Müssen meine Katzen weg???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rima09 10.01.11 - 13:16 Uhr

hey ihr

und ich hab schon wieder eine frage an euch :-D und zwar ich habe 2 Katzen und wollte wissen ob ich die jetzt weggeben muss oder ob ich sie behalten darf und weiterhin mit denen schmusen darf, hatte meine FÄ nicht gefragt und ja^^

vllt habt ihr ja antworten auf meine frage:-)

lg RiMa

Beitrag von .destiny. 10.01.11 - 13:19 Uhr

hallo,

ich habe neulich mit ner bekannten darüber gesprochen die letztes Jahr ihr Baby bekommen hat...sie hat ebenfalls Katzen zu Hause...und sie sagte das ihr FA sagte das sie ihre Katzen behalten darf...das Katzenklo soll bloß eben jemand anderes sauber machen...ich würde meine Katzen niemals weggeben...zur Not ziehst du dir Handschuhe an beim Katzenklo oder lässt deinen Mann das Klo sauber machen.....

lg

Beitrag von rima09 10.01.11 - 13:21 Uhr

ok dann bin ich ja beruhigt, die zwei sind mir unendlich wichtig^^
das katzenklo macht ja schon man mann sauber, aber dann ist ja gut das ich mir da weiter keine wirklichen gedanken machen^^

Beitrag von .destiny. 10.01.11 - 13:22 Uhr

öfters die Händewaschen...und wenn dein Mann eh das Katzenklo sauber macht...solltest aber eventuell mal den Toxotest machen lassen bei dir....

Aber in meinen Augen spricht nichts dagegen die Katzen zu behalten....:-D

Beitrag von linzerschnitte 10.01.11 - 13:20 Uhr

Hallo RiMa!

Katzen in der SS dürfen grundsätzlich bleiben! ;-) Es ist nur Vorsicht geboten, wenn du Toxoplasmose Negativ bist (stellt der Arzt bei der ersten Blutuntersuchung fest). Dann darfst du das Katzenklo nicht mehr auswechseln, und nach dem Streicheln/Schmusen musst du dir immer die Hände gut waschen! An und für sich spricht aber nichts gegen Katzen in der SS! ;-)

Lg,
Melli mit Noah (28. SSW)

Beitrag von thalia72 10.01.11 - 13:21 Uhr

Hi,
na klar kannst du sie behalten. Lass dich vielleicht öfter auf Toxo testen, wenn du Bedenken hast. Meine FÄ hat selbst eine Freigängerin, ich auch, und ist wie ich, nach wie vor Toxo negativ. Von ihr gab es ein klares "Ja" für die Katze.

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von finchen05 10.01.11 - 13:22 Uhr

Hallo

Also wir haben auch einen Schmusekater und haben nicht weg gegeben du solltest nur darauf achten das du nicht zu doll mit dem gesicht an den katzen ran kommst und das Katzenklo komplett vermeiden wenn es geht vllt auch einfach zur sicherheit den toxoplasmose test mit machen kann nicht schaden und du hast dann immer gewissheit.

Sage deinem Arzt bescheid und er wird dir das erklären mit dem test.

Alles gute

Beitrag von runa1978 10.01.11 - 13:22 Uhr

Ganz klar: Weggeben!!

Wenn man schwanger ist, sollte man keinen Tier-u. keinen Menschenkontakt pflegen. Sie können beide Krankheiten übertragen und da unser Immunsystem im laufe des Lebens nicht gelernt hat damit umzugehen, und wir natürlich auch das werdende Leben schützen wollen, müssen wir uns von den Liebsten trennen!!



:-[

Beitrag von butter-blume 10.01.11 - 13:33 Uhr

#rofl#rofl#rofl Genau!

Dazu kommt natürlich noch, dass man am Besten nichts mehr isst, denn auch das ist wirklich gefährlich... am Besten ist eine Einlieferung auf die Quarantäne-Station im KH und ein Tropf zur Ernährung und zwar ab positivem Testergebnis!;-)

Haaaaatschiiiii.... und noch ne schmusige Zeit mit deinen #katze#katze!

Butter-blume

Beitrag von chatta 10.01.11 - 13:33 Uhr

#augen

Beitrag von 2008-04 10.01.11 - 13:34 Uhr

#klatschja ne ist klar#klatsch

Beitrag von minchen32 10.01.11 - 15:09 Uhr

Und sonst alles klar im Oberstübchen oder?? :-[ Lass dich weg sperren echt #schock

Beitrag von windsbraut69 10.01.11 - 15:11 Uhr

Ironie ist Euch allen ein Fremdwort, oder?

Beitrag von shiningstar 10.01.11 - 13:23 Uhr

Ich habe vier Katzen und würde sie niemals weggeben!

Lass Dich auf Toxoplasmose testen, wenn der Test negativ ausfällt, dann musst Du beim Katzenklo sauber machen aufpassen.

Und später halt nie das Baby und Katzen alleine in einem Raum lassen...

Beitrag von rima09 10.01.11 - 13:23 Uhr

danke dann bin ich ja beruhigt^^

meine sind ja Wohnungskatzen und sind nie draußen..und was is wenn ich Toxo positiv bin und nicht negativ??

Beitrag von janimausi 10.01.11 - 13:27 Uhr

Dann kannst du das Katzenklo auch sauber machen und musst nicht so arg doll aufpassen.
Wenn du negativ sein solltest, kannst du deine Katzen auch einfach auf Toxo testen lassen, dann weißt du auch, ob du sie mit vorsicht genießen musst oder munter im Katzenklo buddeln kannst^^

LG Janina

Beitrag von mainecoonie 10.01.11 - 13:29 Uhr

Dann beneide ich dich dafür, dass du auch medium Steak essen darfst und ich nicht:-[

Nein, mal im Ernst:
wir haben auch zwei Wohnungskatzen und ich bin leider Toxo negativ. Mein Mann macht die Katzenklos sauber und sonst ändert sich nix. Ich liebe meine Katzen über alles! Seit ichzu Hause bin, ist unsere Katze noch verschmuster geworden..liegt gerade auf meinem Schoß#katze. Also keine Panik, genieße die ss auch mit deinen Katzen!

Viele Grüsse,
mainecoonie mit Babyschnipper 18+4

Beitrag von neomadra 10.01.11 - 13:24 Uhr

oh um himmels willen, behalte die armen viecher ;-)
hast du dich schon checken lassen auf toxoplasmose?
wenn du positiv bist ist es eh wurscht - dann hast du antikörper und bist eigentlich immun.
wenn du negativ bist (so wie ich leider) kannst du dich noch infizieren - das risiko ist sehr gering (die katze müsste sich grade selbst infiziert haben oder chronisch an toxoplasmose erkrankt sein), aber wenn du auf nummer sicher gehen wollst, halte dich vom katzenklo ein bisschen fern. wenn, wird der erreger über den kot übertragen.
schmusen ist also nach wie vor erlaubt (das würde mir mein pelzträger hier sonst auch sehr übel nehmen ;-) )

Beitrag von mieze77 10.01.11 - 13:24 Uhr

Hallo!

Das gleiche habe ich heute morgen auch gefragt ;-), da ich zum Amtsarzt mußte berufsbedingt und er meinte das ich die Katzen besser abgebe. :-[ Meine FÄ hatte auch nichts gesagt sondern nur das Katzenklo nicht sauber machen und noch mehr auf Hände waschen und solche Sachen achten. Das krieg ich ja hin, war aber sehr geschockt als er das zu mir sagte.

Lg

Mieze77

Beitrag von saraste 10.01.11 - 13:24 Uhr

Hallo

Normal musst du deine Katzen nicht weggeben.
Dein FA nimmt dir oder hat dir schon Blut abgenommen.
Da schaut er deine TOXOPL. auch an, das ist eine Krankheit die du nur einmal bekommst und dann imun bist.
Warscheinlich hattest du Sie schon mal, da du deine Katzen schon länger hast.

Das Katzenklo sollst du halt nicht saubermachen.
LG Sara

Beitrag von sunnystarlett 10.01.11 - 13:32 Uhr

Das ist so nicht ganz richtig. Der Test ist eine freiwillige Untersuchung und wird nicht von der KK bezahlt. Sie muss das schon mit Ihrem Arzt absprechen. Und nur weil sie schon länger Katzen hat, heißt das nicht, dass sie schon mal Toxo hatte. Ich habe auch schon seit über 10 Jahren Katzen und bin nicht immun.

VLG,
Nadine

Beitrag von yilwyna 10.01.11 - 13:33 Uhr

Warum glaubt jede schwangere, dass sie ihre Katzen, Hunde ect. abgeben muss? Fühl dich bitte nicht angegriffen, aber es nervt, das so viel denken, ihre Tiere weggeben zu müssen.
Mein Arzt meinte damals, es sei viel wahrscheinlicher, toxoplasmose zu bekommen, wenn man Obst und Gemüse isst, das nicht abgewaschen wurde, als durch Katzen.
Wenn du ganz sicher gehen willst, lass den werdenden Vater das Kaklo saubermachen oder trage eine von diesen Atemmasken aus Papier und Wegwerfhandschuhe. Danach wäscht man sich eh die Hände, auch wenn man die Stubentiger gesreichelt hat.
Lass die Katzen nicht beim Baby schlafen, da kann es sein, das die sich auf das Gesicht vom Baby legt. Solange essich noch nicht selber drehen, bzw. wehren kann. Ansonsten kannst du alles so lassen, wie bisher.
Ich habe auch 2 katzen, einen gesunden 3-jährigen Sohn und bekomme im Februar wahrscheinlich einen Jungen, der bisher auch einen gesundne Eindruck macht.

LG:Yilwyna

Beitrag von sunnystarlett 10.01.11 - 13:26 Uhr

Hallo RiMa,
also ich finde Deine Frage irgendwie komisch gestellt. Was wäre denn, wenn hier jetzt 10 Leute Dir antworten, ja gebe sie auf jeden Fall weg?! #kratz

Also es ist folgendermassen: am besten läßt Du Dich auf Taxoplasmose testen (kostet ca €15,-). Wenn er positiv ist, ist alles wie gehabt. Wenn er negativ ausfällt und Deine Katzen Freigänger sind (sprich sich jederzeit und auch Dich dann damit anstecken können), solltest Du die Toi´s nicht mehr machen und Dir regelmässig die Hände waschen. Wenn Deine Katzen keine Freigänger sind, ist es auch eher unwahrscheinlich, dass sie sich jetzt damit anstecken und Du kannst auch weiterhin ausgiebig kuscheln und die Toi´s machen.

VLG,
Nadine (die Ihre Katzen im Leben nicht weggeben würde!!!)

Beitrag von rima09 10.01.11 - 13:29 Uhr

Stimmt die frage is komisch^^ aber ich wollte das halt mal wissen und wenn mir 15 leute gesagt hätten das es schlecht ist und ich soll se weggeben, dann spielt man halt schon mit dem gedanken auch wenn ich das nie wollen würde..

Beitrag von rima09 10.01.11 - 13:27 Uhr

Ach die bekommt man nur einmal das wusste ich gar nicht.. also ich bin mit Katzen aufgewachsen und als ich dann zuhause ausgezogen bin habe ich mir erst den einen geholt und dann den anderen..

  • 1
  • 2