Welche Gründe sind für euren unerfüllten Kiwu verantwortlich?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von mariamey 10.01.11 - 21:57 Uhr

Was ist der Grund/sind die Gründe für euren unerfüllten Kiwu und was wird z.Z. dagegen getan?

Danke für eure Antworten!

Wünsche euch alles Gute!

Beitrag von firneregiel 10.01.11 - 22:02 Uhr

Grund: nach 2 ELSS sind beide EL futsch.

Im Moment tun wir nichts dagegen, da wir im Februar in ein anderes Bundesland ziehen und dann ist erstmal sparen angesagt. Je nachdem, wie schnell wir einen Job finden, werden wir wohl Ende 2011 oder Anfang 2012 mit unserer ersten IVF beginnen.

LG
firne

Beitrag von unipuma 10.01.11 - 22:02 Uhr

Wenn du dich austauschen willst leg erstmal eine VK an wo deine Probleme beschriben sind oder willst du ein Buch über Kiwu schreiben?

Lg Unipuma nicht böse gemeint:-p

Beitrag von mariamey 10.01.11 - 22:05 Uhr

ich tausch mich gern im forum mit anderen im direkten gespräch aus und nicht über die vk :-p

Beitrag von unipuma 10.01.11 - 22:25 Uhr

Du sollst dich auch nicht über die VK austauschen aber vielleicht ein paar Angaben über dich wären auch schön bevor du alle Ausfragst warum sie nicht SS werden. Oder ???

Weiss ja nicht wie lange du schon in diesem Forum bist.

LG Unipuma

Beitrag von mariamey 10.01.11 - 22:45 Uhr

Dazu sind ja auch Foren da um sich gegenseitig auszutauschen. Man muss keine VK anlegen, um eine Frage stellen zu dürfen. Wer nicht antworten möchte braucht es auch nicht zu tun....

Beitrag von sassi31 12.01.11 - 02:25 Uhr

Sehe ich auch so. In der VK muss nicht alles stehen.

Aber wenn du schon nach den Gründen bei anderen Paaren fragst, wäre es schön, wenn du die Gründe für deinen unerfüllten KiWu wenigstens dazu schreibst.

Beitrag von francebla 10.01.11 - 22:10 Uhr

#winke

Es gibt kein Grund...beide gesund.

Im Moment machen wir nichts.Im September ziehen wir wieder nach Deutschland und gehen dann wohl im Oktober in eine KIWUK.

LG

Beitrag von girl08041983 10.01.11 - 23:10 Uhr

Hi,

momentan dass mein Partner und ich noch nicht wollen und das ich einige Fg´s hatte

Ansonsten

2 Immunologische Probleme (Nierenproblem und mein Körper mag den Anteil des Vaters nicht)
meine Hirnanhangsdrüse
Myome
PCO

Was getan wird, wenn ich Kiwu habe?

Muss Medikamente nehmen für PCO und meine Hirnanhangsdrüse, regelmäßige Hormonchecks und Hormonspritzen für Auslösen und Reife der Follikel

Lg

Beitrag von feroza 11.01.11 - 00:51 Uhr

Ich schließe mich aber ein wenig der Meinung von unipuma an...

die VK ist zwar nicht zum Austausch da, aber dennoch kann man mal reinklicken, um die "KiWu-Geschichte" zu erfahren...

Manchmal sind eben auch so viele hier, deren Nick nicht gleich bekannt ist, aber liest man mal schnell in die VK, weiß man, mit wem man es zutun hat.

keine ellenlange Geschichte in der VK zu haben heißt ja auch nicht, das hier niemand antwortet, erleichtert aber dennoch die (fachliche) Kommunikation.

Nun zu Deiner Frage:

Hab schon 2 Kinder im Alter von 14 und 12 Jahren.
neuer Partner, neuer Babywunsch seit 2 Jahren
großes Myom an GM: wurde entfernt,
ein EL dicht, der zweite "vielleicht" auch, evtl. durch OP Verwachsungen

morgen habe ich eine BS, dann ergibt sich genaueres..

Und wie siehts bei Dir aus??????

;-)

Beitrag von dasmaedl 11.01.11 - 06:58 Uhr

Hallo!
Ich habe nach Absetzen der Pille vor 3 Jahren keine Mens mehr bekommen. Mit zusätzlichen Hormonen klappt es gut, aber ohne eben nicht. BS war obB und Spermiogram war auch ok. Wir versuchen es grad mit FSH und GV nach Plan.
Und du?

Beitrag von mariamey 11.01.11 - 07:45 Uhr

Bekomme demnächst einen termin in der kiwu praxis und dann weiss ich hoffentlich auch mehr.

Beitrag von aurelia1978 11.01.11 - 09:26 Uhr

Habe "Nur" PCO ohne Insulinresistenz, mein Freund hat nichts.
Fangen wahrscheinlich naechste Woche mit dem 4. Puregonzyklus und GV nach Plan an...will irgendwie nicht so klappen...

Liebe Gruesse

Beitrag von sassi31 12.01.11 - 02:28 Uhr

Ich bin gesund, habe Eisprünge und einigermaßen regelmäßige Zyklen. Mein Mann hat OAT III (Wanderhoden als Kind, der nicht vernünftig behandelt wurde).

2. ICSI und 1 Kryo haben bisher nichts gebracht und als Nächstes gehts zur Humangenetik.