2. Schwangerschaft und Mupa

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sephora 10.01.11 - 12:42 Uhr

Kriegt man in der 2. SS einen neuen mupa oder muss man den alten mitbringen zum FA?
ich weiss nicht so ganz, wo ich den verlegt hab :-( ( da gehts schon los *lol*

Werden alles Blutuntersuchen nochmal erneut gemacht? Ich mein, auch der HIV Test und Röteln Titer und sowas?

lg

Beitrag von hanni2007 10.01.11 - 12:44 Uhr

Hallo

Na klar kriegst du dann einen Neuen.
Die Bluttest werden alle neu gemacht und dann ist alles schick.

Lg.Miri

Beitrag von sabhent 10.01.11 - 12:44 Uhr

Wenn du deinen ersten nicht mehr findest, dann bekommst du einen neuen und ja es werden alle untersuchen nochmal durchgeführt. Ich hoffe ich konnte dir deine Fragen beantworten


lg sabrina

Beitrag von sephora 10.01.11 - 12:51 Uhr

Ok! Ich weiss nicht, eine Freundin meinte mal, man müsse den alten Pass mitbringen..das wäre wichtig.
Aber wenn die sowieso alles nochmal neu eintragen, dann ist es ja egal.

Danke und lg

Beitrag von dani.1978 10.01.11 - 13:04 Uhr

Hallo,

ich bekomme einen neuen Mupa, aber auch nur, weil ich darum gebeten habe. Will den ersten als Erinnerung für meinen Sohn aufheben und das zweite Würmchen soll auch einen eigenen haben.
Musste aber den ersten Mupa mitbringen. Bei mir werden nicht alle Untersuchungen nochmal gemacht. Da wo ich Antikörper habe, fallen die Blutuntersuchungen weg. Ist ja auch besser, denn einen Teil der Untersuchungen darf man ja freundlicherweise bezahlen.

LG

Beitrag von sandrinchen85 10.01.11 - 13:10 Uhr

hey,

grundsätzlich wäre es gut,wenn du den wieder finden würdest....ich hab meinen auch erstmal gesucht ;)
solltest du ihn aber nicht finden,wirst du natürlich einen neuen kriegen.die ganzen blutuntersuchen etc. werden dann nochmal gemacht.
meine fä meinte es wäre halt gut den alten wieder zu benutzen damit man ggf auch dinge vergleichen kann etc.(z.b. hatte ich ss-diabetes,vorz.blasensprung etc.)...
lg und alles gute

sandra

Beitrag von zuckerpups 10.01.11 - 13:21 Uhr

die Blutgruppe wurde bei mir nicht erneut bestimmt, sonst alles. Könntest ja zwischenzeitlichen Röteln oder HIV bekommen haben *hust*

Wenn Du den alten Paß nicht mehr hast, bekommst Du einen neuen. Ansonsten kann man halt auch schön die beiden SS vergleichen...

Beitrag von steffielinchen 10.01.11 - 13:24 Uhr

Hey,

hab gerade mal bei dir geschaut und gesehen, dass unser "Großer" genauso alt ist wie deine "Große" und wir haben dieses WE auch positiv getestet.
Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Nachwuchs.

Zu deiner Frage:

Dir wird auch ein zweiter Mupa ausgestellt. (wenn du das - aus welchen Gründen auch immer - möchtest)
Bestimmte Untersuchungen entfallen aber - wie z.B. Toxoplasmosetest, Röteln usw.
Dein Arzt hat ja noch die Aufzeichnungen darüber und somit entfallen bestimmte Kosten.
Mein Arzt meinte beim Toxo- und Rötelntest: Einmal Schutz, immer Schutz!
Untersuchungen, die aber das aktuelle Geschehen betreffen, z.B. NFM oder Eiweiß müssen wir nochmal machen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Dann wünsche ich uns eine tolle Kugelzeit

LG Steffi

Beitrag von estherb 10.01.11 - 13:31 Uhr

Hallo,

sinnvollerweise sollte man den alten Mutterpass weiterverwenden. Bei mir wurden nicht alle Sachen neu abgenommen, Blutgruppe z.B. nicht neu bestimmt. Auch Titer gegen Röteln, Windpocken wurden nicht erneut genommen, die Ergebnisse gibts ja schon.

Bei mir haben Arzt und Hebammen oft die Werte der beiden SS verglichen, deshalb ist es schon gut, wenn man den alten Pass wiederfindet. Z.B. wurde Gewicht verglichen, Zuckerwerte, Muttermund-Tastbefund, da der sich bei mir diesmal zu bald verkürzt hat. Es dient deiner Sicherheit und der deines Kindes, wenn man das abgleichen kann.

lg Esther

Beitrag von agrokate 10.01.11 - 13:41 Uhr

Hallo Esther,

oh gut, daß bei Dir auch nicht erneut der Rötel-Titer bestimmt wurde-
war heute früh bei meinem FA und der meinte auch, daß die Immunität aus der letzten SS noch besteht.
War jetzt schon ganz verwirrt, da viele ja geschrieben haben, daß es erneut getestet wurde.

GLG,agrokate!

Beitrag von estherb 10.01.11 - 13:49 Uhr

Hallihallo, Agrokate,

Nein, klar, einmal im immun = immer immun. Bei mir war der Titer in der 1. SS sogar nur bei 8, und empfohlen sind 16, aber der Arzt meinte, das ist egal, denn der sinkt vielleicht irgendwann mal, geht aber bei Kontakt mit Röteln sofort wieder hoch, weil ich sie als Kind durchgemacht habe. Das bringt halt dem Labor und den Ärzten schön Geld, wenn es nochmal getestet wird, aber notwendig ists nicht, nur Geldabschneiderei :-)

lg Esther