Kohlehydrate - Schlank im Schlaf bei Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nieschen86 10.01.11 - 18:53 Uhr

Huhu Mädels,

da ich in der letzten Zeit etwas zugelegt habe, habe ich nun vor kurzem die Schlank im Schlaf Diät gestartet.

d.h. ab ca. 15 Uhr kaum Kohlehydrate


Frühs Kohlehydratereichhaltig und gesund frühstücken.

Mittagessen die Kohlehydrate reduzieren

Zwischendurch ein Apfel oder Joghurt

und Abends dann so gut wie Kohlehydratfrei eher mit Geflügel und Gemüse etc

Ist das auch während einer hoffentlich bald folgenden Schwangerschaft praktikabel???
Denke schon oder?

Beitrag von trashtussi 10.01.11 - 18:54 Uhr

ich denke gesunde ernährung ist nie falsch....

Ausgewogen und nicht hungern ist immer gut...

Beitrag von wish2011 10.01.11 - 18:55 Uhr

Du willst nicht wirklich ne Diät während einer Schwangerschaft machen ??
Ernähr dich gesund aber verzichte auf nix was für dich und das Kind wichtig sein wird.

Beitrag von emestesi 10.01.11 - 18:55 Uhr

Da musst du deinen FA fragen. Während einer SS ist keine Diät zu empfehlen. Man sollte sich ausgewogen ernähren. Und dazu gehören halt auch Kohlehydrate. Aber frage besser auch an professioneller Stelle nach.

VLG Emestesi

Beitrag von pebels 10.01.11 - 18:58 Uhr

auf keinen fall auf kohlenhydrate verzichten.
verzichte eher auf weißes mehl und esse mehr volkorn. damit nimmst du zwar kohlenhydrate zu dir aber dort sind mehr ballaststoffe drin und machen länger satt.

Beitrag von nieschen86 10.01.11 - 19:03 Uhr

Das is weniger Diät mehr Trennkost grad da ich so böse schnell zunehme

Und wenn man sich ausgewogener und gesünder ernährt auch wenns Trennkost ist, dann is das mit Sicherheit 1000 mal gesünder als Pizza fettiges Essen und Co.

Laut meinem Hausarzt benötigt der Körper abends nicht unbedingt Kohlehydrate da diese für die Energie im Körper zuständig sind und man während dem Schlafen doch keine Energie braucht.

Daher war ja die Frage ob es möglich ist mit diesem Prinzip ab 15 Uhr nach Möglichkeit Kohlenhydrate reduzieren auch während einer Schwangerschaft weiter zu leben?

Beitrag von pebels 10.01.11 - 19:09 Uhr

hmm was für ein artzt sagt den sowas.
der körper verbraucht immer energie.
das herz schlägt im schlaf, die augen bewegen sich, das hirn ist auch aktiv.
kohlenhydrate liefern über den ganzen tag und auch in der nacht diese energie.
nimmst du keine oder nicht ausreichend kohlenhydrate zu dir, nimmt sich der körper die fehlende energie aus den muskeln.
du nimmst zwar ab, aber auf kosten der muskeln.
vieleicht solltest du mal mit na ernährungs beraterin darüber reden.

Beitrag von nieschen86 10.01.11 - 19:18 Uhr

Ich hab gesagt bekommen das es Abends nicht notwendig ist so viele Kohlehydrate zu sich zu nehmen wie man frühs etc benötigt und das kann ich mir auch gut vorstellen das ich Nachts nicht so viel Energie benötige wie Tagsüber und daher versuch ich eben frühs reichhaltung und gesund zu Frühstücken das ich quasi "power" für den ganzen Tag habe und da ich diese Nachts nicht benötige da ich ja nicht Tanzen gehe oder zum Gruppenbienchen setzten halte ich das auch für logisch.

Beitrag von pebels 10.01.11 - 19:21 Uhr

dann ist das ja ok.
wenn du es für richtig hällst mach das.
ich kann dir ja nicht reinreden.
habe dir nur versucht meine sicht der dinge klar zu machen.
gutes gelingen

Beitrag von nieschen86 10.01.11 - 21:04 Uhr

Ich hab gefragt wie dieses Ernährungssystem bei ner Schwangerschaft währe da ich von der Veranlagung sehr sehr schnell zu Gewichtszunahme neige
Mir ist klar das Frau in der Schwangerschaft einiges zulegt aber ich will da keine 20 kg zulegen und daher ist eben die Frage ob dieses Ernährungssystem eben da anwendbar ist.

Aber bevor hier noch weitere Kommentare dieser Art kommen kläre ich das nächste Woche mit meiner FA ab.

Beitrag von pebels 11.01.11 - 02:38 Uhr

hey ich wollte dich echt nicht kränken oder blöd anmachen.
vieleicht kam das ja falsch an.
ich wollte dir nur meine sicht der dinge erklären.
und es ist wirklich gut das du deinen FA drauf ansprichst.
kannst mir dann ja sagen was er gesagt hat.
denoch habe ich einige links zu dem thema rausgesucht. (ich will dich nicht angreifen, ist nur falls es jemanden interesiert)
ich setze sie mal in meine vk.
vieleicht mag ja jemand die lesen.