sie will aufeinmal nicht mehr in ihrem bett schlafen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von purzel18 11.01.11 - 07:44 Uhr

G morgen

wir haben das totale caos abends zuhause. meine kleine ( 2jahre und 4 monate) will auf einmal abends nicht mehr in ihrem bett schlafen. mittags ist das kein thema aber abends. sie weint und schreit wie am spieß. sie schläft bis jetzt noch im gitterbett aber ohne stäbe.
wenn ich sie dann frage was los ist, sagt sie immer großes heia bett (also mama bett:-[) ist ja eigentlich ganz schön, aber ich muß ja auch mal schlafen sie schläft immer ganz unruhig und ich bekomme kein auge zu. ist das jetzt einfach eine phase oder liegt es daran das sie ein neues bett sprich ein großes bett braucht?

vielleicht kennt das jemand von euch, und kann mir einen tip geben. vielen dank schon mal...

lg purzel

Beitrag von dschinie82 11.01.11 - 07:51 Uhr

Hallo Purzel,

bei uns ist es grade ähnlich. Tim mag momentan nicht in seinem Gitterbettchen schlafen, aber auch nicht in seinem großen Bett.... nur bei Mama und Papa.... wir legen ihn dann nachts einfach rüber in sein Bett, aber es dauert keine halbe Stunde, da kommt er wieder rüber gekrabbelt. Wir hatten solche Phasen schon ab und zu mal und hoffen nun auch, dass es wieder vorbei geht... #zitter

LG
Dschinie mit Tim (2J. und 3M.) und Krümel (20.SSW)

Beitrag von evegirl 11.01.11 - 09:03 Uhr

Bei uns ist das momentan genauso. Aber mein Sohn ist erst 15 Monate alt und das geht schon so ca. 2 Monate lang. Hoffe das es nur eine Phase ist da er auch sehr unruhig schläft und sich immer hin uns her wälzt sich an uns kuscheln will etc.

Beitrag von engel7.3 11.01.11 - 12:01 Uhr

Wir haben das auch seit einiger Zeit.

Ich kann Dir dazu das Buch "Ich will bei Euch schlafen" von Sibylle Leipold empfehlen. Da steht alles sehr gut erklärt, WARUM das so ist.

Unser Zwerg ( 2 Jahre 3 Monate) schläft seitdem er 2 ist bei uns und z.Zt. ist kein Ende in Sicht. Er brüllt um sein Leben, wenn ich ihn in sein Bettchen legen will. Mittags klappt das aber.

Glg

Beitrag von alisha2008 11.01.11 - 21:30 Uhr

schön zu wissen, dass es nicht nur bei mir so ist.
hab exakt das gleiche problem;-)
meine tochter (2 jahre, 3 monate) schläft mittags ohne probleme und abends fängt der horror an und will nur mamas bett....
allerdings hab ich seit zwei tagen wieder ruhe. sie schläft mittags nicht mehr und irgendwie klappt es seitdem sehr gut.
ich lese ihr eine geschichte vor, bleibe noch ca 15 min bei ihr und sie schläft sofort ein.
kann natürlich sein, dass diese situation nur eine phase ist und sie bald wieder terror macht... ich lass mich überraschen;-)

lg