Gute

Carmen mit Fynn 12.09.09

Beitrag von hope001 10.01.11 - 13:53 Uhr

Hallo,

Finn ist knapp 14 Monate und haut seinen Kopf (Stirn) auch immer auf den Boden, wenn ihm wass nicht passt. Er hat im Moment auch wieder 2 blaue Flecken an der Stirn.
Heute in der Krabbelgruppe hat das eine Mutter angesprochen, dessen Sohn ca. 17 Monate ist und das auch macht und die Leiterin sagte, dass das normal wäre. Man sollte nicht drauf einsteigen, dann verschwinden das von alleine wieder.
Also, kein Grund zur Sorge.

LG, Hope mit Finn *13.11.2009

Beitrag von derhimmelmusswarten 10.01.11 - 14:11 Uhr

Öhm meine Tochter hat damit schon sehr sehr früh angefangen. Da lag sie noch recht hilflos auf dem Rücken in ihrer Wiege und donnerte sich absichtlich ihre Milchflasche gegen den Kopf. Später haute sie den Kopf bei Wutanfällen schon mal auf den Boden. Die Phase haben wir aber auch soweit hinter uns. Mittlerweile schlägt sie ganz gern, stampft mit den Füßen auf, verteilt Kopfnüsse und einmal hat sie mich sogar gebissen. Sie ist 18 Monate alt. Ich würde mal sagen, dass das völlig normal ist, da die Kleinen ihre Wut noch nicht anders ausdrücken können.