10 Monate und will so gut wie nichts stückig essen ...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von joice85 10.01.11 - 12:14 Uhr

Hi ihr Lieben..

Meine Tochter ist 10 Monate alt und mag einfach kaum stückig essen. Ihren Brei Mittags und Abends mag sie am liebsten fein püriert so wie die 4 Monatsgläschen. Ich hab schon vor einiger Zeit angefangen/versucht alles etwas grober zu pürieren, aber da ißt sie mir kaum was und befördert es wieder nach draußen. Fingerfood also mal Brötchen, Gurke, mal en Keks auf die Hand geht aber das wird natürlich auch so weich gespeichelt bis es nur noch matsch ist und davon ißt sie auch nicht wirklich was. Trinken ausserhalb ihrer Milch ist sowieso unser Problem weshalb sie noch Morgens, Nachmittags und zur Nacht eine Flasche Milch bekommt. Soll ich einfach das Essen stückiger lassen und es ihr so lange jeden tag anbieten bis sie es ißt ? Irgendwann muss sie sich ja daran gewöhnen.

Wie sind eure Erfahrungen ? Achja Zähne hat sie 4. Oben und unten die 2.

Beitrag von joice85 10.01.11 - 12:16 Uhr

Oh hab gerade gemerkt das ich es im falschen Forum gepostet habe. Hoffe ich bekomme trotzdem Antworten :-)

Beitrag von mama3001 10.01.11 - 12:33 Uhr

Hast du es schon mal mit zerkochten Nudeln probiert? Hat hier sehr gut geklappt ;-)

Beitrag von joice85 10.01.11 - 12:54 Uhr

Ja das habe ich. Ergebnis Nudeln abgelutscht und ausgespuckt :-(

Beitrag von tinasophia 10.01.11 - 12:35 Uhr

Wir hatten das gleiche Problem. Sophia ist jetzt ein Jahr, zwei Wochen. Plötzlich, von einem zum anderen Tag wurde es anders. Als ob jemand den Schalter umgelegt hat. Jetzt ist sie schon stückiger, aber noch nicht mit uns vom Tisch und keine Kekse, etc. Ich hab es einfach immer mal wieder versucht, auch zum etwas stückigerem (7. Monat) noch was vom 4. Monat untergemischt und so. Wie gesagt, plötzlich ging es dann. Ich würds einfach weiter versuchen.

Beitrag von kyra01.01 10.01.11 - 14:45 Uhr

das gleiche problem hatte ich auch... meine kleine wird bald 1 jahr und fängt erst jetzt langsam damit an jedes kind ist unterschiedlich.... Trinken wollte meine auch nicht bis meine mutter Ihr Wassr aus dem Glas gegeben hat von da an hat sie getrunken aus der Trinklernflasche aber noch lieber wie wir aus dem Glas.... stückchen essen meine isst jetzt einfach von meinem Teller mit das klappt super sogar mini kleine stücke Schnitzel isst sie jetzt....
das kommt von allein

Beitrag von ayshe 10.01.11 - 14:49 Uhr

es ist eine frage der reife bzgl. kauen/schlucken, nicht eine gewohnheit.

es hängt genauso vom körper ab,
wie zum sprechen der kehlkopf entsprechend gut gebildet sein muß.


meine tochter konnte erst mit 15 monaten festes essen.
vorher verschluckte sie sich immer ganz fies und würgte auch.
bevor sie sich noch übergeben muß oder erstickt, habe ich es einfach gelassen.
und von heute auf morgen, wollte sie dann nur festes, ging plötzlich ganz super.
und "gewöhnt" war sie es ja nicht ;-),
aber wohl körperlich entwickelt.

aber brei MIT stücken hat sie nie gegessen, entweder - oder.