Partusisten wer muss es noch nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lillibabylove 10.01.11 - 12:41 Uhr

Hallo ihr Lieben!:-D

Muss das Medikament Partusisten nun nehmen wegen vorzeiter Wehen.
Wie gehts euch damit, vertragt ihr es gut?

LG Katja#blume 23.SSW

Beitrag von nanunana79 10.01.11 - 12:43 Uhr

Hallo,

ich habe es in meiner ersten SS i.v. bekommen (war im KH) und danach für ein paar tage noch oral.
Ausser, das mein Herzschlag schneller geworden ist, war alles ok, aber der Kleine hat damals Ramba Zamba gemacht. Entgegen mancher Behauptungen, das die Kinder davon hyperaktiv werden, ist mein Kleiner ganz normal.

LG

Beitrag von babyleo2005 10.01.11 - 12:47 Uhr

Hallo Katja!

Ich habe Patrusisten in meiner ersten SS im KH intravenös nehmen müssen (9 Wochen lang). Ich habe davon einen ziemlich hohen Ruhepuls ( ca. 100 Schläge/min) und ganz stark durchblutete Handinnenflächen und Händezittern bekommen.
In der ersten Zeit war ich ganz hibbelig, habe mich aber mit den Wochen an das Herzrasen und das Händezittern gewöhnt.

Ich wünsche Dir alles Gute und das Deine Wehen bald wieder weggehen,
Saskia mit Nr. 3 (31+6)

Beitrag von leah82 10.01.11 - 13:05 Uhr

Huhu,

ich bins nochmal#winke...

Hast du denn durchgängig vorzeitige Wehen oder wie äußert sich das bei dir?
Wie oft hast du Wehen?

Ich finde Partusisten auf jeden Fall besser als Falicard;-)!

Alles Gute dir #herzlich

LG Susi

Beitrag von lillibabylove 10.01.11 - 13:49 Uhr

Hallo!

Schön das du dich nochmal meldest.
Also gestern wars dann sehr oft Mittags und Abends das der Bauch hart wurde.
Mein Frauenarzt sagt halt das dürfte jetzt noch nicht sein.
Nehme es seit heute morgen und muss es 4 mal täglich nehmen.( war erst unsicher und wollte es nicht nehmen, dachte bekomme es mit mehr Magnesium in den Griff)
Mir gehts eigentlich ganz gut nur leichte Übelkeit Kopfschmerzen und bin etwas hebbelig.
Falicard hat er mir wohl gegen das Herzrasen verschrieben das man bei den Tabletten bekommen kann.
Ich nehme es aber nicht, möchte es erstmal so versuchen.
Man denkt zwar das er sich damit auskennen muss und er ja auch viel Erfahrung hat aber bin bei dem Medikament zu skeptisch (Falicard).

LG Katja

Beitrag von leah82 10.01.11 - 21:15 Uhr

Als ich das mit den Nebenwirkungen von Partusisten gelesen habe, war mir fast klar, warum du Falicard zusätzlich nehmen sollst!

Schwierig#kratz

Also, ich würde sagen, wenn du einmal das Gefühl von Herzrasen hast, dann nimm sie lieber!

LG und alles gute#herzlich

Susi

Beitrag von sonnenschein1803 10.01.11 - 13:39 Uhr

Hallo Katja,

ich musste in meiner ersten SS auch Partusisten nehmen ab der 27. Woche. Allerdings habe ich dazu immer noch einen Beta-Blocker genommen, der das Herzrasen verhindert hat. Ich habe mich damit immer ganz gut gefühlt.

Alles Gute für Euch zwei #blume

LG
Michaela

Beitrag von mamamiasophie 10.01.11 - 14:34 Uhr

hallo,

ich bekam dieses medikament in der klink in der 27 ssw.
leider bekam ich davon eine herzischämie (einen quasi herzinfarkt#schock)

partusisten ist ein billiges medikament und wird "erstmal" gegeben bevor das teure an die reihe kommt...

ich lag dann jedenfalls noch 2 wochen in der klinik unter antibiotika...

es müssen ja keine nebenwirkungen auftreten, was ich für dich selbstvertändlich hoffe!

Beitrag von kuschelsocke93 10.01.11 - 16:17 Uhr

Ich habe Partuisten ab der 30 Woche intravenös bekommen für 4 Wochen, lag da im KH wegen vorzeitigen Wehen & Gebärmutterhalsverkürzung...

An sich habe ich das Medikament gut vertragen, außer eben die anscheinend normalen Nebenwirkungen wie Herzrasen (mein Ruhepuls war auch mal bei 140#schock) & dem Zittern. Dagegen habe ich aber Beta Blocker bekommen, dann war es kein Problem mehr.

Mein Kleiner hat nicht auf die Wehenhemmer reagiert... zumindest nicht das ich wüsste:-)

LG Julia & Noah 35+3#herzlich