Wie stell ich das an?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von willunshelfen 10.01.11 - 22:57 Uhr

Hey!

Also, ich wend mich hier mal an euch, vielleicht bekomm ich ja auch ein paar Männer-Antworten..

Seit einigen Monaten bin ich mit einem Mann zusammen, der wirklich wundervoll ist. Auch körperlich begehren wir einander sehr, es gibt da nur so eine Sache.. bezüglich seiner "Standfestigkeit".

"Er" ist schnell erregt und hart, aber das lässt leider schnell nach. Mit Mund oder Hand bring ich ihn "mit Müh und Not" (und das auch nicht immer) zum Orgasmus. Zum eigentlich Geschlechtsverkehr kommt es immer nur kurz, kaum ist er drin, wird er auch schon schlaff.. :-(

Mein Freund ist eher von der schüchternen Sorte und das ist bei diesem Thema natürlich besonders schwierig. Zwei Mal hab ich ihn bisher direkt angesprochen, zum Urologen zu gehen. Das erste Mal meinte er "das könne er ja mal machen, aber es ist ihm auch peinlich". Das zweite Mal meinte er, er wolle keine Medikamente nehmen müssen. Passiert ist beide Male nichts.

So, ich würd uns gerne helfen (ich mein, der Sex ist trotzdem toll, aber die Enttäuschung immer wieder beiderseits vorhanden).
Jetzt fallen mir da zwei Möglichkeiten ein:

* ich mach für ihn einen Termin beim Urologen und "schicke" ihn da hin

* ich besorg erst mal einen Penisring und integriere den ins Sexleben. Was aber die Frage aufwirft: Kauf ich den einfach und bringe ihn dann ohne Vorwarnung zum Einsatz? Rede ich vorher drüber? Oder soll ich ihn animieren, gemeinsam was auszusuchen?

Ach, keine Ahnung.. ich will halt nichts falsch machen..

Würde mich sehr über Erfahrungen und Meinungen freuen!!!
Danke!

(Ach ja, ich weiß übrigens, dass er dieses Problem auch schon bei anderen Frauen hatte. Denke schon, dass es psychisch ist (Angst, etwas "falsch" zu machen) - aber an mir speziell liegt es wohl nicht.

Beitrag von schwestercatha 11.01.11 - 08:09 Uhr

Hallo,

find ich super von dir das du versuchst eine Lösung für euer Problem zu finden, anstatt deinen Freund damit alleine zu lassen.

Einen Termin ausmachen, ohne sein Wissen, würde ich nicht machen. Das wäre für mich auch ein Vertrauensbruch. Außerdem bringt es dir ja nichts wenn er dann sowiso nicht hingeht.

Kannst ihn ja versuchen zu überzeugen und evtl. Berichte aus dem Netz darüber mit ihm lesen usw...vielleicht hat er auch Angst weil er nicht weiß was da passiert beim Arzt. Ob der Arzt nur mit ihm spricht oder ihn untersucht ( wie und wo???) Versuch das doch mal rauszufinden und rede dann noch mal mit ihm, und biete an mit zum Arzt zu gehen.

Mit dem Penisring kannst du es vorher auch mal probieren, würde es einfach mal so mit einbauen. Glaube aber nicht wirklich das der was bringt.
Aber wenn das auch nicht klappt, laßt sich dein Freund hinterher vielleicht leichter davon überzeugen doch mal zum Arzt zu gehen.

Viel Glück

Beitrag von gustav-g 11.01.11 - 16:44 Uhr

#pro