Post vom Anwalt meines baldigen Ex-Mannes

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von jenny02 10.01.11 - 15:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin gerade sehr sehr verzweifelt. Am Donnerstag habe ich Unterhaltsverhandlung und Scheidung vor mir.

Zur Vorgeschichte : Der Vater meiner Kinder (5 und 2 Jahre alt) hat sich kurz nach der Geburt des Kleinen getrennt - er hatte eine andere kennengelernt. Er ist Polizeibeamter und zahlt seit 2 Jahren keinen Unterhalt. Lediglich den Unterhaltsvorschuss.
Ich bin nach dem Mutterschutz sofort wieder auf 400 Euro Basis arbeiten gegangen. Meine 400 Euro Job wird auf den Unterhalt angerechnet.
Nun bekomme ich heute wieder mal unangenehme Post, indem seine Anwältin mitteilt, er könne keinen Ehegattenunterhalt aufbringen und ich solle gefälligst mehr arbeiten! Ab November gehe ich wieder teilzeit arbeiten, da mein Kleiner dann einen Kindergartenplatz hat. Was will der Mann eingentlich noch mehr?!
Können die mich jetzt schon zwingen einen Teilzeitjob anzunehmen?
Ich habe keinen Krippenplatz für ihn.
Traurige Grüße von Jenny02

PS: Bitte bitte am Donnerstag Daumen drücken! Danke

Beitrag von harveypet 10.01.11 - 18:01 Uhr

. Er ist Polizeibeamter und zahlt seit 2 Jahren keinen Unterhalt.

Lachhaft. Titel erwirken und an seinen Dienstherrn d. h. das zuständige Innenministerium wenden dann zahlen die den zustehenden Unterhalt direkt an dich.

Beitrag von jenny02 10.01.11 - 18:08 Uhr

Wie komme ich an einen Titel? Einklagen? Das habe ich getan! Wie gesagt, ohne Urteil keinen Titel. Mir sind die Hände gebunden. Leider.
Hofffen wir , dass die zuständige Richterin einen guten Vorschlag parat hat und fair und ordentlich entscheidet.

Beitrag von elfe-18 10.01.11 - 23:19 Uhr

Hallo!

Noch mal beim Gericht nachfragen,das gibt es nicht,fast jeder bekommt den Titel (vielleicht weil er Beamter ist),kann ich mir aber nicht denken.

Also,mit den Unterhalt ist das so eine Sache,meine Schwiegertochter hat nur 1 Jahr Unterhalt bekommen,danach mußte sie sich eine Arbeit suchen.Für das Kind muß der Sohn weiter zahlen.

Hoffentlich hast Du eine einsichtige Richterin oder Richter,ich hatte einen sehr guten Richter gehabt.


Ich drücke Dir alle Daumen die ich habe und die großen Zehen auch noch.


L.G. Elfe

Beitrag von manavgat 10.01.11 - 18:58 Uhr

Reg Dich nicht auf. Lass das eine Anwältin regeln, die Biss hat.

Nein. Kann er nicht. Die geordnete Betreuung des Kindes geht immer vor.


Gruß

Manavgat

Beitrag von ronja74 10.01.11 - 23:05 Uhr

Anzeige wegen Verletzung der Unterhaltspflicht? Schon mal darüber nachgedacht?

Warum zahlt er denn nicht? Als Polizeibeamter sollte er doch über ein entsprechendes Einkommen verfügen!

Wie manavgat schon schrieb: Du brauchst VERNÜNFTIGEN anwaltlichen Beistand!!

Man kann Dich zu gar nix zwingen. Du könntest sogar zu Hause bleiben und GAR nicht arbeiten, bis der Kleine 3 ist.

Gruß
Ronja

Beitrag von schwangeremama 11.01.11 - 07:18 Uhr

hi,

soweit ich informiert bin, zumindest sagte mir das die ARGE, musst du bis zum 12. Lebensjahr deines jüngsten Kindes nur TZ arbeiten. und bis dein jüngstes Kind drei ist MUSST du gar nicht! Also mach dich nicht verrückt!

Liebe Grüße

Nadine

Beitrag von schwangeremama 11.01.11 - 07:22 Uhr

Nachtrag:

Solltest du ALG II beziehen ist folgende Seite sehr aufschlussreich:



http://www.tacheles-sozialhilfe.de/forum/thread.asp?FacId=1078426

viel glück damit

Nadine

Beitrag von susanne85 13.01.11 - 15:41 Uhr

hi

und heute war donnerstag????

wie wurde entschieden.

Beitrag von jenny02 13.01.11 - 16:54 Uhr

Hallo an alle,

Danke , danke für das Daumen drücken!! Unterhalt wurde entschieden. Wir haben natürlich jeder unsere Abstriche machen müssen und für die Vergangenheit muss er natürlich nur sehr wenig zurückzahlen. Das ist natürlich sehr unfair und auch gemein mir gegenüber, aber ich kann trotz allem nach vorne schauen. Geschieden wurden wir heute auch.
Somit fängt für mich ein hoffentlich glücklicher neuer Lebensabschnitt an.

Ganz liebe Grüße von Jenny02