An die Erfahrenen Mütter!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von astrida 10.01.11 - 15:14 Uhr

Hi, ich überlege die ganze Zeit was ich noch fürs Kind gebrauchen könnte.

Auf unserer Seite http://suesse-engel.unsernachwuchs.de haben wir 2 Listen mit Dingen die wir schon haben und Dinge die meiner Meinung nach noch fehlen.

Was denkt ihr darüber?


Was haltet ihr von Babywippen?
Habe die gefunden. Find die Recht schön, habe schon den Autositz von Hauk und bin begeistert.

http://www.babyartikel.de/produkt/babywippen/hauck_babywippe_bungee_deluxe_11_circus_red_kollektion_2011

Würd mich echt freuen wenn ihr mir einen Rat geben könntet.

Danke ;)

lg Astrida mit #schrei Fynn-Alexander 24+0

Beitrag von bensu1 10.01.11 - 15:18 Uhr

hallo,

was ich in deiner liste nicht gesehen habe, sind stoffwindeln.

perfekt beim füttern, nach dem füttern, nach dem baden, auf die wickelauflage etc. etc.

lg
karin

Beitrag von astrida 10.01.11 - 15:21 Uhr

Ich habe Mullwindeln, wenn du die meinst, die hab ich erst mal als Spucktücher drin... aber mit denen kann man ja quasi alles machen ;)

Beitrag von bensu1 10.01.11 - 15:30 Uhr

ach, übersehen!

es scheint alles ziemlich komplett zu sein.

lg
karin

Beitrag von sparla 10.01.11 - 15:22 Uhr

Hi Astrida,
grundsätzlich finde ich deine Seite ganz süss.
Anderseits wirst du vor zu merken was du noch brauchst und was nicht.
Vor allem..finde ich es heutzutage fast ein bischen übertrieben mit dem ganzen Zeug.
Du kannst viel Geld sparen wenn du nur ei dem wirklich nützlichen bleibst.
Z.B die Angelcare Matte hatten wir auch, die ging immer von selber los..sogar wenn kein Baby drin lag.
Und ausserdem schläfst du dann Nachts garnicht mehr;-)

Aber das ist wahrscheinlich der Nestbautrib...das kenn ich auch
Sparla;-)

Beitrag von astrida 10.01.11 - 15:25 Uhr

Die Matte liegt mir sehr am Herzen, das Kind meiner Schwester ist plötzlich Nachts verstorben.
Darum möchte ich die auf jeden Fall habe.

Beitrag von estherb 10.01.11 - 15:50 Uhr

Hallo Astrida,

dann kann ich die Angst wirklich verstehen, aber meinst du nicht, dass du mit dieser Matte dann noch mehr Angst hast? Die sichersten Dinge zur Vermeidung plötzlicher Kindstod sind

- Baby schläft das erste Jahr im Elternschlafzimmer im eigenen Bett / Wiege (das Atemgeräusch der Eltern lässt die Babys nicht in eine totale Tiefschlafphase fallen)
- keine Kissen, Decken und Nestchen, keine Kuscheltiere ins Bett, nur Babyschlafsack!!! Sonst nichts!
- stillen, und zwar ein halbes Jahr voll und möglichst noch ein paar Monate ergänzend
- impfen
- Rückenlage beim schlafen, wenn das Kind es akzeptiert (und sich nicht wie meins den Kopf total schieg abplattet)
- nicht überhitzen, kein Mützchen zum schlafen aufsetzen, Raum nicht zu warm

Ich glaube halt, bei der familiären Vorgeschichte und wenn diese Matte dann ständig für die Katz losgeht, drehst du irgendwann durch...

Liebe Grüße,

Esther

Beitrag von bimmelbahn 10.01.11 - 16:13 Uhr

Wir haben die auch.

Wir hatten noch nie einen Fehlarlarm. Außer wenn ich es vergesse abzustellen, ist mir am Anfang manchmal passiert.

Ich fühle mich mit den Matten viel besse, wir haben leider auch schlechte Erfahrungen gemacht ohne. Unserer Maus geht es zum Glück wieder gut.

#winke

Beitrag von fajaly 10.01.11 - 15:22 Uhr

Halo Astrida,

die Listen sehen doch schon gut aus

Nur würde ich persönlich die Babywippe weglassen! Sind ja nicht so gut für den Rücken ,weil sie nicht ganz gerade drin liegen.
Ich kriege das vierte und bin bis jetzt wunderbar ohne Wiege ausgekommen.

LG

Beitrag von astrida 10.01.11 - 15:24 Uhr

Mhm wo leg ich dann Babylein rein?
Wir haben zwar einen Stubenwagen aber irgendwie fehlt mir da irgendwas wo ich Baby mal reinsetzen kann, wenn ich z.b. in der Küche bin und koche.
Wir haben Katzen und ich habe ein wenig Angst dass die über das Kind herfallen wenn ich mal nicht hinschaue....

Vielleicht bin ich auch einfach nur Paranoid weils das erste Kind ist.

Beitrag von pumagirl2010 10.01.11 - 15:26 Uhr

Ich hatte eine babyschale mit gestell hab dann beim kochen oder wo auch immer hin geschoben und sie lag dann neben mir#winke

Beitrag von astrida 10.01.11 - 15:28 Uhr

Hast du davon vielleicht ein Bild oder einen Link? Ich kann mir das so garnicht vorstellen.
Wir haben zwar nen Autositz aber da steht drin, dass man das Kind nicht länger als 1 Std. drin lassen soll...

Daher mein Gewissenskonflikt.

Beitrag von pumagirl2010 10.01.11 - 15:32 Uhr

http://www.kinderwagen.com/hauck-manhattan-shop-n-drive-travelsystem-braun-hellblau-kollektion-2010 sowas ähnliches unseres war nur nicht so teuer einige kinderwagen kann man so umbauen aber ihr habt ja schon ein#winke

Beitrag von astrida 10.01.11 - 15:35 Uhr

Ja wir haben nen Autositz von Hauk, ich mag die Sachen sehr.
Ich werd mal schauen, zur Not nehm ich das Liegebecken aus dem Kinderwagen ;)

Beitrag von estherb 10.01.11 - 15:44 Uhr

Den Stubenwagen kannst du ja überall hin mitnehmen, auch in die Küche. Sitzen sollen sie erst mit etwa sieben bis acht Monaten. Meine Tochter saß mit einem halben Jahr, aber selbst da meinte der Kinderarzt, wir sollen sie noch nicht zu viel sitzen lassen. Und viele sitzen erst mit neun Monaten. Dann kannst du sie in den Hochstuhl setzen.

Und wegen deiner Katzen... ich hab dir an anderer Stelle einen Laufstall und ein Tragetuch empfohlen. Viel besser als eine Wippe!

Beitrag von linzerschnitte 10.01.11 - 15:23 Uhr

Wow, da wird mir ja richtig mulmig! Haben noch so gut wie garnix!!!! *panik* #schock#zitter

Aber darf ich fragen: für was brauchst du 2 Stillkissen?! #kratz

Lg und alles Gute für die restlichen Wochen! ;-)

Melli mit Noah (28. SSW)

Beitrag von astrida 10.01.11 - 15:26 Uhr

Ich habe mir ein Stillkissen gekauft, weil ich nicht so gut schlafen konnte.
Als mein Mann das gesehen hat, war er ein wenig neidisch, weil das Total bequem im Bett ist.
Darum hab ich ihm dann auch ein Stillkissen gekauft ;)

Beitrag von linzerschnitte 10.01.11 - 15:29 Uhr

#rofl #rofl #rofl #rofl das find ich ja süß! #winke

Beitrag von tekelek 10.01.11 - 15:25 Uhr

Hallo !

Eine Babywippe halte ich für das Schädlichste und Überflüssigste das es gibt ...
Erstens wird das Baby in eine unnatürliche Position gebracht und zweitens kann es sich kaum bewegen ...
Dabei kann es zu Entwicklungsverzögerungen kommen, denn der beste Platz ist eine Krabbeldecke auf dem Boden, auf der das Baby Rollen, Robben und Krabbeln üben kann. Ich würde darauf verzichten, aber das ist meine persönliche Meinung.
Statt Babybadewanne würde ich für den Anfang lieber einen Badeeimer (Tummy Tub) nehmen, damit haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht, man muß das Baby kaum festhalten (nur eine Hand unters Kinn) und die Kleinen fühlen sich darin pudelwohl :-)
Windeleimer ist ebenfalls Geschmackssache, eine der Sachen, die praktisch sind, andererseits aber doch recht kostenintensiv (vor allem die mit diesen Nachfüllbeuteln) und nicht zwingend nötig.
Auch Fläschchen, Sterilisator und ähnliches braucht man anfangs nicht, außer Du möchtest nicht stillen. Notfalls kann man das immer noch nachkaufen, wir haben davon nichts gebraucht.

Liebe Grüße,

Katrin mit Kindern und Sohn Nr.2 (ET -4)

Beitrag von tekelek 10.01.11 - 15:27 Uhr

Ach ja, dieses Angelcare ist meiner Meinung nach auch etwas Überflüssiges. Teuer, oft Fehlalarme und eigentlich unnötig, vor allem wenn das Baby da ist, wo es sein sollte, nämlich in der Nähe seiner Eltern ...

Beitrag von wenzelc 10.01.11 - 15:27 Uhr

socken. da baby ja noch keine schuhe hat, sind socken immer recht praktisch die kleinen füsse warm zu halten wenn man raus geht.

Beitrag von astrida 10.01.11 - 15:30 Uhr

Ja die haben wir schon ;) Unter Kleidung ;) hab ich nicht extra aufgeführt.
Wir haben ca. 40 Paar Socken in verschiedenen größen.

Beitrag von wenzelc 10.01.11 - 15:31 Uhr

oh und schliesse mich einer vorposterin an, wir hatten unsere kleine damals auch auf einer babymatte (weich mit baumwollbezug) anstatt babywippe..

Beitrag von estherb 10.01.11 - 15:37 Uhr

Hallo,

Babywippe kann man sich sparen, wir hatten eine (vom Flohmarkt) und meine Tochter saß drei oder vier Mal drin. Dem Baby tut es besser, es liegt auf dem Boden auf einer Decke, da kann es turnen und seine Motorik trainieren.

Kuscheltiere kriegst du so viele, dass du dein Leben lang keine mehr kaufen musst :-) Bis heute weiß ich nicht, wohin mit dem Dingern!

Einen Windeleimer würde ich mir selbst anschaffen, den kauft dir keiner, vermute ich :-)

Sowas wie diese Angelcarematratze würde ich persönlich mir nicht kaufen, ganz ehrlich, weil ich glaube, dass man sich mit sowas nur verrückt macht, wenns womöglich mal Fehlalarm auslöst.... wäre nichts für mich. Was hingegen auf deiner Liste fehlt und das ein Stück weit ersetzt: Babyphon!

Meiner Meinung nach fehlt: Milchpumpe (z.B. Handmilchpumpe von Avent) und Laufstall. Laufstall haben wir ab der 8. Woche verwendet, weil man die Fläche hochstellen kann und das Baby dann höher liegt beim turnen und mehr mitbekommt!

Ich würde keine Nuk-Flaschen nehmen, sondern Avent, weil Avent einfach die besten sind, wenn man nicht will, dass das Baby die Brust nicht mehr nimmt und eine Saugverwirrung bekommt. Aber da wirds auch andere Meinungen geben.

Ahc ja, Nestchen braucht man eigentlich nicht, denn die soll man ja - wegen des Risikos plötzlicher Kindstod - grade nicht ins Babybett legen (bitte auch keine Kissen und Decken ins Bett oder in die Wiege!). Meistens sind sie bei den Himmeln dabei, deshalb hatten wir auch welche, aber brauchen tut man sie nicht. Sind eher schädlich. Ich finde aber keinen Baby-Schlafsack auf deiner Liste, den brauchst du hingegen...

Ein Schaffell würde ich mir noch anschaffen, für den Kinderwagen. Und ein Tragetuch (ich empfehle Didymos), das war bei uns ein extrem wichtiges Utensil in den ersten Monaten, zusätzlich zum Tragesitz für draußen. Ach, das ist ein Haufen Zeugs :-)

lg Esther

Beitrag von astrida 10.01.11 - 15:46 Uhr

Hi,

oh die Schlafsäcke hab ich vergessen aufzulisten. Die haben wir schon.
Sachen zum Stillen möcht ich erst nach der Geburt anschaffen um zu schauen obs klappt.
Die Pumpe etc. sind ja schnell besorgt.

Das mit dem Tragetuch habe ich mir auch schon überlegt, nur ich befürchte das es für mich keine gibt, da ich recht Groß und Breit bin ;)

Wir haben einen Stubenwagen, sodass wir meiner Ansicht nach keinen Laufstall brauchen, bzw. erst später wenn der kleine da rausgewachsen ist.

Wir haben auch nicht sooo viel Platz in der Wohnung.
ein babyfon ist beim Angelcare dabei.

  • 1
  • 2