MyNFP kostenpflichtig - wer weiß was?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von irishkin 10.01.11 - 17:55 Uhr

Hallo, Mädels,

hatte vor ein paar Tagen ne Mail, dass myNFP nun kostenpflichtig ist. Hat jemand von euch auch sowas erhalten?

Wißt ihr was darüber? Wie funktioniert das?

Danke euch für eure Antworten!

Lg Ira

Beitrag von sunnysunny 10.01.11 - 17:59 Uhr

ja.
ich muss ab dem 20.1 bezahlen. 99 cent im Monat

Beitrag von shiningstar 10.01.11 - 17:59 Uhr

Ich hab den Account gelöscht, das soll wohl bald 0,99 € im Monat kosten...

Beitrag von irishkin 10.01.11 - 18:01 Uhr

wie kann ich denn löschen? Ich will auch nicht dafür zahlen...alles zu umständlich! :-p

Beitrag von sabinelindmeier 10.01.11 - 18:30 Uhr

Einfach bei "Account verwalten" und dann auf "Account löschen".
Kann nimmer schauen, da ich meinen account gerade gelöscht habe.

Beitrag von audiavant 10.01.11 - 18:00 Uhr

Hab zwar keine mail bekommen, aber habe heute gesehen das mein Account in wenigen Tagen abläuft!
Ist aber für mich nicht so schlimm,habe bei mynfp nur Zyklusblatt angelegt weil meine Zyklen noch so lange waren. Bin jetzt aber bei 40Tagen daher gehts auch mit Urbia#winke

Beitrag von feroza 10.01.11 - 18:17 Uhr

Ja, das stimmt.


Christain hat aus dem "privaten Vergnügen" eine Firma gegründet,
da er den Ansturm und der investierten zeit nicht mehr Herr wird.

Verständlich, denn mehr als 10.000 Kurven, steigende Zahlen der Nutzerinnen... es sind nicht nur wir, die den Kinderwunsch hegen, sondern Langzeitnutzerinnen, die danach verhüten!

Ich persönlich finde das Programm sehr umpfangreich und wissenswert, ich werde NFP (man vergesse nicht, das nicht nur die ÜZ dazu zählen!!) auch weiterhin nutzen, egal ob Kinderwunsch oder Überwachung, Verhütung oder oder.

Daher finde ich den angemessenen Betrag von 0,99 Cent pro Monat nicht verkehrt.

Sicher, für den ein oder anderen ist urbia ein guter "einfacher" Ersatz, es reicht, um die 12 Monate rumzukriegen bei Kinderwunsch unter normalen Umständen, aber um eine Art "Körper-Tagebuch" zu führen, reicht es weitaus nicht!

Es gibt auch weitere Programm im Netz, allerdings sind die wenigsten kostenfrei, und mynfp ist einfach einfach! ;-)

(Das war also eine "Pro-mynfp.de - Stimme):-p