schlafen im bett

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sanymamy 10.01.11 - 17:08 Uhr

wie bekomme ich das meine 11monatige tochter in ihren eigenen bett wieder schläft hin?

zu zeit schläft sie bei uns im bett und das ist nicht gut das weiß ich ja und dswegen will ich das sie langsam in ihren bett wieder schläft.#winke

Beitrag von felicia2010 10.01.11 - 17:17 Uhr

Wieso soll das nicht gut sein? Wir hätte unsere Kleine am liebsten immer in unserer Mitte, aber unser Bett ist sehr schmal und es ist leider so eng das wir sie ab und zu in ihr Bett legen wenn wir gemütlich liegen würden... :-) Sonst wäre sie immer bei uns. Was stört dich?

Beitrag von sanymamy 10.01.11 - 17:26 Uhr

na weil man sich doch hin und her dreht und denn das kind ja auch ausfersehen ersticken könnte habe ich schon gehört und das will ich nicht auch erleben.unsere kleine ist auch immer gerne bei uns im bett aber manchmal wolen wir das auch für uns haben und sie geht gar nicht in ihr bett das ist mein problem.

Beitrag von akti_mel 10.01.11 - 17:28 Uhr

wir schlafen seit 2,5 jahren zu dritt in einem bett und ich hab mich noch niemals nicht auf das kind gelegt. ich hab mich als das kind noch ziemlich klein war, 1x dran gedreht, da hat sie das kind sofort bemerkbar gemacht.

lass dein kind bei dir schlafen, das ist gesund und gut für die entwicklung. irgendwann schlafen sie alle in ihrem bett - oder ihr rückt zusammen, wenn sie ihren ersten freund mitbringt. :-p

Beitrag von felicia2010 10.01.11 - 17:53 Uhr

Besser hätte ich es nicht sagen können :-)

Beitrag von nalle 10.01.11 - 18:25 Uhr

Gesund und Gut für die Entwicklung ?

100% NICHT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von akti_mel 10.01.11 - 20:02 Uhr

warum nicht? was ist denn schlecht daran?

Beitrag von spooky187 10.01.11 - 21:08 Uhr

Na des möchte ich auch gern wissen.

Beitrag von giraffchen84 10.01.11 - 21:37 Uhr

Da braucht ihr gar nicht fragen, lest doch ihr Profil, das sagt doch alles :)

"Ich sage nichts, aber was ich Denke ist grausam."

Leider haben manche Leute Kinder...

Beitrag von akti_mel 10.01.11 - 21:48 Uhr

Den Gedanken hatte ich auch, als ich das Motto las.

Aber ich wollte gern eine sachliche Diskussion. Wurde ja von Nalle im Keim erstickt. Schade.

Beitrag von marysa1705 10.01.11 - 17:24 Uhr

Hallo,

warum soll das nicht gut sein?
Natürlich kannst Du Deine Tochter bei Dir schlafen lassen! Das ist absolut sicher, wenn Du Dich an einige Sicherheitsregeln hältst:

http://www.babyfreundlich.org/uploads/media/SchlafenimElternbett-2009-04-15_01.pdf

Unsere Kinder haben anfangs immer bei uns geschlafen. In ihr eigenes Bett sind sie erst, als sie 3,5 Jahre, 1,5 Jahre und 2 Jahre alt waren.

LG Sabrina

Beitrag von tabehaki 10.01.11 - 17:27 Uhr

ich war von Anfang an dagegen.. hatte auch immer gut geklappt... ja bis er krank wurde und wir ihn bei uns haben schlafen lassen, seit dem ist sein Bett verwaist und ich kriege ihn nicht aus unserem großen Bett raus #klatsch#aerger

Beitrag von wonja-10 10.01.11 - 19:34 Uhr

Hallo, ich kann auf die guten Ratschläge nur einen gegensetzen:
vorsicht ! Bei Bekannten von mir lag der Sohn bis 14 Jahre im
Elternbett. Ist das wünschenswert?
Also wehret den Anfängen! Je länger das Kind sich daran gewöhnt,
um so schwerer ist es, hinterher wieder allein im eigenen Bett zu
schlafen .
lg Wonja

Beitrag von kleinemiggi 11.01.11 - 10:37 Uhr

Unsere Tochter hat bis vor kurzem auch bei uns geschlafen.
Ich halte es auch nicht für gut. Sie hat ihr eigenes Zimmer und eigenes Bett.
Es ist passiert, dass sie plötzlich unter unserer Decke lag oder auch aufgestanden ist. Sie ist jetzt 10 Monate alt...

Zudem ist man ja nicht nur Eltern sondern auch noch ein Paar ... und braucht auch mal Zeit für sich.

Ich kann immer nur das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" empfehlen. Es hat mir wirklich geholfen, ich habe mich an diesen Plan gehalte und nach 4 Tagen hat sie allein im Bett geschlafen. Sowohl Mittags als auch Abends. Probiere es einfach mal aus.

Klar, jeder muss selbst entscheiden, ob man das Kind bei sich shclafen lässt, aber ich finde, dass es wichtig ist, dass Kinder auch lernen selbstständig zu werden auch wenn sie noch so klein sind. Aber sowas wird bleiben bis sie älter sind und dann wird es noch schwieriger. Mein Bruder (er ist 10 jahre jünger) hat noch mit 7(!) jahren bei meinen eltern geschlafen ....