Sorgerecht

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von vivalee 10.01.11 - 20:21 Uhr

Hallo Mädels.....

Hab da mal ne Frage.
Bin in der 28 wo, mit meinem freund läuft es nicht so wirklich gut, sind nicht verheiratet und wohnen nicht zusammen, also bin ich allein erziehend. Möchte das alleinige sorgerecht, werde ihm aber das kind nicht entziehen, hat genauso ein recht auf sein kind und das möchte ich ihm auf keinen fall verwehren. wißt ihr vllt wie das jetzt ist ob ich das alleinige sorgerecht bekommen würde oder nicht????
Danke schon mal....

Denise

Beitrag von kati543 10.01.11 - 20:44 Uhr

Du bekommst das alleinige Sorgerecht sowieso, da du nicht verheiratet bist. Das gemeinsame Sorgerecht muß beantragt/eingeklagt werden.

Beitrag von vivalee 10.01.11 - 20:50 Uhr

vielen dank für die schnelle antwort. wußte es nicht mehr genau da sich ja seit juli 2010 etwas geändert hat. hab nur bedenken wenn die beim jugendamt fragen ob wir das gemeinsame sorgerecht haben wollen und ich dann nein sag, was mein freund dann wohl sagt.

Beitrag von kati543 10.01.11 - 21:04 Uhr

Was soll er sagen, er hat in dem Moment nichts zu melden. Es ist deine Entscheidung. Er kann es nur einklagen.

Beitrag von vivalee 10.01.11 - 21:09 Uhr

hast recht und das wird er kaum machen. vielen dank.
lg

Beitrag von seikon 10.01.11 - 22:32 Uhr

Zitat:

"werde ihm aber das kind nicht entziehen, hat genauso ein recht auf sein kind und das möchte ich ihm auf keinen fall verwehren."


Du widersprichst dir damit aber selber. Wenn er genau ein Recht auf das Kind hat und du ihm das auf keinen Fall verwehren möchtest, dann gib ihm das geteilte Sorgerecht.
Da du ihm das nicht geben möchtest (du hast übrigens automatisch das alleinige Sorgerecht, außer DU entscheidest das anders) hat er nicht die gleichen Rechte am Kind wie du.