Möpf und kleine Zysten

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von aabbcc112233 11.01.11 - 09:01 Uhr

Meine FA hat mir gestern aufrund eher unregelmäßiger Zyklen Mönchspfeffer verschrieben und auch mehrer winzige Zysten auf den Eierstöcken festgestellt. Das scheint wohl recht häufug vorzukommen und daher soll ich mir keine Gedanken machen. Ich wollte aber trotzdem lieber was positives hören und überlege nun, ob ich den Möpf erstmal wirken lassen soll (3 Monate), bevor wir wieder an die Babyplanung gehen...

Meine Frage:

1. Hat jemand Erfahrung mit Möpf? (Nebenwirkungen, Zyklus regelmäßiger, etc)

2. Kleine Zysten auf den Eierstöcken - sollte ich mich sorgen?