Helft mir mal

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von corinna.2010.w 11.01.11 - 09:41 Uhr

Was haltet ihr von den Namen für ein Jungen :

- Teejay
- Peer
- Finley
- Emilian
- Tjorben (Papa heißt Thorben)

Ich möchte seltene, außergewöhnliche am Besten englische Namen.

lg
corinna
15ssw

Beitrag von die_schwangere 11.01.11 - 09:42 Uhr

Finley find ich genial

steh ja auch so auf ausgefallene namen

Beitrag von corinna.2010.w 11.01.11 - 09:44 Uhr

war auch mein favorit...#verliebt danke

Beitrag von steffimausi1977 11.01.11 - 09:43 Uhr

Finde Finley am schönsten,so heißt der Sohn meiner Freundin.
Mein erster Sohn heißt Phil und der jetzige wird Lenny heißen...
Lg steffi

Beitrag von hasi1977 11.01.11 - 09:43 Uhr

Aber warum englisch??? Es gibt doch auch schöne deutsche Namen, die nicht so sehr verbreitet sind!!!

Dein Kind muss das ganze Leben damit klarkommen und in der Schule hat er es mit englischen Namen nicht gerade einfacher.

LG Maria (19+5)

Beitrag von corinna.2010.w 11.01.11 - 09:44 Uhr

Dann sag doch mal..

finley ist doch nich schwer oder? :)

Beitrag von corinna.2010.w 11.01.11 - 09:45 Uhr

Finley ist deutsch ... hab ma grad gegoogelt

Beitrag von hasi1977 11.01.11 - 09:52 Uhr

Ich hab ja auch nix gegen irgendeinen der Namen direkt gesagt. Meine Frage war nur warum möchtest du so gerne einen englischen Namen? (Das hast du doch so geschrieben!?)

Finley wird aber z.Zt. sehr oft verwendet.... Also selten ist er dann auch nicht!!

Beitrag von corinna.2010.w 11.01.11 - 09:54 Uhr

du das war auch nicht böse gemeint, nicht das du dich angegriffen fühlst.

ich finde nur das sich das sehr schön anhört, und es nicht so langweilig wie
die typischen deutschen namen.

ich mag den englischen slang sehr...

dieses finleYYYY
weißt?:-D

blöd das hier so zu erklären.

Beitrag von hasi1977 11.01.11 - 09:59 Uhr

Glaub ich Dir und Geschmäcker sind ja unterschiedlich, aber ich finde es schlimm dass es nur noch Justins und Jaydens gibt und so... Das ist doch für die Kinder nicht gut. Die können ja am Anfang ihren Namen dann nicht mal selber aussprechen. Wir leben schließlich in Dt und sprechen auch deutsch und für die Kinder ist die Unterscheidung der Ausprache dann sehr schwierig...

Und zu Finley wie gesagt, den Namen höre ich in letzter Zeit öfter und ich glaube das wird ein Modename und wenn denn die halbe Klasse so heißt....!?

Beitrag von vinny08 11.01.11 - 09:53 Uhr

Wohl eher nicht...

http://www.baby-vornamen.de/Jungen/F/Fi/Finley/

LG

Beitrag von gaud33 11.01.11 - 09:44 Uhr

#pro Emilian
Alle anderen Namen gefallen mir leider nicht.

LG Gaud

Beitrag von butter-blume 11.01.11 - 09:46 Uhr

Hast du schon ein Outing??? Frech!!!
Ich bin ne Woche weiter als du und hab noch keins... Manno! Will auch!!! #schmoll

Finde Peer und Finley am schönsten... ansonsten fällt mir noch "Jamal" ein! Kommt zwar ursprünglich auch dem Arabischen, wird aber englich ausgesprochen...

LG Butter-blume, die wahrscheinlich erst am 31.1. ein Outing bekommt!

Beitrag von corinna.2010.w 11.01.11 - 09:48 Uhr

jjjjjaaaaammmmaaaalllll

ja hört sich auch gut an ...

*ruf* jamal !!!

jaoa:D

nen 100% outing hab ich noch nicht, aber man sah schon pullermann wollten aber in paar wochen nochmal schauen ...
aber ich bin total auf jungen fixiert ich habs total im gefühl.-.

Wunsch war eig mädl aber nen jungen hab ich voll drinne, un der FA hat auch schon geschmunzelt.
er sagt na ob das noch zum mädl wird?!

Beitrag von butter-blume 11.01.11 - 10:03 Uhr

Freut mich, dass er dir gefällt!

... naja, so ein Zipfelchen fällt meistens nicht mehr ab! ;-)

Mein Gefühl sagt diesmal ganz klar "Mädchen". Mal sehen, ob ich Recht habe, letztes Mal hat´s gestimmt!

Beitrag von luna-star 11.01.11 - 09:47 Uhr

Finley ist super, Peer ok (bin da vorbelastet - so hieß mein Deutschlehrer),
Tjorben erinnert mich an Astrid Lindgrens "Ferien auf Saltkrokan", da heißt ein Mädchen Tjorven.
Auf keinen Fall Teejay oder Emilian. Ersteres klingt zu amerikanisch und gehört für mich in die "Kevin, Justin-Fraktion", zweiteres klingt, als hättet Ihr lieber eine Emelia gehabt.

Grüße

Beitrag von vinny08 11.01.11 - 09:49 Uhr

Gefallen mir leider alle nicht! Bin aber auch ein Anhänger von altdeutschen Namen. Wenn ich aus Deinen Namen auswählen müsste, würde ich Emilian nehmen.

LG

Beitrag von corinna.2010.w 11.01.11 - 09:50 Uhr

was z.B?!

-daniel
-phillip
-maximilian

un so?

Beitrag von vinny08 11.01.11 - 10:04 Uhr

Nein, eher so

Jakob
Paul (obwohl der auch englisch ist)
Gustav
Martin
Oskar
...

Charlotte
Martha
Emma
Clara
...

Ich bin mir grad gar nicht so sicher, ob das altdeutsche Namen sind, aber solche gefallen mir.
Aber wichtig ist, dass der Name Euch gefällt! Manchmal hilft es 2-3 Namen in die engere Auswahl zu nehmen und dann das KInd nach der Geburt anzusehen und zu schauen, welcher am besten passt. So haben wir es bei Paul gemacht und er war eindeutig ein Paul, kann auch nicht sagen warum, war so ein Gefühl... Hat sich bis heute bestätigt, der Name passt wie die Faust aufs Auge!

LG

Beitrag von junibaby11 11.01.11 - 09:51 Uhr

Hallo Corinna,

mir gefällt auch von Deiner Liste Finley am Besten. Am wenigsten gefällt mir Teejay, da würde ich immer denken, dass steht für eine Abkürzung (wie Thomas Joshua).

Liebe Grüße
Junibaby 16. SSW

Beitrag von canadia.und.baby. 11.01.11 - 09:53 Uhr

- Teejay - gibt es als Namen eigentlich nicht ist eine abkürzung ( TJ ) Thomas John zb.
- Peer - Klassisch und eigentlich ganz nett
- Finley - Klingt zu weich
- Emilian - Finde ich ganz schön
- Tjorben (Papa heißt Thorben) - dann lieber Thorben ......

Beitrag von jessi201020 11.01.11 - 09:53 Uhr

hey,

finde die alle net schön, wenn überhaupt einen aus deiner Liste dann Peer, aber Rest nääää



LG Jessi und Luca KS-15

Beitrag von eddi1980 11.01.11 - 09:53 Uhr

hallo,

ich finde, dass der name stimmig zum familiennamen sein sollte.
z.b. einen amerikanischen vornamen und dann einen typisch deutschen familiennamen finde ich schlimm. darauf würde ich an deiner stelle sehr achten.

Beitrag von majellchen 11.01.11 - 10:01 Uhr

finley is schön...
mir gefällt noch gut:
colin
dean
shaun
john
james
lg#winke

Beitrag von boo80 11.01.11 - 09:59 Uhr

Englische Namen gibts ja soooo heftig viele, solange es nicht "Kevin" "Dennis" oder "Justin" ist :-[

Also, mir gefällt falls es ein Junge wird:

Nico
Ryan
Luca
Cahyo
Dian
Jaime
Sandro

Ich würd auch gern ein eher exotischen Vornamen haben denn mein Freund ist halb indonesisch - spanisch und niederländisch lol.. naja - und ich Deutsche.
Mein Freund heisst Roberto-Antonius - ich heisse Samantha und meine Tochter (bald 9 Jahre) heisst Chiara.

Das is ne Mischung eh?? #huepf

Gruß, samy 14 ssw


  • 1
  • 2