Verliebt, obwohl man den Mann nicht attraktiv findet ?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Einbildung? 10.01.11 - 20:32 Uhr

Hallo liebe Forumsgemeinde,

Ich habe einen Mann kennengelernt mit dem ich mich super

verstehe, er hat einen ganz tollen Charakter ist witzig usw.

Wir haben uns letzte Woche das erste Mal persönlich getroffen ( Ich hab

ihn im Internet kennengelernt ) und ich war leicht schockiert von seinem

Aussehen, obwohl ich ja schon Fotos kannte, aber da sah er ein bißchen

besser aus, obwohl er von Anfang an nicht wirklich mein Typ war.

Naja, wir hatten eine schönes Date,, und für mich wars eigentlich fast

schon erledigt, weil ich ihn halt eben nicht 'anziehend' fand.

Doch jetzt muß ich immer an ihn denken und ich vermisse ihn richtig, wir

telefonieren auch noch fast täglich und er ist einfach so süß und witzig.

Kann das sein..bin ich verliebt oder ist das nur Einbildung??

Wär schön wenn ihr eure Erfahrungen zu diesem Thema mit mir teilt.

#blume#danke

Beitrag von darkangel1986 10.01.11 - 20:47 Uhr

Ob Du verliebt bist,kannst nur Du wissen. Doch wenn Du ihn vermisst und ständig an ihn denkst klingt das schon danach.

Man kann sich durchaus in einen Mann verlieben der anfänglich nicht so attraktiv ist.
Ich habe meinen Freund selbst im Internet über einen anderen Bekannten kennengelernt,der uns verkuppeln wollte. Hab gleich gesagt das er nicht mein Typ ist. Doch als wir uns Tage und Nächte lang geschrieben haben,haben wir uns auf eine andere Weise kennengelernt. Und auch nach dem ersten Treffen dachte ich er ist nicht mein Typ. Bis zur Umarmung am Ende. Ab da an musste ich ständig anihn denken und durch seine liebe und ehrliche Art hab ich mich total in ihn verliebt. Und ab da war er für mich auch schön. Nicht perfekt,aber schön und liebenswert.

Heute sind wir über 5 Jahre zusammen, haben einen Sohn und heiraten im Mai:-)

Aussehen ist nicht alles und ein Mann kann auch durch seine inneren Werte zum schönsten Mann der Welt werden.

Viel Glück und alles Gute

Beitrag von glückliches Sternchen 10.01.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

es gibt einen Spruch: "Nicht die Schönheit entscheidet wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden."

Ich denke da ist was wahres dran.

Wenn ein Mensch einfach toll ist, so wie du es beschreibst, wenn man merkt: da ist was zwischen uns ... dann spielen eben Äußerlichkeiten nur noch eine untergeordnete Rolle.

Der Mann den ich liebe würden die meisten Menschen objektiv gesehen vermutlich nicht als den schönsten Mann der Welt beschreiben, aber für mich ist er das. Der schärfste und bestaussehendste Typ alive. Alle anderen würden wahrscheinlich sagen: joa, Figur noch ganz ok für 40, aber die große Nase, die Halbglatze ... Ich sage: na und? Ich liebe ihn über alles, und ich kenne keinen schöneren Mann als ihn und wenn ich höre wie er die Haustür aufschließt bin ich aufgeregt und hab Herzklopfen wie ein Teenager.
Mein Ex-Mann war dagegen eigentlich genau mein "Typ", dunkelhaarig, braune Augen, groß ... das was er an gutem Aussehen hatte fehlte ihm leider an Charakter ... und so war ich nie, nicht mal in der Anfangszeit so scharf auf ihn wie ich es jeden Tag auf meinen Liebsten bin.

Und: auch der äußerlich schönste Mensch kann durch Unfall, Alter usw. seine schöne Hülle verlieren ...

Also hör auf dein Bauchgefühl und gib dem tollen Mann ne Chance! ;-)

LG, gS

Beitrag von sanrina 10.01.11 - 21:58 Uhr

An dem Spruch "Das Auge isst mit" ist aber auch was Wahres dran ;-)

Beitrag von asimbonanga 10.01.11 - 21:42 Uhr

Hallo,
du hast ihn jetzt einmal getroffen-lerne ihn doch erst mal kennen.Kann sein , das er einfach nur das derzeit Machbare für dich ist-kann sein das du dich verliebst.Es kann auch auch so kommen, das dir nach der anfänglichen Attraktion irgendwann wieder auffällt, das er nicht dein Typ ist.

L.G.

Beitrag von elfe-18 10.01.11 - 22:30 Uhr

Hallo!

Meine Mutter hat immer gesagt,"von einen schönen Teller wird man nicht satt",recht hatte sie.

Du magst ihn,weil Ihr auf der gleichen Wellenlänge seit,da macht das Aussehen den Kohl nicht fett.Versuche es doch mal mit ihm,was hast Du zu verlieren?!


L.G. Elfe

Beitrag von moonchild13 11.01.11 - 16:33 Uhr

Hey :-)

mein erster Freund war - objektiv gesehen - kein gutaussehender Mann. Und trotzdem haben sein Charme und sein Charakter ihn zu einem attraktiven Mann gemacht, sodass er viele gutaussehende Frauen zur Freundin hatte... ich denke, bei Männern spielt der Charme auch eine große Rolle...

Die Frage ist, ob Du für Dich allein ihn körperlich anziehend findest, denn Sex gehört nunmal dazu ;-)))

Wenn das der Fall wäre, stellt sich die zweite Frage: ob Du ein Problem damit hättest, dass er "nicht herzeigbar" ist... ?
Wäre zwar schade, aber menschlich nachvollziehbar, vor allem in der heutigen Gesellschaft.

Mein jetziger Freund sieht ziemlich gut aus und die Mädels lieben ihn ;-)... was mich jedoch anfangs ziemlich abgeschreckt hat, weil sein Ruf dementsprechend war. Dachte immer, was will der gutaussehende Typ von mir? Jedenfalls nix Ernstes. Aber auch hier hat sich wieder herausgestellt, dass Aussehen nix mit der Seele und dem Charakter zu tun hat. Sein Ruf entspricht nämlich absolut nicht dem, was er wirklich ist - zum Glück :-)

Letzten Endes entscheidet die seelische und körperliche Anziehungskraft. Wenn er Dich körperlich nicht anmacht, dann würde ich es bei einer normalen Freundschaft belassen...

Viel #klee