Metformin während der ss nehmen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sterretjie 10.01.11 - 16:52 Uhr

Hallo zusammen,

Ich habe heute und gestern positiv getestet, also bin ich noch total frisch ss. Nehme aber Metformin (wegen PCO und IR) Ich habe erst am 28. mein Termin beim FA und daher weiß ich nicht ob ich die Tabletten weiter nehmen soll oder nicht.

Wurde es eine ss gefährden oder kann es eventuell eine ss- diabetis vorbeugen?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Beitrag von pipers 10.01.11 - 16:58 Uhr

Hallo..

ich kann dir deine Frage leider nicht beantworten, aber ruf doch einfach deinen FA an.

lg

Beitrag von maigloeckchen83 10.01.11 - 17:01 Uhr

Erst einmal herzlichen Glückwunsch!!!

Zu dem Thema Metformin in der Schwangerschaft wirst du hier verschiedene Meinungen lesen.

Ich persönlich habe Metformin bis zur 10. SSW normal weitergenommen und dann bis zur 12. SSW ausgeschlichen. Bis jetzt geht es mir und meinen Kindern gut.

In meiner ersten SS sollte ich das Metf. sofort absetzen und hatte eine FG in der 10. SSW (Missed Abortion). Natürlich weiß ich nicht, ob es da einen Zusammenhang gibt, oder ich die FG so oder so gehabt hätte.

Alles Gute und viele Grüße
Kati (22. SSW)

Beitrag von sterretjie 10.01.11 - 17:06 Uhr

Danke für dein Antwort. Ich habe jetzt auch mal im Internet geschaut und glaube ich werde es auf jedenfall bis zum FA Termin am 28. 1 nehmen. Ich hatte ja letztes Jahr auch eine MA in der 7/8 Woche und wurde alles tun damit es dieses Mal gut geht.

Beitrag von manu0379 10.01.11 - 17:54 Uhr

Wer hat denn PCO und die IR festgestellt? Mein KiWu-Doc meinte, dass ich bis 9+0 das Met weiternehmen kann.

Das Problem ist, dass das Met in D nicht in der Schwangerschaft zugelassen ist und es wohl auch nicht wird, aus dem einfachen Grund, dass sehr viele Firmen das Medikament herstellen und keine Firma gewillt ist das Geld für die Studien auszugeben und alle anderen profitieren davon.

In den USA ist es zugelassen und auch Studien in Australien und Neuseeland besagen, dass es nicht schädlich ist in der Schwangerschaft. Lies dich mal durch: http://www.embryotox.de/metformin.html

Wenn du das Met weiterhin nehmen möchtest ginge das nur auf deine Gefahr.

Beitrag von sterretjie 11.01.11 - 10:07 Uhr

PCO wurde vor 11 Jahren schon festgestellt und IR schon vor 7 Jahre bei eine Endokrolog (oder wie auch immer es geschrieben wird :-) )

Ich werde mir dann mal vom Hausarzt, vor ich sage das ich schwanger bin, mir wieder ein Rezept holen.

Ich habe so Angst das ich ss Diabetis bekomme und das ist mit ein Grund wieso ich Metformin weiternehmen möchte.

Vielen Dank für diesen Link, werde ich in alle Ruhe durchlesen.

Lg Shani

Beitrag von katjas2005 11.01.11 - 17:01 Uhr

Hallo,

ich habe vor meiner SS auch metformin genommen, wurde in der Uniklinik betreut und mir wurde gesagt das ich sofort nach einem pos. Test das Metformin absetzen muss, da man es auf keinen Fall in der SS einnehmen darf, da es zu schweren Fehlbildungen kommen kann und außerdem ein sehr hohes Fehlgeburtenrisiko besteht.

Auch mein Hausarzt, meine FÄ und meine Hebamme haben das im nachhinein bestätigt.

Setz es bitte sofort ab, PCO dürfte jetzt ja sowieso kein Problem mehr sein ;-)

Gruß

Katja + #ei SSW 31+1 und Andreas (4 Jahre)

Beitrag von sterretjie 12.01.11 - 09:05 Uhr

Hallo Katja,

das stimmt, PCO ist nicht das Problem mehr :-) aber mein Insulin Resitenz immer noch. Habe so Angst das ich dann Diabetis bekomme.

Lg Shani