Möchte endlich ein Baby

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von jacky-5.1.88 10.01.11 - 20:37 Uhr

Hallo ihr lieben,hat jemand für mich einen tipp wie man schneller schwanger wird oder was man so nehmen kann oder machen kann???
Ich versuche es nämlich schon seit 3 Jahren und bis her ist nix passiert. habe schon alle tests mitgemacht.
Wäre super wenn mir jemand helfen könnte.

Mfg Jacky

Beitrag von shiningstar 10.01.11 - 20:45 Uhr

Nach drei Jahren wäre ich schon längst in eine Kiwu-Praxis gewechselt und hätte uns untersuchen lassen...

Beitrag von peo 10.01.11 - 20:57 Uhr

hallo meine liebe mir geht es genauso wie dir bin seit 8jahren gluecklich vergeben und seit 2jahren versuchen wir ein kleines wuermchen in den armen halten zu duerfen aber ler bis jetzt kein erfolg.weiss genau wie du dich fuehlst es vergeht kein tag ohne das man nicht daran erinnert wird.weiss nur das ich diesen traum nicht aufgeben werde ohne ihn nicht in herzen als mami tragen zu duerfen.wirst sehn 2011 wird unser jahr.freu mich immer auf nachricht.liebe gruesse und viel glueck pe#herzlicho

Beitrag von jacky-5.1.88 10.01.11 - 21:09 Uhr

Hallo danke für die liebevolle nachricht.
Ich hoffe doch sehr das es dieses jahr vielleicht doch mal endlich klappen wird. Aber schon hier auch mal gleichgesinte zu finden^^

mfg Jacky

Beitrag von schogun 10.01.11 - 21:01 Uhr

Ich würde schnellst möglich in eine Kiwu wechseln. Haben auch zwei Jahre vergebens probiert, nach zwei Jahren in eine Kiwu. Leider hat sich herausgestellt das mein Mann OAT III hat. Aber jetzt bin ich froh, dass wir in Behandlung sind und ein Ziel in Sicht ist, hoffe ich.

Beitrag von rotes-berlin 10.01.11 - 23:03 Uhr

Geh zum Arzt.

Beitrag von jacky-5.1.88 11.01.11 - 00:07 Uhr

Haha Sehr witzig,was mache ich denn die ganze zeit?! Habe mich doch auch schon untersuchen lassen. Echt toller rat,bei sowas sollte man dann lieber doch gar nichts schreiben!!!!

Beitrag von phenomenon 11.01.11 - 01:15 Uhr

Bei welchen ärtzen warst du den schon?
Würde vieleicht noch mal zu einem Endokrinologen gehen der auch (wichtig) Frauenarzt ist. Die machen jedenfalls noch umfangreichere Untersuchungen.

Sind nun über 2jahre dabei (+ paar zwischenpausen) bin auch gerade mal 1,62 und auch bisschen zuviel drauf. Ich weiß ja nicht bei welchen arzt du schon warst und was du so versucht hast da gibt es ja viele möglichkeiten. Und ob schon etwas festgestellt wurde oder ob ihr allgemein eben für gesund erklärt wurdet. Aber wenn du sagst du hast schon alles mitgemacht würd ich vieleicht wirklich zu einem Endokrinologen gehen da sie schon intensiver suchen als bei den "normalen".

Bei meiner Cousine hat es nach 5jahren mit Massage geklappt. Wurde vermutet das sie ihre Gebärmuttermuskeln nicht genug entspannen kann nach dem Geschlechtsverkehr. Massieren hat geholfen und das bei allen 3kindern.

lg und viel erfolg dir.