Heute Gerichtstermin gehabt

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von nadineriemer 10.01.11 - 18:19 Uhr

Hallo,
hatte heute einen Termin wegen einer Verfügung wegen dem Kindsvater von Lena.Habe ganz viele Fragen.Erst mal hat er sich daneben benommen so das der Richter ihn mehrmals ermahnen musste und es wurde dann so schlimm das er ihn aus dem Saal schmeißen wollte wenn er nicht aufhört.Unter anderem sagte er wenn die Alte... und da Griff der Richter ihm gleich ins Wort.Er behauptet nicht der Vater zu sein worauf ihm dann gesagt wurde das er die Vaterschafftsanerkenung anfechten muß beim Gericht.Angeblich hat er das beim Jugendamt schon getan das sagte er dem Richter.Als ich beim Jugendamt anrief wurde mir gesagt das er beim Jugendamt gar nichts zurück genommen hat sondern das eh nur beim Gericht geht.Also hat er den Richter angelogen.Dann sagte er das er dann auch Umgang haben will was ich ihm auch nie verboten habe.Ich war regelmäßig mit der kleinen alle zwei Tage da bis er sagte das er nichts mehr mit der kleinen zu tuen haben will also bin ich nicht mehr hinn.So wie ist es jetzt erst mal will er ja die Vaterschafft bei Gericht feßt stellen lassen und dann will er Umgang einklagen obwohl ich dem nicht im Wege stehe.Freitag habe ich erst mal einen Termin beim Anwalt deswegen Frage ich.Wie lange dauert so ein Verfahren bei einer Vaterschafftsfeßtstellung?Er ist zu 100% der Vater hat es auch unterschrieben und will es jetzt wieder zurück nehmen.Dann wenn er Umgang einklagt was ich irgendwie nicht verstehe weil er sie ja sehen könnte,wie sieht das den dann aus wenn das Gericht entscheidet?Die kleine ist 3 Monate alt.Ich habe das alleinige Sorgerecht und ihm wurde heute auch mitgeteilt das er so wie es jetzt läuft auch nicht bekommt da es nicht dem Kindeswohl dient weil der Richter die Befürchtung hat das ich dann wegen Unterschriften regelmäßig zum Gericht muß.Sein Verhalten heute vor Gericht wird das mit feßt gehalten bei weiteren Verfahren?Oh man das ist alles so viel!

Nadine

Beitrag von manavgat 10.01.11 - 18:36 Uhr

Hallo Nadine,

das ist doch klasse, dass er dem Richter gezeigt hat, was er für ein Vogel ist. So wird Dir niemand unterstellen, Du seist Schuld, wenn er wegen anderer Sachen Stress macht.

Ich würde ihm das Kind nicht hinterhertragen. Das lohnt die Mühe nicht.

Bleib gelassen, es wird sich alles finden und es dauert so lange, wie es dauert.

Gruß

Manavgat

Beitrag von nadineriemer 10.01.11 - 18:41 Uhr

Hallo,
ja war heute einfach nur viel.Das haben alle gesagt das es gut ist wie er sich dort Verhalten hat das es nicht für ihn spricht und das hat der Richter ihm auch mehrmals durch die Blume mitgeteilt.Er wollte dann noch beim Richter durch kriegen das ich sein Grundstück nicht mehr betrete was ich ja gar nicht so vor habe,aber wie soll das denn mit dem Umgang gehen den er einklagen will?

Nadine

Beitrag von maschm2579 10.01.11 - 20:18 Uhr

Hallo Nadine,

ist doch total unglogisch was er erzählt und Du da schreibst.

Also er hat die Vaterschaft anerkannt, aber will sie zurück nehmen weil er angeblich nicht der Vater ist. IM Gegenzug will er aber den Umgang für ein Kind das nicht von ihm ist #kratz #schock #rofl

Ich denke mehr als lächerlich machen kann er sich nicht und ich habe ehrlich gesagt null Ahnung worüber Du dir Sorgen machst.

Lass ihn erstmal die Vaterschaft anfechten, dann soll er die Anerkennung neu unterschreiben und dann kann er ja den Umgang einklagen. Wenn er das alles durchhält.... könnt Ihr weiter nachdenken.

Und ums Sorgerrecht brauchst du dir keine Sorgen machen, er hat ja dem Richter schon gesagt das er denkt nicht der Vater zu sein.

Lass mal ein paar Monate ins Land ziehen und genieß die Zeit mit Deiner kleinen Tochter...

Beitrag von nadineriemer 10.01.11 - 20:36 Uhr

Hallo,
Danke für die Antwort.Ja er wiederspricht sich in vielem und sein Verhalten hat ja heute gezeigt wie er so ansatzweise ist.


lg
Nadine