Alkohol in der Einnistungsphase?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von salzburg1. 10.01.11 - 12:45 Uhr

Liebe Leidensgenossinnen!

Hab da mal eine Frage und hoffe, Ihr könnt mir diese beantworten:

Bin nunmehr seit genau einem Jahr mit meinem Mann am üben, leider hat sich aber keine Schwangerschaft bisher eingestellt ;-(
Jeden Monat hab ich dann wieder - Ihr kennt das sicher alle - die berühmten drei Phasen: Herzeln zum Eisprung - Hoffnung - Enttäuschung. In diesen gut zwei Wochen zwischen Eisprung und Periode trink ich dann immer nix vor lauter Angst, dass ich einem Kind schaden könnte. Haltet mich jetzt bitte nicht für eine Säuferin, aber ich trinke dann doch gerne mal zum Abendessen ein Glas Wein oder beim Mädelsabend den einen oder anderen Prosecco.
Nun hat mir eine Freundin erklärt, dass anscheinend es in der Einnistungsphase egal ist, ob man mal Alkohol trinkt oder nicht, da sich der Fötus in dieser Phase noch nicht von der Mutter ernährt. Ist das ein Ammenmärchen oder stimmt es?

Viele liebe Grüße
D.#fest

Beitrag von wartemama 10.01.11 - 12:47 Uhr

Soweit ich informiert bin, stimmt das. Das Würmchen ist so früh noch nicht an Deinen Blutkreislauf angeschlossen.

LG wartemama

Beitrag von pinksnoopy 10.01.11 - 12:48 Uhr

Hallo

also es ist kein Märchen, das Kind ist erst ab der 6ten woche mit deinem Blutkreislauf verbunden!
Ich würde wenn du magst auch dann mal ein Glässchen trinken, man kann ja nicht sein ganzes Leben danach ausrichten evt. schwanger zu sein.

LG Nicole

Beitrag von nina.8.3. 10.01.11 - 12:57 Uhr

Hallo,

in den ersten Wochen gilt das "Alles oder nichts"-Prinzip. Das heißt, dass es dem Fötus in der Zeit entweder gar nichts ausmacht oder dass er abstirbt. Dass hat die Natur so eingerichtet, weil man in der Zeit ja noch nicht sicher weiß ob man schwanger ist oder nicht.

Wenn du sicher gehen willst, trinke besser keinen Alkohol. Dadurch ist ein Risiko weniger. Ich würde nicht riskieren wollen, dass wenn es tatsächlich geklappt hat, das Glas Wein alles wieder zu nichte macht.

Wenn es am Ende mit dem Nachwuchs klappt, verzichte ich auch gerne auf Alkohol und andere Sachen, die dem Kind schaden könnten.

Liebe Grüße und ich drücke die Daumen#winke