natürlicher abgang ?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von yvi2111 10.01.11 - 18:59 Uhr

hallo , hatte ende november anfang dezember einen natürlichen abgang und hab immer noch blutungen , ist das normal oder warum hört das nicht auf ?
HAT VILL: JEMAND ERFAHRUNGEN DAMIT ; HAB LEIDER ERST AM FREITAG NEN TERMIN

danke , yvi

Beitrag von hexi66 10.01.11 - 19:32 Uhr

erst mal lass dich #liebdrueck

ich hatte in der 6 wochen einen natürlichen abgang.
hatte danch meine tage ca 2 wochen

l.g
hexi66 mit #stern fest in herzen

Beitrag von ibib11 10.01.11 - 21:03 Uhr

hallo,
vielleicht doof, aber muß mal fragen...woher weißt du das es ein natürlicher abgang war, hattest du vorher positiv getestet? habe selber bis vor knapp 3 wo. die vermutung gehabt ich wäre evtl ss (habe aber nicht getestet), dann kamen die tage, bis heute, erst sb und dann total heftig. hab jetzt angst das ich auch nen natürlichen abgang hatte. Woher weiß man das?erkennt man das an der blutung? hab auch erst ende der wo termin beim fa.

Beitrag von hexi66 11.01.11 - 09:33 Uhr

hi

war beim fraunarzt und da hat man es gesehen war ende 5 woche . 3 tage später hatte ich blutungen bekommen.
ich fur ihs spital und auf den weg hatte es auf einmal plupp gemacht und ich hatte das ei mit den ca 4 millimeter kleinen wurm dran in der hose#schmoll

als der arzt dann ultraschall machte war nichts mehr zu sehen und ich konnte nachhause gehen
so war es bei mir

Beitrag von yvi2111 11.01.11 - 10:01 Uhr

ich weiß es weil ich einen mutterpass hatte , war in der 10 ssw , und dann hat das herzl nich mer geschlagen und hab tropfen bekommen , also defenetiv ss gewesen .

mann kann es nicht immer erkennen , aber die blutung ist meißt deutlich stärker und es macht richtich platsch , sorry , anders kann man es nicht beschreiben .

aber der fa kann dir da vill. mehr sagen .

lg yvi

Beitrag von ellimack 10.01.11 - 23:52 Uhr

Ja, ich hatte nach einem frühen Abgang fast 8 Wochen Blutungen. Das ist nicht normal, und lag bei daran, dass noch restliches Gewebe im Eileiter war. Das wurde im Rahmen einer Bauchspiegelung festgestellt.

Vielleicht kannst Du ja Deinen Termin etwas nach vorne verschieben?
Bei mir haben sich die Untersuchungen, bis es endlich zur OP und Diagnose kam, nämlich noch ziemlich lang hingezogen.

Viel Glück,
#liebdrueck

Beitrag von yvi2111 11.01.11 - 10:03 Uhr

wie op ?
ich wollte so etwas eigentlich vermeiden , na toll jetzt mag ich glei gar net zum arzt :(

aber danke .

lg yvi

Beitrag von ellimack 11.01.11 - 12:20 Uhr

Hey, nicht verzweifeln! #liebdrueck

Ich hätte es auch gern vermeiden wollen, aber dass Gewebe irgendwo festklebt und evtl. wuchert, Schmerzen verursacht (das war zumindest bei mir so) ist nicht gut, und auch für ein erneute Schwangerschaft nicht zuträglich. Meine Ärztin wollte am Anfang auch nichts machen, aber die Situation hat sich bei mir auf Dauer verschlechtert, auch der Eileiter sah im US auffällig aus...
Das kann, muss aber bei nicht so sein. Deswegen wäre es gut, wenn Du es vom Arzt abklären lässt!

Alles Gute!

Beitrag von sterretjie 11.01.11 - 10:12 Uhr

Ich hatte Anfang Oktober auch einen natürlichen Abgang in der 7/8 Woche. Ich habe 6 Wochen später immer noch Blutungen gehabt. Mal richtig Blut mal nur SB. Dann hatte ich ca. 1 Woche Pause und dann habe ich meinem Mens bekommen.

Lass dich ganz dolle #liebdrueck. Bie manche von uns dauert es etwas länger bis wieder alles "normal" wird. Es ist aber gut das du am Freitag dein Termin bei deine FA hast.

Lg Shani

Beitrag von kampfkruemel 11.01.11 - 14:07 Uhr

Ich hatte letztes Jahr im März einen natürlichen Abgang...

allerdings wurde ich ... da ich es während dem Einkaufen verloren habe, direkt mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gefahren.. und nach einer ewigen tortur im Krankenhaus.. noch ausgeschabt.

Danach hatte ich keine Blutungen mehr.. ausser n paar tropfen von der ausschabung..

Solltest dich als Notfall eintragen lassen und noch heute gehen.. notfalls ins Krankenhaus..

lg

Beitrag von kabafreak 11.01.11 - 18:31 Uhr

du hast auch anspruch auf eine hebamme. eine fehlgeburtserfahrene kann dir auch helfen.
alles gute dir!