neue waschmaschine, worauf soll ich achten?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von claudscha 10.01.11 - 14:18 Uhr

hallo!
mir steht der kauf einer neuen waschmaschine bevor. leider gibts ja tausend exemplare in allen preisklassen, also frage ich erstmal das schwarmwissen: worauf soll ich achten? wir sind zu viert, ich wasche fast täglich. soll ich eine mit 8 kg fassungsvermögen kaufen oder passt so viel wäsche eh nicht auf den wäscheständer? was ist mit marken wie panasonic? sehn die nur schick aus oder waschen die auch vernünftig? vielleicht krieg ich hier ja schon mal ein paar tipps, die die suche einschränken---
danke schonmal! claudia

Beitrag von derhimmelmusswarten 10.01.11 - 14:26 Uhr

Also ich würde eine bekannte Marke wählen. Wenn ich das Geld dazu hätte, würde ich mir eine Miele kaufen. Ohne groß zu überlegen. Meine Großeltern haben eine und die ist schon weit über 20 Jahre alt. Vor einiger Zeit dachten wir, dass die kaputt geht und haben im Angebot eine Bauknecht besorgt. Aber seitdem die da steht denkt die Miele sich: Ich geh doch noch nicht kaputt :-p Und wie viel Wäsche auf deinen Wäscheständer geht, hängt ja davon ab, wie viel Platz du zum Trocknen hast. Viel Fassungsvermögen ist natürlich sehr günstig was den Stromverbrauch angeht und bei 4 Personen habt ihr ja sicher einiges an Wäscheanfall.

Beitrag von seikon 10.01.11 - 14:35 Uhr

Also unsere hat 6 kg Fassungsvermögen und ich habe einen großen Wäscheständer von Leifheit. Da passen 1 1/2 Maschinen drauf. Von daher würde das mit 8 kg ggf. bei euch auch passen. Je nachdem welchen Wäscheständer du hast.

Mir war z.B. wichtig, dass ich 1600 Umdrehungen habe, damit die Wäsche schon schön trocken ist, wenn ich sie aus der Maschine hole

Beitrag von nobility 10.01.11 - 14:46 Uhr

Für technisch wenig verständnisvolle Frauen oder für Frauen die mit der Hausarbeit auf Kriegsfuß stehen würde ich Miele empfehlen. Die haben vollautomatische Küchenmaschinen die alles können außer reden. Na ja, und die schmutzige Wäsche muss man natürlich in die Waschmaschine selber einfüllen. Sozusagen als Eigenleistung.

Beitrag von kersekind 11.01.11 - 11:42 Uhr


Hallo Claudia,

ich habe vor zwei Wochen erst eine neue WM gekauft und bin daher noch gut im Thema. Für uns war folgendes wichtig:

- Möglichst überall Klasse A bei Energie sogar -10%! (Wir bekommen jetzt bald ein Kind und haben viel Wäsche..)
- Hohe Schleuderzahl min. 1.400 - wir haben 1.600 bekommen! ;-)
- Kurzprogramm für Wäsche ohne schlimme Flecken...
- Fassungsvermögen war mir nicht wichtig, da ich eh mehrmals wöchentlich gewaschen hab und das Kurzprogramm nutze
- Wasserverbrauch sollte nicht über 45l liegen
- max. 500-600 Euro durfte sie kosten - haben bei MediaMarkt eine Bosch für 412 Euro bekommen und sind sehr glücklich!

Du kannst auch eine "NoName" WM kaufen, aber ich bin da irgendwie auf Marke geprägt!

Viele Grüße, K