Ab wann die paar Gitterstäbe am Bettchen wegmachen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von a.nicole 10.01.11 - 23:25 Uhr

Meine Tochter wird in ein paar Monaten 2 Jahre alt. Wann soll ich die Gitterstäbe vorne wegmachen???

Beitrag von schnurzel86 10.01.11 - 23:33 Uhr

Hallo

Ich habe schon die Gitterstäbe draussen,seit paar Monaten schon. Meine Maus wird im März 2 Jahre alt. Leonie kommt wenn sie nachts wach wird, immer zu uns ins Bett.....
Klappt wunderbar

LG

Beitrag von a.nicole 10.01.11 - 23:34 Uhr

OK. Meine Beführchtung ist, dass sie, wenn ich sie ins Bett bringe dadurch schlechter einschläft weil bzw. wenn sie merkt, dass sie ja noch raus kann.

!?

Beitrag von schnurzel86 10.01.11 - 23:41 Uhr

Hmmm am Anfang testen sie gerne aus und schauen, das man da auch raus kann....
War bei meiner auch......Und ist heute noch so, wenn es Zeit ist zu schlafen. Aber einfach ins Bett bringen und Gute Nacht sagen....Ich mache das auch meistens fast 5 mal immer...nicht immer......aber öfters... ;-)

Beitrag von a.nicole 10.01.11 - 23:44 Uhr

Also einer der vielen Sachen um die man mit Kindern nicht herum kommt ;-) Na gut, dann ist das wohl so. Danke dir, bin zuversichtl. dass es aber klappen wird. Merke wie sie manchmal aus Trotz versucht drüberzusteigen #schock Seit dem denk ich, sollten die Stäbe weichen, nicht dass es doch mal nen Unfall (Plumps) gibt.

Beitrag von hannah_83 11.01.11 - 00:10 Uhr

Unser Sohn ist jetzt 28 Monate alt und die Stäbe haben wir erst vor ein paar Tagen raus gemacht. Bisher ist er noch nicht wieder von allein rausgekommen. Er schläft aber auch im Schlafsack (könnt er sich aber theoretisch auch selbst ausziehen) und wird einschlafbegleitet. Soll heißen, wir bleiben bei ihm bis er eingeschlafen ist und dann schläft er durch. Morgens ruft er immer noch und erst wenn einer von uns kommt steht er auf, macht seinen Schlafsack auf und kommt raus. Mal sehen, wie lang das noch so bleibt und wann er zum ersten Mal selbst morgens zu uns reingetappst kommt :-D

Beitrag von a.nicole 11.01.11 - 00:23 Uhr

Oh Gott, wie süß #verliebt

Ja.. mhh. Ich schau, dass ich damit noch ein paar Wochen warte. Mal sehen, das kommt ja immer auf die Mäuse drauf an.

#danke dir!

Beitrag von sarah2810 11.01.11 - 07:34 Uhr

Also bei Lukas dauert das ja noch ein wenig!
Aber meine Mama hat gesagt das sie meine Stäbe raus genommen hat als ich versucht habe mich hoch zuziehen und rüber zu klettern :-)

Beitrag von kawu84 11.01.11 - 09:03 Uhr

Hallo!!

Emily wird im März drei und hat ihre noch drin. Wüsste nicht warum ich das ändern sollte solange sie nciht danach verlangt oder drüber klettert. Nur raus machen weil sie jetzt "groß" ist, muss nicht sein.

Lieben Gruß
Katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von srilie 11.01.11 - 11:38 Uhr

Wir haben die 3 Gitterstäbe schon ein Weilchen draussen, damit sie sich alleine reinlegen kann. Sie hat aber noch nie versucht rauszuklettern und steht auch nicht allein auf. Aber praktisch ist es, wenn man das Kind nicht rausheben muss. Meine Tochter bleibt immer liegen, auch wenn sie was möchte. Wenn es nicht so wäre, wären die Gitterstäbe sicher noch drin.
Meine Tochter ist jetzt 2 J 3 M.

LG
srilie#blume