Wenn er auf mir kommen möchte....

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von liebfrag 10.01.11 - 16:06 Uhr

HAb ene Frage an alle Frauen hier...
Ist es für Euch kein Problem,wenn euer Mann nicht "IN EUCH"-sondern "AUF EUCH" kommen möchte?
Mein Mann hat mich neulich gefrgt,ob es mir was ausmachen würde-ich persönlich finde es nicht schlimm,wenn Er auf meinem Körper "kommt"-jedoch nicht im Gesicht..
Jetzt zu meiner Frage:
Würdet Ihr sagen,das es schon eine besondere Art Vorliebe meines mannes ist-oder findet Ihr es eigentlich normal?
Ich weiß,da ich es nicht schlimm finde erübrigt sich die Frage eig.-.aber ich mache mir schon oft gedanken,ob es schon in eine perverse Handlung geht.

Wie seht Ihr das?
Freu mich über ehrliche Antworten..;-)

Beitrag von sweetdreams85 10.01.11 - 16:15 Uhr

Hi,

Also ich liebe es ( als Frau ) wenn mein Schatzzzzi auf mir kommt. Natuerlich auch in mir kommt.

Denke nicht das das schon zu den perversen handlungen gehört ....

lg sweet

Beitrag von binnurich 10.01.11 - 16:16 Uhr

Du fragst UNS ob es eine Vorliebe deines Mannes ist, weil er es mal machen will.

Ich finde dieses Markierungsverhalten nciht unnormal.
SChlimm ist es auch nicht, nur auf die Haare sollte er aufpassen, dann musst d sie waschen, sonst klebt es

Pervers... na das ist es nun schon mal gar nicht

Beitrag von pcp 10.01.11 - 16:22 Uhr

Gegenfrage:

Was genau ist daran "pervers"?

lg

Beitrag von binnurich 10.01.11 - 16:40 Uhr

:-) vielleicht die Verschwendung von wertvollen Genmaterial #kratz

Beitrag von anonymouse 10.01.11 - 16:32 Uhr

Meine Meinung als Mann: Es ist keineswegs pervers und er ist da auch nicht in der Minderheit.

Und ich bin mir sicher, dass noch viel mehr Männer das gerne machen würden, sich aber nicht trauen.

Warum wir das tun? Schwer zu sagen. Wir wollen wahrscheinlich stolz das Ergebnis unserer Arbeit präsentieren. Und ja, auch "unser Gebiet markieren".

Und: Wenn Männer kurz vor dem Orgasmus in das Gesicht oder in den Mund der Frau kommen wollen, hat das auch in gewissem Maß mit einer "Demütigung" der Frau zu tun - was bei gegenseitigem Einverständnis nichts schlimmes ist, im Gegenteil.

Beitrag von gunillina 10.01.11 - 18:58 Uhr

Wobei ich es ja nicht als demütigend empfinde, wenn der Mann in den MUnd der Frau kommt. Ins Gesicht spritzen ist wiederum etwas anderes.
Hm.
Darüber kann man ja richtig diskutieren...:-)

Beitrag von anonymouse 10.01.11 - 19:58 Uhr

"Wobei ich es ja nicht als demütigend empfinde, wenn der Mann in den MUnd der Frau kommt. Ins Gesicht spritzen ist wiederum etwas anderes. "

Warum? Meinst Du, der Mund ist eher dazu geschaffen als das Gesicht?

Das ist keine rhetorische Frage. Das würde mich mal wirklich interessieren.

Beitrag von babygirl2010 12.01.11 - 13:11 Uhr

#pro:-)

Beitrag von gunillina 10.01.11 - 16:58 Uhr

Ich denke mal, das ist eine recht normale Sache.

Ich habe gerade gestern noch selbst genau darüber nachgedacht, ehrlich wahr.
:-)

Also, was den Reiz dabei für die Frau ausmachen könnte. Und vielleicht klingt das doof.
Aber ich denke, das reizt mich ebenso, wie es mich reizt, Regentropfen auf meiner nackten Haut zu spüren.
Oder den Duschstrahl (nein, nicht zur SB, sondern generell).
Es ist einfach ein sensitives Ereignis. So etwas ist ein schönes Gefühl, zumindest, wenn man dem Partner Sympathie entgegen bringt. Und so sollte es ja sein.

Also, ich finde es nicht sonderlich pervers. Definiere pervers im Sexleben. Die Grenze ist fliessend. Auf der Frau kommen ist meiner Meinung nach auf jeden Fall nicht pervers.

Beitrag von anonymouse 10.01.11 - 17:01 Uhr

Das ist es? Die Sensitivität auf der Haut? Ein gutes Gefühl?

Sonst nichts? Kein Kopfkino, kein Mindfuck?

Da fällt grad ein kleines Weltbild in mir zusammen.

Beitrag von gunillina 10.01.11 - 17:05 Uhr

Du, ich habe das hier aus gutem Grunde nicht ausgeführt.
Und du weisst ja nicht, was so ein Regenguss auf meiner Haut auslöst.#cool

Beitrag von anonymouse 10.01.11 - 17:08 Uhr

Bis jetzt ist mir das nicht klar.

Aber vielleicht möchtest Du das näher erläutern? Gerne auch per PN.

Beitrag von gunillina 10.01.11 - 19:59 Uhr

Aber sonst geht es dir gut, ja?
*Piepvogelurbini*

Beitrag von anonymouse 10.01.11 - 20:01 Uhr

Warum zickst Du denn so rum?

Ich schick Dir gern meinen Nick per PN

Beitrag von gunillina 10.01.11 - 20:02 Uhr

#schock

nein, ich hab nur keine zeit, jetzt.

morgen wieder, maus.
:-)

Beitrag von babygirl2010 12.01.11 - 13:13 Uhr

Doch, definitiv mehr... ;-)

Beitrag von seelenspiegel 10.01.11 - 17:03 Uhr

Erlaubt ist was gefällt.

Selbst wenn er dabei ein rosa Röckchen trägt, und beim kommen schreit "ich bin ein Wiener Würstchen mit Pelle....iss mich" ist das vielleicht verwunderlich und würde nicht dazu beitragen ihn noch wirklich ernst nehmen zu können, aber sicher nicht pervers.

Pervers ist in meinen Augen, etwas in voller Absicht und wissentlich GEGEN den eindeutig mitgeteilten Willen des Partner zu machen....und solange Du damit keine Probleme hast und es ihm gefällt.....doing it like that.

Beitrag von gustav-g 10.01.11 - 19:03 Uhr

Pervers ist jede sexuelle Handlung, die nicht der Fortpflanzung dient.

Na und?

Wer von uns ist nicht pervers?

Beitrag von daddy69 10.01.11 - 19:56 Uhr

Naja, vielleicht sieht das die katholische Kirche so.

Eine Perversion ist etwas, das unter den Leuten ein starkes Befremden auslöst. Liegt also auch etwas im Auge des Betrachters.

Beitrag von seelenspiegel 11.01.11 - 09:13 Uhr

<<<Eine Perversion ist etwas, das unter den Leuten ein starkes Befremden auslöst.>>>

Der Papst und 95% aller Politiker sind dann also Pervers. ICH WUSSTE ES !!

Beitrag von normal 10.01.11 - 17:51 Uhr

Alles ganz NORMAL!
Mach dir keine Gedanken sondern genieße!!!

Beitrag von shadow3011 10.01.11 - 18:17 Uhr

Mein Mann findet es auch total geil, wenn auf meinem Körper kommen darf.

Ich finds nicht schlimm...

Beitrag von lagefrau78 10.01.11 - 18:27 Uhr

"Würdet Ihr sagen,das es schon eine besondere Art Vorliebe meines mannes ist-oder findet Ihr es eigentlich normal?"

Und wenn? Also, falls ich das nicht normal fände, würdest Du es ihn dann nicht machen lassen? #gruebel Du sagst ja selbst, dass Du es nicht schlimm findest, aber Dir Gedanken machst, ob es pervers ist... #kratz

Zu meiner Antwort: ich finde es nicht pervers, warum auch?
Was mich nachdenklich macht: Wieso willst Du wissen, ob es 'pervers' ist? Was ist überhaupt pervers? Und warum ist unsere Meinung relevant für diese Frage...?

Ist doch völlig egal, wenn Ihr beide Spaß dran oder zumindest keine Probleme damit habt.

Beitrag von ayshe 10.01.11 - 18:30 Uhr

##
ob es schon in eine perverse Handlung geht
##
#rofl
Nee, warum?

  • 1
  • 2