Wie macht ihr das mit dem KiWagen? Zweites kommt,wenn erstes gerade 2!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von unser-wunschkind 10.01.11 - 12:07 Uhr

Hallo Mädels,

ich hab mal ne Frage: Bekommen Ende Juni unser 2.Kind. Der "Große" ist dann 2 Jahre und 2 Monate. Nun läuft er kurze Strecken zwar schon prima allein, und beim Shoppen oder so würde ich dann zum KiddyBoard greifen, aber wie macht ihr das bei längeren Spaziergängen???? Wir haben neben dem KiWagen (Emmaljunga Mondial) noch ein MaxiTaxi, aber das lässt sich ja hier in der Wildnis bei uns auf dem Dorf nicht vernünftig schieben....

Also doch eine 2.Karre, die geländetauglich ist oder wie löst man das Problem....????

#kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz #kratz

#danke für eure Erfahrungen/ Meinungen

unser-wunschkind mit #babyJonte an der Hand, 21 Monate und #eiZwergi, 17.SSW inside

Beitrag von tragemama 10.01.11 - 12:11 Uhr

Meine beiden sind 25 Monate auseinander. Kiddyboard haben wir, finde ich furchtbar unpraktisch. Ich habe also die Kleine das erste halbe Jahr ausschileßlich getragen und die Große im Buggy gehabt.

Andrea

Beitrag von odharnait 10.01.11 - 12:19 Uhr

Meine beiden Großen sind auch genau 2 Jahre und 2 Monate auseinander. Wir hatten ein Buggyboard und das war kein Problem. Die Große war immer sehr stolz darauf, dass sie da stehen durfte, schließlich war sie ja ein großes Mädchen.

Gruß

Jule mit Thea (5), Jannis (3) und #babyboy (39.SSW)

Beitrag von raevunge 10.01.11 - 12:20 Uhr

Ich würde auch das Baby tragen. Das ist nicht nur praktisch und löst dein KiWa Problem, sondern für's Baby auch noch super ;-) Und das Geld, was du sparst, da du keinen neuen KiWa kaufst, kannst du in eine gute Trageberatung investieren :-D

GLG #sonne

Beitrag von jujo79 10.01.11 - 12:21 Uhr

Hallo!
Mmmh, schwierig. Ein Geschwisterwagen lohnt sich in dem Alter wohl nicht mehr so. Und einen 2. anderen Kinderwagen würde ich auch nicht kaufen.
Unser Sohn war 2 Jahre und 5 Monate alt, als unsere Tochter kam, aber er ist auch erst mit 18 Monaten gelaufen. Wir haben ein Kiddyboard besorgt und meistens ging das. Und dann hatte ich auch immer ein Tragetuch dabei, wenn er doch mal total quengelig geworden wäre. Und wenn es eher schnell gehen musste, habe ich auch oft das Baby ins Tragetuch genommen und den "Großen" in den Kinderwagen oder Buggy.
Grüße JUJO
P.s.: Hoffentlich sucht ihr für's 2.Kind wieder so einen schönen Namen aus. Jonte ist toll!

Beitrag von unser-wunschkind 10.01.11 - 15:54 Uhr

;-)

Danke für deine Antwort und das Namenslob... #verliebt

Derzeit steht MAILA für den Bauchzwerg ganz hoch im Kurs.... vorausgesetzt der Arzt bleibt bei seiner Mädchen-Prognose.... ;-)

Lieben Gruß

Beitrag von littleblackangel 10.01.11 - 12:30 Uhr

Hallo!

Meine zwei haben 13Monate Unterschied und wir sind von Anfang an mit der Baby im Tragetuch/Trage und Kleinkind im Buggy-Methode gut klar gekommen. Über die Monate ist der Große dann immer mehr gelaufen und die Kleine immermal wieder geschoben worden...mittlweile ist der Große 2 1/2Jahre und stolz darauf, auf dem Board zu fahren. Er sitzt, wenn ich mit den zweien unterwegs bin, garnicht mehr im Wagen! Er läuft nur noch oder wenn es schnell gehen soll, bzw. er nicht mehr laufen kann, dann steht er auf dem Board.

Bei Tagesausflügen bin ich allerdings nicht allein unterwegs und dann nehmen wir Kinderwagen und Buggy mit...wobei der Buggy dann mehr Taschen und Jackenträger ist, als das er von meinem Großen genutzt wird!

Warum nimmst du nicht den Emmaljunga mit Kiddyboard?

LG

Beitrag von emilylucy05 10.01.11 - 12:51 Uhr

Hi,

meine beiden haben den gleichen Altersabstand.
Ich habe mir einen Geschwisterwagen (von Crown, den viele passen bei der größe nicht mehr) geholt und bin froh darüber. Klar kann mein Sohn gut laufen und macht er auch aber bei schlechtem Wetter oder Krankheit war ich froh ihn setzen zu können denn wir haben einen Hund und da muß ich bei jedem Wetter raus. Wenn er laufen möchte kann er das ja aber wenn er mal kein Bock mehr hat oder so hab ich wenigstens die möglichkeit ihn zu setzen. Wenn er nicht drin sitzt, kommt da der Einkauf hin.

lg emilylucy

Beitrag von cami_79 10.01.11 - 13:25 Uhr

Hi,

unsere beiden sind fast genau 2 Jahre auseinander (-2 Tage) und wir hatten 6 Monate lang noch das Kiddyboard dran (fast ungenutzt) und ansonsten ist der Große überall hin gelaufen - ohne Probleme (dabei war er ein Spätläufer, erst mit 18 Monaten losmarschiert).

Viele Grüße

Beitrag von nadja.l 10.01.11 - 13:27 Uhr

meine beiden werden 23 monate auseinander sein, sie läuft (wenn sie will) schon ganz schöne strecken alleine. sonst haben wir uns auch ein kiddy-board geliehen. im täglichen werde ich die tragen/buggy variante wählen. grade kurze strecken werde ich so machen. hab mir zum tragetuch auch noch nen sling gekauft, da kann auch die große mal rein, wenn der kleine im kiwa liegt und sie keine lust mehr zum laufen hat.
nen geschwisterwagen ist mir für die kurze zeit zu teuer und unpraktisch.

lg nadja + emily (21 monate) + max (35.ssw)

Beitrag von dschinie82 10.01.11 - 13:53 Uhr

Hallöchen,

ich habe mir eine Manduca gekauft und werde das Baby wohl des öfteren darin tragen. Ein Board werden wir uns auch zulegen, aber für längere Spaziergänge ist es doch besser, wenn der Große im Wagen sitzen kann, zumal er so lange gar nicht laufen mag..

LG
Dschinie mit Tim an der Hand (2J. 3M.) und Krümel im Bauch (20.SSW)

Beitrag von -0408- 10.01.11 - 13:55 Uhr

Hi,

bei uns werden beide 19 Monate auseinander sein. Ich muss täglich ein bis zweimal raus für je 30-90 min. in Wald und/oder Feld. (Hab nen großen Hund.) Deswegen kommt leider kein Buggy-Board in Frage. Werde wohl ab und zu tragen (nur hasse ich das ab 25Grad aufwärts) und den ältesten in den KiWa.

Hauptsächlich werde ich mir nen Doppel-Fahrradanhänger kaufen, mit Babyschale/-Matte und Sitzstütze für den Großen. Ist übrigens fürs Land prima und ich fahre eh viel Rad im Sommer. Jetzt mache ich das alles schon mit dem "Einer"-Model von Croozer. Für mich lohnt sich die Anschaffung. Werde den Anhänger ja eh die nächsten 3-5 Jahre nutzen. Und danach wird er verkauft ;-) - Kostenpunkt mit Schale usw. für Croozer ca. 450,00 Euro. Viel Geld, aber mobil, mobil, mobiler ;-)))
LG

Beitrag von snoopster 10.01.11 - 16:43 Uhr

Hallo,

wir hatten bei den beiden Großen damals einen Buggypod. http://www.google.de/products?hl=de&expIds=17259,23756,24878,27400,27586,27955,28155&xhr=t&q=buggypod&cp=6&rlz=1R2ADRA_deDE356&wrapid=tljp1294674119307015&um=1&ie=UTF-8&ei=xSgrTeDhG83wsgalqYGtAg&sa=X&oi=product_result_group&ct=title&resnum=1&sqi=2&ved=0CDcQrQQwAA

Eigenltich haben wir ihn immer noch, aber der Kleine mag nicht im Wagen liegen, von daher habe ich grad auch die Variante einen im Tuch, einen im Buggy... evtl. könnte ich Dir sogar den Buggypod abtreten, ich hab geschaut, an den Emmaljungs müsste der eigentlich passen....

LG Karin