Schmusetier?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leya2008 10.01.11 - 20:29 Uhr

Guten Abend Alle zusammen!

Mein Kleiner (knapp 11 Monate alt) hat zur Geburt von seiner Patentante ein Schmuse-Schaf von St***f bekommen (blau-weiß gestreifte Latzhose - vielleicht kennt das Jemand). Dieses Schäfchen ist ca. 20 cm groß und er liebt es über alles. Darf ich es ihm ruhig mit ins Bettchen legen, oder ist das noch zu gefährlich? Was meint Ihr?

Vielen Dank!

LG, Leya

Beitrag von klaerchen 10.01.11 - 20:33 Uhr

Was sagt dein Bauch?

Ich habe meiner Tochter ein kleinen Schmuse-Hasen (Schmusetuch) mit ins Bett gelegt. Sie legt es mit 5 Monaten auf ihr Gesicht und auch wieder weg. Ich schaue ab und zu mal nach und dann liegt es immer an ihrem Bauch und sie hält den Hasen an den Ohren fest. Sie schläft gerne mit dem Hasen in den Händen.

Ich denke, das Schaf ist schon ok. So lange nicht so viele und große Tiere im Bett sind.

Beitrag von babygirljanuar 10.01.11 - 20:33 Uhr

hmm meine hat ihren teddy schon mind. ein halbes jahr mit im bett. ohen gehts gar nicht mehr! sie wird in 3 tagen ein jahr

Beitrag von dieselelse 10.01.11 - 20:34 Uhr

hallo leya
das muß find ich jeder für sich selber wissen,meine kinder hatten von anfang an eine spieluhr mit im bett.

lg moni

Beitrag von leya2008 10.01.11 - 20:35 Uhr

Danke für Eure Antworten! Wir werden es mal probieren.

Beitrag von 88-jenny-88 10.01.11 - 21:42 Uhr

also mein kleiner ist jetzt sechs monate und ohne irgend ein tuch oder eben seinen schmusetuch hanno von sterntaler geht mal gar nichts, ohne irgentetwas auf dem gesicht liegen zu haben ist da garnicht an schlafen zu denken.
und das hatte er von anfang an.
immer wenn ich ihm säntliche sachen abgenommen hab vor angst er bekomt darunter keine luft mehr dann hat er sich mit den händen den mund und die nase zu gehoben.
heute iste es so wenn er mal nichts im bett findet wo er sich ins gesicht ziehen kann, dann robbt er an den bettrand an dem sich das nestchen befindet und dreht seinen kopf zur seite so das er imt dem gesicht direkt dran liegt.
und da ist mir so ein tuch oder irgendwas lieber, den wenn er schläft kann ich das einfacher runterholen wie ihn vom bettrand wegzulegen.

Lg jenny mit marco