Chiaras Sturzgeburt

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von datlinchen 10.01.11 - 18:56 Uhr

Am 07.01 sollte um 8 Uhr eingeleitet werden. Da wäre ich dann 7 Tage über Termin gewesen!

In der Nacht von MIttwoch auf Donnerstag bekamm ich um 2 Uhr alle 4 Minuten Wehen. Sie waren zwar schmerzhaft aber sehr gut auszuhalten. Wir sind dann vorsichtshalber gefahren da sie in so kurzen Abständen anfingen und mein MM ja schon recht weit auf war. Wir waren dann um halb 5 in der Klinik. Untersuchung etc war alles in Ordnung auch CTG Wehen doch eher alle 5 min. Wurde dann aufgenommen da ja eh am Freitag eingeleitet werden sollte. Musste dann immer wieder ans CTG und dann eine Std laufen.
Ja, mir ging es eigentlich gut die Wehen wurden zwar stärker aber mussten noch nicht veratmet werden. Ich war einfach nur verdammt müde da wir einfach noch nicht geschlafen hatten. Um kurz nach 10 war ich dann das letzte mal beim CTG und hab dann meinen Mann nachhause geschickt damit er was schlafen kann und ich sollte MIttagessen und danach erst wieder zum CTG kommen. Ausserdem hab ich wärend den Wehen immer ein paar Minuten die Augen zu gemacht. Um 12:13 Uhr rief meine Ma dann an, die war hier bei uns zuhause und hat auf die große aufgepasst, das mein Mann gerade aufgestanden ist und gleich kommen will. Zu dem Zeitpunkt hatte ich einfach keine Lust mehr. Ich war einfach müde und wollte das es endlich voran geht. Die Wehen waren aber mittlerweile zwar immer noch regelmäßig bei 5 MInuten aber weniger schmerzhaft. Ja um 12:15 Uhr merkte ich ein knacken und verlor Fruchtwasser. Ich hab aufgelegt und ihr nur gesagt sie soll Pascal schicken mir ist die Fruchtblase gerade geplatzt. Da kam auch schon die erste richtige Wehe.

Ab in den Kreißsaal. Grünes Fruchtwasser. Hebamme wollte mich ans CTG legen was ich abgelehnt habe weil ich nicht ruhig sitzen konnte. Sie hat mich untersucht MM 6 cm, das dauert noch ein bisschen, denkste!!! Ab in den gegenüberliegenden Kreissaal. Ich hatte in der Zeit schon diese tollen Netzhäschen an wegen des Fruchtwassers. Eine Wehe jagt die nächste mit 10 sek Pausen. Stehe am Kreißbett, Hebamme Karin sagt noch legen sie sich hin. Nein, geht nicht ich muss pressen. Nein, sie dürfen nicht pressen der MUttermund ist nicht auf, tief ein und ausatmen. Ging auch das Verlangen war weg ohne gepresst zu haben. In der Ziet hat die Hebamme schon die Wärmelampe angemacht etc und ja was soll ich sagen nachdem ersten Drang zu pressen und dem was jetzt kommt liegen vielleicht 20 sek.
Das Baby kommt!!!!
Ja, und da merk ich nur ohne zu pressen wie klein Chiara sich einfach so auf den Weg macht weder ich noch die Hebamme konnten so schnell reagieren. Chiara ist dann an meinem Bein entlang auf den Boden gefallen und die Nabelschnur gerissen. Die Hebamme war sofort da und hat die zwei Enden der Nabelschnur abgedrückt mit den Fingern und um Hilfe gerufen, denn um vorher einen Arzt zu rufen war keine Zeit gewesen. Auf einmal stehen 20 Leute in meinem Kreißsaal ich mit dem Kind zwischen den Beinen auf dem Boden und völlig fertig weil ich garnicht verstehen konnte was gerade passiert ist.

Die kleine wurde sofort von einem Kinderarzt untersucht und abgesaugt. Ich hab geweint wie ein Schloßhund, mein Mann hatte es noch nicht mal zur Geburt geschafft. Am Ende konnten wir anhand des Parktickets sehen das er 5 Minuten nach Chiaras Geburt das Ticket gezogen hat :( Ich wurde soweit versorgt und bekam für kurze Zeit die kleine auf den Arm. Pascal konnte sie dann auch noch kurz sehen und dann wurde sie bis Freitag morgen auf die Kinderintensiv gebracht. Zur Beobachtung sie haben sie geröngt und den Kopf wegen Blutungen geschallt. Alles in Ordnung die kleine hat wirklich jede Menge Schutzengel gehabt.

Meine Hebamme war total fertig und hat sich auch am nächsten Tag frei genommen so wie mir die Ärztin gestern bei der Abschlussuntersuchung sagte.

Ich mache ihr keinen Vorwurf, selbst ich konnte nicht so schnell reagieren und zwischen den 6cm Muttermund und der Sturzgeburt lagen vielleicht 3-5 Minuten???

Jedenfalls sind wir seit etlichen Jahren wieder die erste Sturzgeburt gewesen und waren auf jeder Station bekannt wie ein bunter Hund.


Jedenfalls sind wir gesund und munter. :D

Daten: 6 Tage über ET

Sturzgeburt, dauer 22 Minuten.

Chiara Marie geboren am 06.01.2011 umd 12:37 Uhr mit einer Größe von 49 cm und einem Gewicht von 2880g und einem Kompfumfang von 33 cm.

Sie hat die gleichen Daten wie ihre große Schwester alles gleich, Kim war nur 60g leichter als sie.

Bild in VK#verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von tekelek 10.01.11 - 19:55 Uhr

Hallo !

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum eiligen Mädchen !
Und hui, das ging ja vielleicht schnell !
Und Du hast wirklich nicht gemerkt, daß das Kind am Herauskommen war ? Da ich riesige Kinder hatte, hätte ich das nicht verpassen können, mit Kopfumfängen von mindestens 36 cm und niedrigstem Gewicht bei knapp 4 kg :-p

Liebe Grüße und alles Gute,

Katrin mit Kindern und Sohn Nr.2 (ET -4)

Beitrag von datlinchen 11.01.11 - 06:40 Uhr

Danke, nein ich habs wirklich nicht gemerkt. Erklären kann ich mir das allerdings auch nicht ich kann mir nur vorstellen das die Schwerkraft da evtl entscheidend war!

Beitrag von ydnam69 12.01.11 - 23:19 Uhr

Erst einmal Herzlichen Glückwunsch #fest

Aber warum hast du dich denn nicht hingelegt? #schock Wenn Du schon Presswehen hattest? Kann ich irgendwie nicht nachvollziehen.

D.J. mit 3 girls

Beitrag von datlinchen 13.01.11 - 06:31 Uhr

Hi, weil ich gerade erst vom Untersuchungszimmer in den eigentlichen Kreißsaal kam und ich eine Wehe direkt vor dem Kreißbett bekam. Dadurch kam ich garnicht bis aufs Bett! Leider!!

Beitrag von inkognito1810 15.01.11 - 18:08 Uhr

Weil man sich nicht unbedingt zum Pressen hinlegen muss, denn die Schwerkraft wird als Unterstützung immer häufiger genutzt.

Beitrag von strahleface 15.01.11 - 12:14 Uhr

#rofl klingt wie die Geburt eines Giraffenbabys ;-)
Man sieht mal wieder, daß man eine Geburt nicht planen kann und alles anders kommt als man es sich gedacht hat

#herzlich Gelückwunsch zu Deiner zuckersüßen Maus
LG Strahleface #verliebt