Geburtstag was zu essen machen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von c79aida 10.01.11 - 18:58 Uhr

Hallo Mama´s!
Bald wird unser Kleiner ein Jahr alt....mir ist schon ganz sentimental #verliebt
Es gibt natürlich Kaffee und Kuchen. Ich überlege nur noch, ob ich auch Abendessen machen soll #kratz
Wie habt Ihr das gemacht? Und was gab es bei Euch?
Wenn, würde ich gerne was "schnelles" machen, um am Geburtstag nicht ewig in der Küche stehen zu müssen.
Ich überlege halt, weil ich denke, es wird zuviel und zu lange für den Kleinen?!
LG AIDA

Beitrag von superschatz 10.01.11 - 19:35 Uhr

Hallo,

deswegen gab es abends gar nichts. Die Gäste wurden zum Mittag und Kaffee eingeladen, am frühen Abend waren alle weg und Paul konnte noch ein wenig runterkommen. Das werde ich nun auch beim 2. Geburtstag (in 3 1/2 Wochen) so machen.

Beim 1. Geburtstag gab es: Gyrosbraten, Reis, Krautsalat und Tzaziki.
Der Braten machte kaum Arbeit, der Salat und der Tzaziki ließ sich gut vorbereiten. Nachmittags dann Muffins und Torte.

Nun beim 2. Geburtstag wird es 3 Aufläufe geben, die lassen sich auch alle schon am Vorabend vorbereiten. Amsterdammer fleischtopf, Gemüselasagne und Gnocchi mit Tomate- Mozzarella überbacken.

Diesmal wird abends eventuell eine Kleinigkeit geben, weil vielleicht ein paar leute von weiter weg kommen. Da ist das halt schöner. :-D

Ansonsten würde ich abends keinen großen Aufwand machen. Salate und Würstchen + Brot oder einfach nur belegte Brote/Brötchen. Oder halt Suppe + Brot. Die kann auch vorgekocht werden und muß nur erhitzt werden.

LG
Superschatz

Beitrag von ninderl 10.01.11 - 19:38 Uhr

Also wir haben schon auch mit Abendessen gemacht weils unter der Woche war und viele ja erst nach dem Geschäft kommen konnten. Ich finde selbergemachte Pizzabrötchen super! Den Aufstrich kannst schon am abend vorher vorbereiten und am Geburtstag selbst musst nur Aufbackbrötchen durchscneiden bestreichen und in Ofen schieben.. Kannst auch verschiedene Aufstriche machen dann hats mehr Auswahl.. Kam bei uns super an und machen wir auch immer noch gerne bei Geburtstagen :) Liebe Grüße!!

Beitrag von ankabelu2000 10.01.11 - 20:10 Uhr

Hallo!

Wir machen immer Kaffee und Abendbrot. Zum 1. Geburtstag hatten wir Gyrossuppe mit Baguette und zum 2. hatten wir Schichtgulasch dazu Salat, Spätzle und Baguette. Kann man beides super vorher vorbereiten.

Das Schichtgulasch war aber am besten, dass habe ich nachmittags für 3 Std. in den Ofen gestellt Brot, Spätzle und Salat auf den Tisch und Fertig. Null Zeit in der Küche (für den Tag) und es waren alle Begeistert.#mampf
Falls Du das Rezept haben möchtest, kannst du dich ja melden.

Wir haben auch immer spätestens um halb sieben gegessen und acht Uhr war der ganz Spuk vorbei.
Ich habe mich dann schon kurz nach sieben zurück gezogen und den Zwerg fürs Bett fertig gemach und mein Mann hat sich dann um die Gäste gekümmert.
Und wenns mal nicht so pünktlich wie gewohnt ins Bett geht finde ich das auch nicht schlimm. Ist ja ein besonerer Tag.

LG
Antje mit Ben-Luca (*22.12.2008)

Beitrag von c79aida 11.01.11 - 13:56 Uhr

Hallo!
Wie lieb von Euch!
Danke für die ganzen Vorschläge:-)
LG AIDA

Beitrag von pauli1983 10.01.11 - 20:17 Uhr

Mélodie hat ja am 20. April geb. daher haben wir das Wochenende darauf gegrillt. Das bietet sich da ja schon an. Aber ich denke bei einem Kindergeburtstag reicht einfaches Mittagessen und dann Kaffee und kuchen. fertig!