Frage wegen himbi-tee

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jungemami-1990 10.01.11 - 14:59 Uhr

Kann man den himmbeerblättertee zu viel trinken??? ich mein,klar ist ja pflanzlich und so, aber was passiert wenn ich den mehrmals am tag trinke??? ich trinke jeden morgen ne tasse, und abends eine tasse,... kann ich zwischen durch auch trinken,oder wird es dann zu viel#kratz

und was genau bewirkt er denn nun?? ich hab nur verstanden dass er da unten alles lockern soll,aber ob des jetzt korekkt ist??????? und was genau soll er denn lockern???


lg jungemami-1990 die gerade aufm schlauch steht#klatsch

37+4ssw und klein #niko an der hand(der heute seinen 1.kindergartentag hatte :-D)

Beitrag von fienchen99 10.01.11 - 15:04 Uhr

hu hu

meine hebamme hat mir empfohlen vor ein paar wochen 3 tassen am tag zu trinken, das würde reichen um den mumu zu lockern und so. wirklich gebracht hat es bis jetzt nichts. nun soll meine kleine bis zum 21.1. von alleine kommen sonst wird sie per ks geholt und weil ich das vermeiden möchte trinke ich nun den dritten tag eine ganze kanne also einen guten liter himbitee und wenn der leer ist dann eine kanne stilltee.
ich merke jetzt nichts außergewöhnliches.
vielleicht nützt es was vielleicht auch nicht.

lg und guten durst