Tokolyse bei Lungenreife normal?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von blackcat2509 10.01.11 - 15:01 Uhr

Hi Ihr,

ich hab gestern und eben die beiden Lungenreife-Spritzen bekommen.
Ist es normal, dass man da auch an die Tokolyse kommt?

Mir hat hier im KKH kein Mensch was von vorzeitigen Wehen gesagt... und ich bin jetzt etwas verunsichert.

LG Blackcat,
die gestern vor lauter Gestose-Panik in die Klinik ist und prompt dabehalten wurde... meiner Meinung nach wegen nix. :-(

Beitrag von .lzs. 10.01.11 - 15:05 Uhr

Ja das ist normal.
Aber wegen was haben sie dich jetzt da behalten.?

LG

Beitrag von blackcat2509 10.01.11 - 15:16 Uhr

Vor lauter Dejavu hier im Kreißsaal ist mein Blutdruck in die Höhe geschossen und hat sich nur gaaanz langsam wieder beruhigt (eigentlich erst heute) - ich denke mal, deshalb und wegen meiner Vorgeschichte.

Meine Tochter wurde wegen schwerer Gestose in der 28. SSW per Kaiserschnitt entbunden. Damals trat die Gestose sehr plötzlich auf, quasi innerhalb von 4 Wochen. Da hab ich auch Lungenreife bekommen, aber kann mich nicht mehr an die Tokolyse erinnern. Gut - Kaiserschnitt war da ja auch schon geplant.

Und jetzt bin ich in der 25. SSW und hab Panik bekommen, weil ich das Kind ein paar Tage schwächer gespührt habe.

Hab heut schon gedacht, wärste lieber mal daheim geblieben und heute zum FA... aber naja, die Lungenreife ist ja jetzt mal auch nicht das schlechteste...

Hab nur ein schlechtes Gewissen wegen meiner Tochter, die jetzt ein paar Tage (hoffentlich nur) ohne Mama auskommen muss.

lg
BlackCat

Beitrag von julimond28 10.01.11 - 19:55 Uhr

Hallo,
ich glaube nicht das sie dir so mir nichts dir nichts die Lungenreife
spritzen! Ist ja Kortison und auch mit nebenwirkungen für dich und für das Baby verbunden!
Ich hoffe ihr haltet noch eine weile durch!
LG

Beitrag von lieke 10.01.11 - 20:07 Uhr

Hallo BlackCat,

darf ich mal zwischenfragen (für eine Freundin, die nach Frühgeburt in der 25.SSW wieder ss ist) ob die Lungenreife in einer SS nach Frühgeburt prophylaktisch gegeben wird? Oder nur dann, wenn das Risiko auf eine weitere Frühgeburt vorhanden ist?

Bei ihr weiss man leider überhaupt nicht den Grund für die Frühgeburt. Das Mädchen hat es damals leider nicht geschafft. Ihre Angst, dass das wieder passiert ist jetzt natürlich sehr groß. Bis jetzt steht sie engmaschiger unter Kontrolle aber weitere Massnahmen sind noch nicht geplant.

LG,
Lieke

Beitrag von blackcat2509 10.01.11 - 20:14 Uhr

Also, so genau kann ich das jetzt auch nicht sagen.

Ich denke, bei mir liegt es schon am Risiko und daran, dass es halt letztes Mal dann recht schnell ging, als man mal gemerkt hat, dass ich eine Gestose entwickelt hatte.

Aber soweit ich hier jetzt alles verstehe, spricht bisher nichts dagegen, dass ich ein 40-Wochen-SS haben kann. Ich werde morgen den Arzt in der Visite etwas festnageln. Die sollen mir mal sagen, warum ich jetzt genau hier bin und was deren Gesamteinschätzung ist.

Wäre ich nicht in die Klinik, dann hätte ich die Lungenreife jetzt wohl nicht bekommen. Mein FA hat darüber bisher jedenfalls kein Wort verloren.

Vermutlich wird aber je nach Vorgeschichte bei auftretenden Probleme schon eher prophylaktisch gespritzt.

lg
BlackCat

Beitrag von junisonne10 10.01.11 - 17:05 Uhr

hi,

ich hab die lungenreif-spritze auch schon bekommen, aber musste nicht an die tokolyse. ich glaub, dass ist unterschiedlich, je nachdem, warum die spritze gesetzt wird und wie die vorgeschichte ist.

man hat mir aber gesagt, dass die lungenreif-spritze auch wehen auslösen kann und da ich eh im krankenhaus liege, hätte ich es nicht weit gehabt.

hab meine kleine nach der spritze mehrere tage sehr wenig gespürt und das ist wohl auch normal. sie müssen ja ihre ganze kraft für die reifung und das wachstum aufbringen. seit ein paar tagen hab ich dafür das gefühl, sie will sich durch die bauchdecke bohren!

für unsere kinder wachsen wir über uns hinaus. ich lese hier so oft von starken frauen und kleinen kämpfern. wir schaffen das!

liebe grüße

junisonne10 + #ei (31 SSW)