Umfrage: Bettdecke oder Schlafsack?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von linzerschnitte 10.01.11 - 15:54 Uhr

Hallo Mädels!

Was werdet ihr für eure Zwerge verwenden, eine Bettdecke oder einen Schlafsack? Hab jetzt bei beidem schon für und wider gehört und weiß einfach nicht, was am Besten ist...

Die Bettdecke ist ja anscheinend gut, da man die Kleinen richtig einwickeln kann und das gut für die sensorische Wahrnehmung sein soll, da sie ihren Körper mehr spüren. Dafür ist die Gefahr des Erstickens angeblich zu groß...

Der Schlafsack vermindert erhöhte Erstickungsgefahr, allerdings liegen sie dann komplett frei in einem "riesen" Bett...

Was meint ihr? Die Meinungen gehen da ja scheinbar ziemlich auseinander!

Danke und lg,
Melli mit Noah (28. SSW)

Beitrag von chrisdrea24 10.01.11 - 15:55 Uhr

Du meinst bestimmt eine Bettdecke zum pucken. Da nimmt man aber weng ne dünnere.... Ich werde auf jedenfall nen Schlafsack verwenden und das Baby am Anfang quer ins Bett legen.
ANDREA

Beitrag von zappelphillip 10.01.11 - 15:57 Uhr

huuuuuuuhuuuuuuu...
Ich hatte beim ersten nen Pucksack und jetzt hab ich wieder einen gekauft...habe da nur gute Erfahrungen mitgemacht....je grösser die wurmis werden hab ich dann auf Schlafsäcke umgestellt find ich besser als decken.....

Beitrag von marsupilami2010 10.01.11 - 15:58 Uhr

Definitiv Schlafsack! Ich finde alleine im Bett liegen nicht so schlimm wie ersticken. Krümel wird eh bei uns im Schlafzimmer schlafen und da ist es dunkel. Von daher sehe ich das Begrenzungsproblem noch nicht wirklich. Sollte er sich aber beschweren, überlegen wir uns was. Allerdings bleiben wir definitiv beim Schlafsack.

Beitrag von janimausi 10.01.11 - 15:59 Uhr

Also, Logan hat als ich ihn noch gestillt habe bei mir im Bett geschlafen und er kam auch mit unteter meine Decke, war sogar im KH schon so.

Als ich dann aufgehört habe zu stillen, ist er auch langsam mit Fläschchen ins eigene Bett gewandert und da gabs dann Decke.

Er hat sie sich nie über den Kopf gezogen, weg gestrampelt oder irgendwas, was mich dazu veranlasst hätte ihn in Schlafsäcke zu stecken.

LG Janina

Beitrag von minime86 10.01.11 - 16:00 Uhr

Hey !!!
Also ich werde auch einen Schlafsack Nehmen und den Wurm quer rein legen.

Schlafsack finde ich am besten auch wenn es nackt im Bett aussieht es passiert sehr viel dadurch das Eltern Ihren Säuglingen zu dicke Decken und zu viel ins Bettchen legen.

Nicht nur die Erstickung steht da im Vordergrund. Überhitzung fördert auch den Kindstod.

Liebe Grüße#winke

Beitrag von nadja.l 10.01.11 - 16:04 Uhr

definitiv schlafsack. von einer bettdecke wird dir jeder abraten. wegen der begrenzung lieber nen pucksack.
wir haben für den anfang ne kleine wiege, das ist dann nicht ganz so riesig und im laufgitter hatte ich immer nen stillkissen als begrenzung liegen. nachts war sie eh die meiste zeit bei mir im bett, da war ich die begrenzung ;-)

Beitrag von chris1179 10.01.11 - 16:07 Uhr

Hallo,

definitiv Schlafsack. Eine Decke kommt mir nicht ins Haus....

Das Baby wird sowieso hoffentlich für lange Zeit neben mir im BabyBay schlafen.

Meine Nichte (heute 10) hat damals bis zu ihrem 2. Lebensjahr ausschließlich im Schlafsack geschlafen.

Lg Christina + Krümelchen (21+5)

Beitrag von steffi2107 10.01.11 - 16:08 Uhr

Hi,

ich werde, wie auch bei meiner Tochter schon, wieder Schläfsäcke verwenden und zwar so lange wie es geht.
Meine Tochter hat mit zwei Jahren erst eine Decke bekommen. Um so älter die kleinen werden umso aktiver werden sie auch. Sie strampeln sich frei oder ziehen die Decke hoch. Und der Schlafsack sitzt einfach und man braucht keine Angst zu haben.

LG Steffi

Beitrag von estherb 10.01.11 - 16:09 Uhr

Hallo Melli,

nein, um Gottes Willen keine Bettdecke. Decken, Kissen, Nestchen und Kuscheltiere im Bett erhöhen das Risiko des plötzlichen Kindstodes. In ein Babybett gehört im ganzen ersten Lebensjahr nur ein Babyschlafsack, und sonst nichts. Unsere Kleine hat sich darin pudelwohl gefühlt. Mir ist immer kotzschlecht geworden, wenn ich bei Müttern gesehen habe, dass die Babys im Bett zugedeckt waren!!! #zitter

Bei unserem Kinderarzt hängt dazu ein riesiges Plakat an der Wand, und die Hebamme hat es auch immer gesagt! Meine Schwiegermutter hat immer Theater gemacht, da würde das Kind doch frieren und es sei ungemütlich, der Kleinen ging es wunderbar in ihrem Schlafsack!

LG Esther

Beitrag von linzerschnitte 10.01.11 - 16:14 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten!!!!!! ;-) Dann werde ich mich auf die Suche nach einem gemütlichen Schlafsack machen!

Wünsche euch und euren Zwergen noch alles Gute! #winke

Beitrag von hsi 10.01.11 - 16:49 Uhr

Hallo,

einen Schlafsack so wie bei meinen zwei davor auch.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit #ei 19 SSW